FANDOM


TEtheme.ogg
TRON: Evolution
[[TE.jpeg|250px]]
Das Cover von TRON: Evolution

Entwickler

Propaganda Games

GameStar Ltd. (PC)

SuperVillain Studios (PSP)

Herausgeber

Disney Interactive Studios

Herausgekommen

PC:

25.11.2010 (AU)

7.12.2010 (NA)

PlayStation 3:

25.11.2010 (AU)

26.11.2010 (EU)

7.12.2010 (NA)

XBox 360:

26.11.2010 (EU & AU)

7.12.2010 (NA & AS)

PlayStation Portable:

26.11.2010 (EU)

7.12.2010 (NA)

Genre

Action-Adventure

Spieleranzahl

1, Multiplayer

Konsolen

PlayStation 3, PlayStation Portable, PC, XBOX 360

TRON: Evolution ist ein Third-Person Action-Adventure Spiel, das am 26.11.2010, kurz vor dem Film "TRON: Legacy" von Disney Interactive Studios veröffentlicht wurde. Es erzählt die Geschichte zwischen den Ereignissen von den Filmen "TRON (1982)" und "TRON: Legacy (2011)", und wurde mehrfach wegen der herausragenden Spielwelt gelobt, wobei viele das Spiel stark kritisierten. Dies beeinflusste auch die Verkaufszahlen.

Vorgeschichte

Es ist ein Tag wie jeder auf dem Raster in Tron City. Dunkel und kalt. Ein Dreier-Trupp von abtrünnigen Basics auf ihren Lichträdern machen sich mit einem Recognizer auf zum Portal, das gerade dabei ist, ein neues Programm zu installieren. Während sie die Brücke zum Portal passieren, werden sie bereits von einer schwarzgekleideten Figur erwartet, die sie bei ihrem Vorhaben hindern will. Mit Geschick schaltet er mithilfe seines Lichtrades und Diskus' die Mannschaft aus. So, als hätte es sie nie gegeben. Beim Portal wartet ein Wächter darauf, das zu installierende Programm abzuholen. Jedoch wird dieser von der schwarzgekleideten Figur überrascht, die ihn mit Leichtigkeit deinstalliert. Genau im richtigen Moment, das neue Programm ist installiert.

"Sei gegrüßt, Programm! Willkommen auf dem Raster."

Geschichte

Es ist das Jahr 1989. Kevin Flynn ist gerade dabei, eine weitere Folge seines Videotagebuchs zu drehen. Darin beschreibt er, wie sich das System weiterentwickelt. Die Programme sind nun wie Menschen, nicht nur Programme für die Spiele, die sie einst waren. Aber sie seien nicht das Problem, sondern die ISOs. Flynn hat den Raster vor sieben Jahren entdeckt, die ISOs aber erst vor fünf Jahren gefunden. Sie seien auf einmal da gewesen, ohne dass sie jemand geschrieben hatte. Sie hatten den freien Willen, und das zu programmieren, ist für Flynn unvorstellbar, unmöglich. Viele ISOs kommen mit den Basics aus, manche jedoch nicht. Selbst der Systemadministrator C.L.U. würde sich in ihrer Gegenwart anders verhalten. Es ist sogar bereits einer der Anführer zu Tode gekommen. Flynn verrät, dass er einen neuen Systemwächter geschrieben habe, der die Dinge wieder unter Kontrolle bringen solle. Hoffentlich sei es nicht zu spät für Frieden.

Zu Beginn des Spiels in Tron City bekommt man gesagt, dass heute ein historischer Tag sei. Radia, die Anführerin der ISOs werde heute zum Systemadministrator ernannt. Gemeinsam mit Clu werde sie die Zukunft der Programme bestimmen. Zusammen mit Tron soll man nun, als das Programm Anon, die Stadt überwachen. Da man die Gebäude ungefugt nicht betreten kann, soll man Tron beim Fahrstuhl treffen, um in das Gebäude zu gelangen. Dort beobachten sie einen weiblichen ISO, Quorra, wie sie sich an zwei Wächtern vorbeimogeln will mit der Aussage, dass Radia sie erwarte. Jedoch lassen sie die Frau nicht durch, da Clu verordnet hat, dass niemand ohne eine Befugnis sich in den gesicherten Gebäuden aufhalten kann. Nachdem sie schnippisch erwidert, dass sie sich Befugnis holen wird, vermutet Tron, dass sie auf Ärger zuläuft. Nun soll Anon Quorra folgen. Unterwegs schnappt er ein paar Wortfetzen der Basics auf. Sie sind nicht gerade davon begeistert, das ISOs die gleichen Rechte wie sie bekommen - schließlich hat Flynn sie geschaffen, und nicht die.

Auf der Suche trifft Anon auf merkwürdige Programme, die anscheinend von einem Virus infiziert wurden. Und sie sind nicht gerade freundlich. Quorras Spuren führen zu der Feier der Ernennung des neuen Systemadministrators Radia. Nachdem Clu von Flynns neuen Ideen berichtet hat, übergibt er Radia das Wort. Doch bevor sie ihre Rede beenden kann, taucht auf einmal ein verhülltes Programm auf, das den infizierten ziemlich ähnlich sieht. Und tatsächlich: Bevor einer der vielen fliehenden Programme fliehen kann, schnappt er ihn und infiziert ihn mit dem Virus. Nun will es nicht geringeres als andere Programme zu vernichten.                                                          Während die anderen fliehen und Radia in Sicherheit gebracht wird, startet die Virusquelle, Abraxas, einen Angriff auf Clu. Jedoch kann Anon den Tod von Flynns Klon verhindern. Durch einen zielsicheren Wurf des Diskus' zerstört Anon ein Teil des Diskus' von Abraxas. Dieser flüchtet, als Tron und Flynn auftauchen. Clu denkt, dass die hinterbliebene Scherbe des Diskus' die Fragen, die das Virus aufgeworfen hat, wohl klären würde.                       Zwischen Clu und Flynn findet eine kleine Auseinandersetzung statt. Clu meint, dass der Abraxas einst ein ISO war, da sie doch aufgetaucht waren, nicht programmiert - ein Fehler im System. Flynn ist anderer Meinung. ISOs gehören genauso wie Clu, sein Klon, zum Raster dazu. Tron sieht die ganze Situation als brenzlig und fordert Flynn auf, den Raster zu verlassen. Während Tron seinen Freund zum Portal begleitet, und Anon sich aufmacht, Abraxas weiter zu überwachen, schmiedet Clu bereits seine eigenen Pläne ...                                                   

Charaktere

Videos

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über TRON: Evolution

  • TRON: Evolution

    • Hier kann eine Bewertung von TRON: Evolution als Kommentar eingefügt werden. Bitte zuerst eigene Meinung (wenn Möglich begründet) und e…

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki