FANDOM


RaC3Theme
Ratchet & Clank 3
Ratchet and clank 3
Das Cover von Ratchet & Clank 3

Entwickler

Insomniac Games

Herausgeber

Sony Computer Entertainment

Herausgekommen

3.11.2004 (NA)

12.11.2004 (EU)

18.11.2004 (AU)

Genre

Action-Adventure, Jump'n'Run

Spieleranzahl

1-4

Konsolen

PlayStation 2

Vorgänger

Ratchet & Clank 2

Nachfolger

Ratchet: Gladiator

Ratchet & Clank 3 ist ein Videospiel von Insomniac Games und wurde am 3.11.2004 erstmals in Europa herausgegeben. Sein Vorgänger war Ratchet & Clank 2 und sein Nachfolger ist Ratchet: Gladiator, womit es der dritte Teil der Serie ist. Im Spiel geht es darum, dass man den Plan des bösen Dr. Nefarious, alle organischen Lebensformen in Roboter zu verwandeln, vereitelt.

Geschichte

Rc3intro

Geheimagent Clank

Am Anfang spielen Ratchet und Clank gerade Galactic Chess in Megapolis, der Hauptstadt der Bogon-Galaxie, als plötzlich Clank zur Fernbedienung greift und eine Wiederholung der Serie "Geheimagent Clank" ansehen will. In dieser Folge spielt der Geheimagent gerade ein Glücksspiel gegen den Bösewicht Maximilian. Maximilian enttarnt den Agenten und hetzt seine Ninjas auf ihn los. Clank wehrt die Angriffe ab und wirft letztendlich ein Tablett auf das Seil des Kronleuchters. Maximilian verspottet Clank höhnisch als plötzlich der Leuchter auf ihn hinunterkracht und ihm einen Stromschlag verpasst. Clank verlässt das Casino nun mit seiner Begleitung und lässt seinen Wagen von Harry, gespielt von Ratchet, holen. In der Sendung wird Ratchet aber zu einem Vollidioten gemacht. Aufeinmal kommt Werbung. Clank fande die Serie toll, doch Ratchet will einfach nur umschalten. Im anderen Sender zeigen sie gerade Nachrichten. In diesen zeigen sie, dass Veldin, Ratchets Heimat, von den Tyhrranoiden überfallen wird. Dr. Nefarious leitet den Angriff. Die Galaktischen Schutztruppen scheinen machtlos und der Planet wird anscheinend zerstört. AmEnde der Nachrichten wird Darla Gratch von den Tyhrranoiden umzingelt. Entschlossen seine Heimat zu retten baut Ratchet den gravimetrischen Warpantrieb in das Raumschiff ein und will in die Solana-Galaxie fliegen. Clank ist wenig begeistert, das der Warpantrieb ungetestet und aus Metallschrott gebaut wurde. Er funktioniert aber und die Helden treffen sicher auf Veldin ein.

Veldin

Rc3veldin

Invasion auf Veldin

Dort bekämpft Ratchet erstmal ein paar Tyhrranoiden und findet dabei die Galaktischen Schutztruppen. Diese halten Ratchet für den neuen Sergeant und überreichen ihm eine Blitzkanone. Einer der Schutztruppen meint, sie sind verloren. Ratchet kämpft sich aber tapfer durch und kommt bis zu einem Gebäude von dem aus ein Tyhrranoide mit einem Luftschiff rausschießt. Nun bekommt er erneut von den Truppen eine Waffe, den Nitrowerfer. Nun kämpft er sich weiter durch, bis er das Transportschiff des Schutztrupps erreicht. Dort erfährt er, dass sich die Tyhrranoiden in den F-Sektor zurückgezogen haben. Ein Soldat findet das ist Selbstmord und will abhauen, doch Ratchet ruft ihn zurück und sie begeben sich zum F-Sektor. Dort stürzen sich die Helden und die Truppen erstmal aus großer Höhe hinab und weichen dabei den Raketen aus. Danach bekämpfen sie die Tyhrranoiden und nehmen dabei den Stützpunkt ein. Dadurch kann das Schiff landen und Ratchet begibt sich dorthin. Nun ist Präsident Phyronix in der Leitung. Er fragt wie es an der Front steht und bemerkt sofort "Geheimagent" Clank. Der Präsident denkt, dass Clank hilft und seinen Chauffeur mitgenommen hat. Als Ratchet alles richtig stellen will erklärt der Präsident, dass Clank Nefarious aufhalten muss. Jedoch hat nur ein Mann ihn jemals besiegt. Der Präsident zeigt nun einen Geheimbericht über den möglichen Aufenthaltsort. Es folgt eine Folge von "Rätsel der Natur" die das Florana-Baummonster behandelt. Es handelt sich um ein mysteriöses Wesen das im Wald von Florana lebt. Ein Heimischer erzählt von ihm. Er wäre nackt durch deren Lager gelaufen und hatte eine Banane dabei. Einige würden behaupten, dass das Wesen einer der größten Helden der Galaxie war. Er wäre nur durch den Scham seines Niederganges so geworden. Der Präsident verlangt nun, dass sie diesen Mann finden, doch Ratchet hält ihn für durchgeknallt. Der Präsident zählt auf die Helden und sie begeben sich nach Florana.

Florana

Rc3florana

Qwark?!

Auf Florana kämpfen sich die Helden vorerst durch den Dschungel und eine Ureinwohnersiedlung. Irgendwann kommen die Helden an einen Platz. Dort meldet Clank, dass sie Gesellschaft haben. Ratchet fragt wo und Clank sagt hinter ihm, da ein Affe auf ihm hängt. Ratchet hält es für einen Scherz als aufeinmal ein mysteriöser Mann mit Affenmaske vor ihm steht. Dieser sagt, dass die Helden heiligen boden beschmutzen, daher müssen sie den Todespfad beschreiten. Natürlich schaffen die Helden den und gelangen in eine Arena. Dort will der Mann nicht glauben, dass sie den Pfad geschafft haben. Ratchet will nun wissen wie dieser Mann Nefarious besiegt hat, doch dieser scheint verwirrt. Während Ratchet nun wegsieht nimmt der Affe dem Mann die Maske weg und CLank bemerkt, dass es Captain Qwark ist. Bevor Ratchet hinsehen kann bekommt er aber einen Tritt von ihm ab und ein Kampf entbrennt. Nach dem Kampf sitzt Qwark einfach nur so da und benimmt sich wie ein Affe. Ratchet behält nun die Maske an, da Qwark so denkt, dass er der Anführer ist. So bekommen sie ihn ins Raumschiff und sie quetschen sich darin zusammen. Nun bekommen sie eine Nachricht von Captain Sasha. Der Präsident bat sie den Helden zu helfen. Sie sieht, dass sie Qwark gefunden haben, Ratchet erklärt aber, dass er sich für einen Affen hält. Die Helden sollen ihn nun zur Phoenix bringen, dort kümmern sie sich um Qwark. Die Helden fliegen sofort zur Phoenix.

Die Phoenix

Rc3phoenix

Willkommen auf der Phoenix!

Bei der Phoenix angekommen lässt sich Ratchet von dem Schiff zuerst überwältigen. Danach wird er von Sasha begrüßt. Er findet ihr Schiff einfach toll. Sie sagt, dass sie das Schmuckstück der Galaktischen Flotte ist und über die neueste Technik verfügt. Es gibt einen Holodeck-Übungsraum, Rüstungs- und Waffenautomaten, einen virtuellen Schießstand, eine Raumjäger-Tuningstation und eine Gadgetron-VG-9000-Spielkonsole mit Mavox-Fireball-Pro-Controller, Cyberspace-Helm und einer Null-Grav-Tanzmatte. Unabsichtlich fragt Ratchet Sasha nun, ob sie ihn heiraten will. Sie versteht den Scherz und lädt sie ein auf ihre Zimmer zu gehen. Qwark kommt in ein Spezialquartier. Sie selbst ist auf der Brücke. Im Quartier schaut Ratchet Qwark an wie er eine Banane ist und überlegt was ihn so ruiniert hat. Clank meint, dass das Leben als Superheld stressig ist. Ratchet glaubt aber nicht, dass Qwark gegen Nefarious helfen kann. Seine Verzweiflung erreicht den Tiefpunkt als Qwark sich vom Affen veräppeln lässt. Danach soll Ratchet Sasha auf der Brücke treffen. Auf der Brücke haben die Truppen gerade ein Problem. Sie verlieren ein Signal und Ratchet bemerkt, dass es sich um den Präsidenten handelt. Er meldet eine Tyhrranoiden-Invasion im Amtssitz des Präsidenten in Capital City auf Marcadia. Als das Signal abbrach ruft Sasha besorgt hinterher und sagt dabei zum Präsidenten "Dad". Plötzlich sendet Dr. Nefarious in der ganzen Galaxie. Er sagt, dass die Roboter zu lange unter den organischen Lebensformen gelitten haben. Alle Roboter würden bald frei sein und Gleichheit unter seiner Herrschaft genießen. Die organischen Lebensformen werden zerstrahlt. Danach ist Nefarious wieder weg. Sasha macht sich nun mit der Phoenix auf nach Marcadia. Ratchet fliegt vor.

Marcadia

Rc3marcadia

Der Präsident

Auf Marcadia wird der Held wieder von den Schutztruppen begrüßt. Sie sagen, dass der Amtssitz auf der anderen Seite der Stadt ist und, dass es nur so von Tyhrranoiden wimmelt. Danach macht er sich mit den Truppen auf zum Amtssitz. Nachdem Ratchet später eine Truppe gerettet hat, informiert diese Ratchet über eine zweite Tyhrranoiden-Truppe, die sich auf der anderen Seite des Amtssitz sammelt. Ratchet will den Truppen helfen und folgt der Schutztruppe bis zum Transporter. Mit dem Transporter fliegt er nun zum Invasionspunkt und sichert erstmal das Gelände. Danach verteidigt er es, da die Tyhrranoiden zum Luftangriff blasen. Als nächstes setzt sich Ratchet in den Geschützturm und ballert die Luftschiffe ab. Nach diesem Einsatz ist der Geschützturm allerdings kaputt und muss repariert werden. Damit nichts passiert muss Ratchet die Reparaturcrew beschützen. Zum Schluss muss er noch die automatischen Gefechtstürme in der richtigen Reihenfolge aktivieren. Danach sind die Tyhrros geschlagen. Der Präsident begrüßt nun stolz Clank und sagt, dass er viel beeindruckender aussieht als auf dem Bildschirm. Ratchet lobt er auch, da es keinen so kämpferischen Chauffeur gibt. Danach macht er einen Scherz über Angestellte, wobei Clank etwas einwenden will, doch dann nur den Kopf schüttelt. Er sagt nun, dass Sasha ihm viel über die Helden erzählt hat. Er sagt zu Ratchet, dass er sich keine Hoffnungen machen soll, da sie in einer anderen Liga spielt. Er hat auch von Qwark gehört, ist aber schockiert darüber, dass er sich für einen Affen hält. Er will, dass sie sein Gedächtnis wiederfinden, da sie den Helden brauchen. Sasha hat erzählt, dass Ratchet geschickte Finger hat. Er soll den Laserschild der Stadt reparieren. Es wurde schon jemand hingeschickt, doch der ist verschwunden. Ratchet begibt sich nun zur Laser-Abwehreinrichtung und bekommt dort den Refraktor. Mit diesem kann Ratchet die Laserstrahlen umleiten und so weitervordringen. Am Ende finden sie den anderen, der den Schild reparieren sollte, Big Al. Sie fragen ob der Schild wieder läuft, doch er bittet nur um Ruhe. Anstatt den Schild jedoch zu reparieren spielt er ein Qwark-Videospiel. Clank hilft Al bei der Findung des Schild-Problems und darf dafür das Spiel ausleihen. Damit wollen die Helden Qwark zurückholen. Somit fliegen sie wieder zur Phoenix.

Qwarks Erinnerung

Rc3qwarkgame1

Das Qwark-Videospiel!

Auf der Phoenix geht Ratchet zum Quartier und startet das Spiel, während Clank und Qwark zusehen. Im Spiel beginnt der Erzähler von Qwark zu erzählen. Es handelt sich um Teil 1 der Spielereihe. Das Videospiel wurde nach berichten von unglaubwürdigen Quellen gemacht. Das Spiel erzählt von einer Zeit, in der die Solana-Galaxie vom Piraten Captain Blackstar heimgesucht wurde. Qwark war damals noch in jungen Jahren und schon eine Legende. Er musste sich nun plötzlich Blackstar und seinen Robo-Piraten-Geistern stellen. Danach beginnt der interaktive Teil. Während des Abenteuers taucht ein riesiger Roboter-Weltraum-Aal auf. Nachdem dieser besiegt ist, ist der aktive Teil zu Ende. Qwark hat somit die Galaxie gerettet und die Summe die er geschenkt bekam seiner eigenen Stiftung zukommen lassen. Durch diese lässt sich Qwark Schönheitsoperationen und schöne Damen zukommen. Qwark telefoniert nun mit dem Präsidenten und wirft dabei dessen Obstkorb weg. Er bekommt Meldung, dass Blackwater City angegriffen wird und weiteres würde man in Teil 2 erfahren. Nach dem Spiel überlegt Qwark kurz, als er plötzlich einen Geistesblitz bekommt. Er sieht nun seine Vergangenheit im Inneren Augen. Seine Werbung, seine Partnerschaft mit dem Vorsitzenden Drek, ihm vor seinem Logo, verhaftet im Urlaub, gefoltert von MegaCorp, als Verkäufer, gefressen von einem Monster, den Damm stopfend, Kaffee trinkend, Amoeboiden bekämpfend, auf einem Plakat, die Hoverboard-Frau vor dem Blargianischen Schnaggelmonster rettend, und so weiter. Die letzte Erinnerung ist ein Schmerz im Hintern. Der Affe hält nun einen Spiegel hoch und Qwark bewundert sich nun selbst. Clank bemerkt, dass Qwark zurück ist. Qwark beschwert sich sofort über seine Garderobe. Sasha meint, dass er sich noch eingewöhnen muss und bis dahin sollen Ratchet und Clank einen Holoprojektor besorgen, der die Gestalt und Sprache eines Tyhrranoiden verleiht. Dieses Gerät ist diese Woche der Hauptpreis bei "Zerstöre deine Welt". Nun zeigt Sasha einen Ausschnitt der Sendung in der Fred sich an der Todesstrecke versucht und stirbt. Danach macht sich Ratchet auf zur Station Q9, wo das Event stattfindet.

Zerstöre deine Welt

Rc3zerstöredeinewelt

Courtney Gears

Bei "Zerstöre deine Welt" sagt der Ansager, dass Ratchet angeblich 2 Galaxien gerettet hat, doch man kennt ihn als den vertrottelten Chauffeur, er würde das Kostüm benutzen um Erfolg bei Frauen zu haben. Ratchet ist nun bereit und beginnt die Todesstrecke. Am Ende der Strecke bekommt er den zweiten Teil des Qwark-Spiels. Danach kommt Ratchet in eine Arena und muss alle 10 Gegnerwellen überstehen. Nachdem dies geschafft ist übergibt Courtney Gears das Kostüm und Ratchet verwandelt sich, wobei der Ansager sagt, dass Ratchet so viel besser aussieht. Sasha schaltet nun hinzu und erschrickt. Clank beruhigt sie aber und sagt, dass es Ratchet ist. Sasha zeigt den Helden nun einen Ausschnitt aus Qwarks Logbuch. Dieser zeigt, dass Qwark behauptet, dass Protopet gestoppt zu haben und bei MegaCorp nur aufgeräumt hat, obwohl er gefoltert wurde. Qwark wollte sich darauf konzentrieren die bedrohten Tierarten des Florana-Dschungels zu retten. Als er hörte, dass Dr. Nefarious wieder da war begann er wieder mit dem Training mit Helga und nahm Unterricht bei Big Al. Er vermisst dennoch seine Affenfreunde. Er muss aber seiner Pflicht als Held nachkommen. Durch diesen Eintrag hat der Präsident Qwark die Führung gegen Nefarious übertragen. Er hat soeben die erste Besprechung einberufen und sie sollen sofort kommen. Ratchet und Clank finden das aber nicht gut.

Aquatos

Rc3aquatos

Im Kanal

Auf der Phoenix hält Qwark nun eine Ansprache an seine Elite: Helga, Al, Ratchet, Clank, Skidd, Skrunch und Sasha. Er bezeichnet jeden als Fachmann in seinem Gebiet. Al ist Meister-Elektriker, Skid hat Nerven aus Stahl und Helga ist eine Verführerin. Vor Jahren hat Qwark Nefarious alleine besiegt, doch er ist zurück. Der erste Auftrag der Crew ist es, Nefarious' geheimen Stützpunkt auf Aquatos zu infiltrieren. Als nächstes präsentiert Qwark seinen Plan. Ratchet und Clank sollen sich zum Meeresgrund begeben und von dort aus durch die Abwasserkanäle bis zum Stützpunkt. Dort trennen sie sich. Clank geht durchs Lüftungssystem und benutzt Skrunch und eine Bananenkanone um voran zu kommen. Ratchet soll währendessen als Tyhrranoid das Vertrauen der Wachen gewinnen. Zuletzt begeben sich die Helden in Nefarious Büro, nehmen alles was sie kriegen können und flüchten unbemerkt. Ratchet hält es für verrückt, doch Qwark sagt, dass es klappen kann. Daher fliegt Ratchet nach Aquatos. Während des Flugs meldet sich Clanks Regisseur. Er verlangt, dass Clank augenblicklich kommt und glaubt nicht, dass die Helden auf einer Rettungsmission sind. Ratchet drückt ihn einfach weg und meint, dass er es schon hinkriegt. Auf Aquatos fährt Ratchet erstmal zum nächsten Gebäude. Dort trifft er auf Skidd. Dieser will helfen, doch Ratchet brauch ihn nicht. Er darf letztendlich aber doch mitkommen, da er einen Hacker besitzt. Zusammen kämpfen sich nun die Helden durch die Basis bis sie zum nächsten Gebäude kommen. Dort flüstert jemand den Helden zu. Skidd wird ängstlich und flüchtet. Die geheimnisvolle Stimme offenbart jedoch, dass es sich um Slim Cognito handelt. Er ist hier, da er Probleme mit der Polizei hat und verkauft den Helden bessere Waffen. Danach nehmen die Helden das U-Boot zu Nefarious' Versteck. Im Versteck sieht Clank sofort den Lüftungsschacht und sie trennen sich. Ratchet hat aber die Anleitung des Tyhrrostüms nicht gelesen und hat leichte Probleme. Clank geht nun durch den Lüftungsschacht. Er öffnet den Koffer und entnimmt daraus die Bananenkanone und Skrunch. Mit Skrunchs Hilfe kämpft sich der kleine Roboter durch die Welt bis er an einen Übergang kommt, wo die Brücke fehlt. Er meldet Ratchet, dass er die Brücke ausfahren soll und er macht sich sofort om Tyhrrostüm auf. Nachdem er die Tyhrros überlistet hat hebt sich die Brücke an und Clank kann weiter während Ratchet auch vorangeht. Als Ratchet im Büro ankommt schleicht er sich langsam an den Stuhl heran. Als er zuschlagen will dreht er sich um und Clank sitzt darin. Clank sollte zwar oben warten, doch er dachte er könnte Ratchet helfen. Zusammen durchsuchen sie nun das Büro. Dabei finden sie eine komplette Sammlung von "Geheimagent Clank"-Folgen. Clank findet das beunruhigend. Clank hat eine verschlüsselte Sternenkarte heruntergeladen, die Al in der Phoenix entziffern soll. Auf ihren Weg nach draußen springt Ratchet das Abflussrohr runter. Nachdem er aus dem Abwasser auf Festland gelangt ist trifft er den Klempner. Er sagt, dass dies hier eine der ekligsten Kanalisationen der Galaxis ist. Er ist aber gern hier. Ratchet will gehen, doch der Klempner sagt noch, dass er für Kanal-Kristalle Bolts zahlt, da er etwas für seine Frau bastelt. Danach fährt Ratchet mit dem U-Boot von dort aus wieder zurück zu seinem Schiff und fliegt zur Phoenix. 

Tyhrranosis

Rc3tyhrranosis

Die Tyhrranoiden-Mutter

In der Zwischenzeit sieht sich Dr. Nefarious eine Folge von "Geheimagent Clank" an. Nun kommt Lawrence mit der Wäsche herein. Er berichtet, dass Nefarious Stützpunkt infiltriert wurde. Nefarious hält dies für unmöglich. Lawrence sagt, dass eine Datendisk gestohlen wurde und will gehen. Zuvor fragt Nefarious aber wer dafür verantwortlich war. Lawrence sagt, dass es Qwark war. Daraufhin bekommt er einen Anfall, wo er "Qwark" schreien will. Mitten im Schrei bleibt er aber hängen und empfängt eine Seifenoper per Radiofrequenz, die laut abgespielt wird. Lawrence schüttelt den Kopf und haut Nefarious eine rein, woraufhin dieser weiterschreit. Er meint, dass Qwark sich nie mit ihm anlegen hätte sollen. Lawrence berichtet davon, dass Qwark das Q-Team gegründet hat. Nefarious plant nun sie auszulöschen und reibt sich gemütlich die Hände. Währendessen kommt Ratchet auf der Phoenix an. Qwark verlangt nun Lob, da sein Plan so gut funktioniert hat. Skidd lobt ihn verwirrt und Qwark nimmt es an. Das bringt Ratchet zur Weißglut. Qwark konnte dank der Daten herausfinden, woher die Tyhrranoiden herkommen. Er will einen Angriff starten und präsentiert den nächsten Plan. Als erstes sollen Ratchet und Clank aus großer Höhe abspringen und die Mörser am Landeplatz ausschalten. Danach setzt das Transportschiff auf und Ratchet stürmt mit dem Fahrzeug die 4 Kanonen-Laser und zerstört sie. Dann führt Ratchet den Angriff auf das Hauptquartier aus. Ratchet fragt nun, was die anderen machen während er beschossen wird. Qwark sagt, dass sie die Situation im Auge behalten. Danach fliegt Ratchet nach Tyhrranosis. Auf Tyhrranosis springt Ratchet wie geplant ab. Unten kämpft er sich dann mit den Schutztruppen durch und deaktiviert die Mörser. Draußen meldet sich dann Sasha. Sie schickt den Transporter runter und es fährt das Sturmfahrzeug heraus. Im Geschützturm davon sitzt Skrunch. So macht er sich auf und zerstört die 4 Lasergeschütze. Danach steht er mit Clank vorm Tor des Hauptquartiers und plötzlich fliegt der Transporter an. Dieser durchschießt das Tor und die Helden betreten das Gebäude. Dort erwartete die Tyhrranoiden-Mutter ihre Beute schon. Sie stürzt sich von der Decke und eine Schlacht beginnt. Nachdem sie besiegt ist taucht Qwark auf und zertrampelt eines ihrer Augen. In diesem Moment kommt Darla Gratch und interviewt Qwark, wobei er nur sich selbst lobt und Darla unabsichtlich umstoßt. Nun kann Ratchet den Schutztruppen helfen die restliche Tyhrranoiden von Kavu-Island zu vertreiben oder er kehrt zur Phoenix zurück.

Daxx

Rc3daxx

Courtneys Musikvideo

Auf der Phoenix erzählt Ratchet Sasha und Skidd von seinem Kampf. Er sagte, dass der Tyhrranoide so groß wie ein Sternenschiff war und noch mehr Feuerkraft besaß.Er sagt, es gab keinen Ausweg und er kam direkt auf Ratchet zu, wobei Skidd und Clank beide schockiert reagieren. Ratchet sagt er wollte schießen, doch dann blockierte seine Waffe. Sasha kichert und Skidd will umbedingt wissen, was passiert ist. Plötzlich taucht eine Holo-Nachricht von Dr. Nefarious und Lawrence auf. Lawrence meint, dass sicher alle wissen wollten was passiert ist. Nefarious sieht die Bande an und verspottet sie alle als Witz. Er könnte sie alle auslöschen und es würde nicht einmal im Fernsehen kommen. Lawrence sagt, dass er damit der Modewelt auch einen großen gefallen tun würde. Mit Clank jedoch, hat er große Pläne. Nach einem misslungenen Ende darf Lawrence das Holo abschalten. Er freut sich und drückt den Knopf. Ratchet kontaktiert sofort Al. Dieser soll herausfinden woher das Signal kam. Er findet heraus, dass es von einer Einrichtung auf Daxx kommt. Al findet etwas Verdächtiges und zeigt es den Helden. Es wird eine Serie gezeigt, die über Nefarious berichtet. Dabei werden eine Führung durch den geheimen Stützpunkt auf Daxx gemacht und ein paar Erfindungen gezeigt. Der Sprecher fragt Nefarious, was er von den Kritiken hält, die man ihm vorwirft.  Nefarious will sie vernichten. Lawrence soll nun etwas über die streng geheime Superwaffe erzählen. Er macht sie aber klein und wechselt schnell zum Thema Sonnenuntergang auf Daxx. Der Sprecher fragt nun, ob er die Weltherrschaft bekommt oder ob es nur eine Spinnerei ist. Daraufhin kommt Werbung. Sasha sagt, dass das nach Ärger riecht. Ratchet will mal nachsehen und Al schaltet wieder weg. Beim Hinausgehen geht er in den Trainingsraum. Helga denkt Ratchet will ihre Trainingsstrecke wieder ruinieren, doch er will nur die Geräte abholen. Clank sagt, dass sie es eilig haben, doch Helga gibt die Geräte nur her, wenn Ratchet die Strecke schafft. Nachdem er sie geschafft hat will er mit dem Schwunghaken/Greifseil und dem Hacker gehen. Helga fühlt sich beleidigt und fordert Ratchet zum Ringkampf. Ratchet lehnt ab und Helga bezeichnet ihn als Feigling. Nun begibt er sich auf Daxx. Auf Daxx kämpft sich Ratchet nun bei 3 Wegen entlang. Am Ende des Wegs im Dschungel bekommt er die Sturmstiefel. Am Weg außerhalb der Basis am Wasser wird er die ganze Zeit von einem Flugzeug attackiert. Dieses zerstört er am Ende des Weges und betritt ein kleines Gebäude. In diesem befinden sich Poster von Courtney Gears und eine Musikvideoszene. In dem Video fordert sie die Roboter zur Rebellion auf, und dass sie organische Lebensformen bekämpfen. Ratchet findet es unglaublich, dass sie mit Nefarious zusammenarbeitet, denn ihre Musikvideos waren immer süß und unschuldig...bis auf eines. Sie weiß vielleicht etwas über Nefarious Pläne, deswegen wollen die Helden den Hauptpreis bei "Zerstöre deine Welt" gewinnen, damit sie mit ihr reden können. Am Weg innerhalb der Basis kämpft Ratchet sich an Nefarious Truppen vorbei bis sie zum Terminal gelangen. Mit diesem haben sie vollen Zugang zu alle Pläne von Nefarious. Clank sagt es sieht nicht gut aus und zeigt den "Bio-o-bliterator". Was es aber macht steht nicht im Terminal. Der Aufenthaltsort ist ebenfalls unbekannt, doch gestern ist erst ein großes Transportschiff weggeflogen. Dieses ist zu den Obani-Monden geflogen. Nun begeben sich die Helden zum Raumschiff. Im Schiff meldet sich Skidd per Video. Er verletzt sich ein paar Mal und fragt Ratchet was es gibt. Er will mit Sasha reden, doch diese trifft gerade mit Qwark den Präsidenten. Sie haben Skidd das Schiff überlassen. Al hat Mittagspause und Helga ist in der Sauna. Clank fragt noch, was mit Skrunch ist. Skidd soll Sasha einfach sagen, dass sie die Obani-Monde absuchen. Skidd ist der Meinung, dass sie Hilfe brauchen und macht sich gegen Ratchets Willen auf den Weg.

Obani Gemini

Rc3obanigemini

Obani Gemini

Auf Obani Gemini leitet Ratchet erstmal alle Laser um, um durch einen Teleporter nach Pollux zu gelangen. Vor einem Gebäude taucht Skidd auf. Dieser stolpert und wird panisch. Ratchet sagt es ist vorbei und er beruhigt sich wieder. Skidd meint, er wäre früher gekommen, doch er hatte Probleme. Die Bedienung beim MacSpace war langsam. Ratchet wechselt schnell das Thema. Anscheinend ist der letzte Mond von einem Feld geschützt, es kann nichts gutes dort vorgehen. Ratchet könnte das Feld mit dem richtigen Werkzeug hacken, doch das hat er nicht. Skidd packt nun sein Brecheisen aus und will das Tor des Kontrollzentrums aufbrechen, allerdings weiß er nicht wie er es benutzen soll. Plötzlich kommt eine Nachricht von den Schutztruppen rein. Diese melden, dass Blackwater City angegriffen wird. Die Tyhrros kamen plötzlich und die Situation ist extrem. Eine Schutztruppe stößt den Sprecher weg und rennt panisch durch die Gegend. Der Sprecher fordert Verstärkung. Skidd sagt, dass sein Hoverboard-Trip nach Blackwater City wohl ausfällt. Ratchet will den Truppen entschlossen helfen und begibt sich zum Schiff. Skidd bleibt noch, da er sich um das Schloss kümmern will. Er soll sich melden, wenn was passiert.

Blackwater City

Rc3blackwatercity

Sturm auf die gegnerische Basis

In Blackwater City stürzt sich Ratchet schon wieder von oben hinab ins Schlachtfeld und hilft unten den Schutztruppen bei der Verteidigung des Stützpunktes. Danach rücken sie weiter vor auf die Brücke. Nachdem diese wieder gesichert ist wird der Gegenangriff gestartet. Nachdem die Geschütze zerstört sind kommen die Schutztruppen nach, doch nun attackieren die Tyhrros aus dem Hinterhalt. Als Dank bekommt Ratchet von den Truppen die Schwerkraftstiefel. Nun begibt er sich zu Courtney Gears bei "Zerstöre deine Welt".

Die Holostar-Studios

Rc3holostar

Verrat

Bei "Zerstöre deine Welt" absolviert Ratchet den "Triff-Courtney-Lauf". Nach dem Hindernislauf kommt er wieder in die Arena und muss gegen Scorpio bestehen. Danach bekommen sie von Courtney das dritte Qwark-Spiel überreicht. Ratchet findet es besser, wenn er redet, doch er verplappert sich voll. Courtney wirft ihn samt Spiel zu Boden und geht zu Clank. Sie findet er sieht live sogar noch besser aus als im Fernsehen. Sie flirtet mit ihm und bittet um eine Rolle in seinen Filmen. Das macht er, wenn sie ihm sagt, wo Nefarious steckt. Sie ist überrascht, dass er weiß, dass sie mit ihm arbeitet, dennoch sagt sie zu. Clank will sie daher bei den Holostar-Studios treffen. Bei den Studios drehen die Helden nun für ihre Serie, wobei Ratchet plötzlich James heißt. Er soll die Tarnfunktion aktivieren, jedoch aktiviert er den Schleudersitz und Clank wird weggeschleudert. Daraufhin feuert der Regisseur Ratchet und lässt einen Affen holen. Ratchet begibt sich zum Wagen und wartet dort auf Clank. Clank soll gleich zum Finale, doch er hat das Drehbuch nicht gelesen. Der Regisseur erklärt, dass er zuerst eine Reihe von todesmutigen Stunts überlebt, dann den Talos-Terror besiegt und danach die Baronin rettet, die von Courtney Gears gespielt wird. Nun beginnt der Dreh. Zuerst muss er die kleinen Handlanger besiegen und Maximilian aus der Bar folgen. Draußen versucht Maximilian ihn im Berufsverkehr abzuwimmeln, doch Clank kommt nach. Er sol nun die Laser ausschalten und den Affen am Parkplatz treffen. Dort soll Clank seine Differenzen mit dem Affen beiseitelegen und zusammenarbeiten, um voranzukommen. Am Ende wird Clank zum Riesen-Clank und kämpft gegen den Terror von Talos. Dabei tauchen auch Riesen-Ninjas, Hubschrauber und Panzer auf. Nachdem der Terror besiegt ist wird Clank wieder klein und der Regisseur ruft "Schnitt!". Er meint, dass dieser Film ein Kassenschlager wird. Courtney Gears kommt hinzu und flirtet wieder mit Clank. Dieser fragt nun, was Nefarious vorhat. Curtney sagt, Clank soll ihn selbst fragen und elektrisiert ihn. Sie meldet sich bei Nefarious und sagt, dass sie ein Geschenk hat. Er regt sich auf, dass sie ihm keine Spitznamen geben soll. Später wacht Clank in einem Stuhl wieder auf und sitzt vor Nefarious. Nefarious hält es für eine Ehre den Geheimagenten zu treffen. Clank versucht zu erklären, dass es nur eine Rolle ist, doch Nefarious regt sich auf und bleibt wieder hängen. Courtney schlägt ihn und er kommt wieder zu sich. Er meint, dass Clank sich verleugnet, denn er ist der Held aller Roboter. Er würde den "Matschis" kriecherisch dienen. Clank meint, dass organische Lebensformen das gleiche Recht auf ihr Dasein hätten, wie die Roboter auch. Nefarious will ihm einen Grund geben zu helfen. Entweder herrscht er zusammen mit Nefarious über eine Roboter-Galaxie oder er verrät seine Brüder, schließt sich den "Matschis" an und folgt ihnen ins Verderben. Unterdessen wartet Ratchet noch bei Clanks Wagen. Er findet es eigenartig, dass Clank noch nicht aufgetaucht ist, als plötzlich die Tyhrranoiden angreifen. Ratchet kämpft sich nun durch das Studio. Später trifft er dann auf Clank. Dieser sagt, er war nur bei der Bolziküre. Ratchet fragt, wo Courtney ist. Clank sagt, dass sie den Planeten verlassen hat. Sie hätte aber noch gesagt, dass Nefarious auf einem Kreuzer namens Leviathan ist. Ratchet will nun Sasha anfunken und sie darum bitten den Kreuzer zu orten. Als Ratchet Clank dann den Rücken zukehrt bekommt er plötzlich rote Augen und es ist klar, dass es nicht Clank sondern Klunk ist. Im Raumschiff meldet sich Skidd. Er berichtet, dass vor ein paar Minuten ein großes Raumschiff vorbeikam und im Inneren war Courtney Gears. Skidd sagt aber, dass er sich verdeckt gehalten hat, so wie Ratchet gesagt hat. Ratchet fragt, ob Skidd sicher ist, dass Courtney das war. Er bestätigt, da sie ihm ja ein Autogramm auf das T-Shirt gegeben hat. Ratchet will, dass Skidd sofort abhaut, doch da kommt schon jemand. Skidd redet mit demjenigen, doch dieser bereitet Skidd Ärger. Ratchet will Skidd nun helfen und fliegt zu Obani Draco.

Obani Draco

Rc3obanidraco

Courtneys Tanzstudio

Auf Obani Draco finden die Helden eine riesiege Musikanlage wieder. Sie kämpfen sich bis zum Testlabor des Biobliterators durch. Dort sehen sie per Bildschirm wie Courtney Skidd auf eine Liege festschnallt und schon von Skidds Gerede genervt ist. Sie aktiviert den Laser und Skidd wird zu einem Roboter, der die "Matschis" zerstören will. Ratchet findet es unglaublich, dass sie Skidd zu einem Roboter gemacht haben. Klunk sagt, nicht für Dr. Nefarious, wobei seine Augen währendessen wieder rot werden. Aufeinmal meldet sich Courtney. Sie sagt, dass die Umwandlung nicht weh tut und teleportiert die Helden. In einer Art Arena steht er ihr nun gegenüber. Sie meint, dass er als Robo sicher Spaß hätte, er hingegen hofft für sie, dass sie besser kämpft als sie singt. Nachdem sie besiegt wurde, meint Klunk, dass sie niemand vermissen wird und lacht dabei hämisch. Diesesmal werden seine Augen wieder rot und Ratchet fragt, ob alles in Ordnung ist. Sasha meldet sich nun. Sie berichtet, dass der Kreuzer von Nefarious geortet wurde und gerade tankt. Qwark hat sich schon dahin unterwegs gemacht. Ratchet hält es für eine Falle. Deswegen sind sie wahrscheinlich bei Courtney, dennoch will Ratchet es versuchen. Sasha sagt, er soll vorsichtig sein. Die Helden machen sich nun auf, während Skidd im Raum herumgeht und Blödsinn redet.

Der Zeldrin-Raumhafen

Rc3zeldrin

Der Leviathan stürzt ab

Am Zeldrin-Raumhafen kann Ratchet sich nun wieder an 2 Wegen entlang kämpfen. Am einen geht er durch den Raumhafen selbst und bekommt den Boltgreifer V2. Beim anderen, kürzeren Weg kommt man zu Qwark. Dieser streitet sich gerade mit Skrunch, da Qwark mit Skrunchs Schwester eine Affäre hatte. Qwark bemerkt, dass die Helden schon aufgetaucht sind und fragt, wie lange sie schon hier sind. Klunk sagt, zu lange. Qwark will an die Arbeit gehen. Er will mit den Helden mit dem Shuttle den Kreuzer infiltrieren. Dort will er Nefarious finden und es zu Ende bringen. Im Shuttle streiten Ratchet und Qwark, wer fahren darf und Klunk beansprucht den Beifahrersitz. Im Kreuzer ist es zu still. Qwark meint, dass liegt an seinen Plan. Klunk empfängt nun eine Nachricht, seine Augen werden wieder rot und er sagt laut, dass er eine Nachriccht empfangen hat. Ratchet fragt, was los ist, doch Klunk sagt, dass es nichts ist. Qwark und die Helden trennen sich nun. Qwark will Nefarious erledigen, doch Ratchet lässt das nur zu, wenn sie ihn nicht zuerst finden, da er Skidd rächen will. Auf der Brücke treffen sich Qwark und die Helden wieder. Lawrence bittet sie herein, da sie schon erwartet wurden. Nefarious dreht seinen Sessel um und meint, dass Qwark etwas zugelegt hat. Qwark provoziert Nefarious und meint, dass das Courtney Gears nichts ausgemacht hat. Nefarious regt sich wieder auf und bleibt hängen. Lawrence findet, dass dies das Beste am ganzen Tag ist und schlägt Nefarious. Nefarious sagt, dass er das letzte Wort haben wird und aktiviert die Selbstzerstörung. Lawrence soll sie nun raus teleportieren, doch nur Lawrence selbst verschwindet. Nervös meint Nefarious, dass das nicht lustig ist. Daraufhin wird er auch wegteleportiert. Während Ratchet nun abhauen will bleibt Qwark auf der Brücke, da er etwas entdeckt hat. Er will die Helden wieder am Shuttle treffen. Im Shuttle warten Ratchet, Klunk und Skrunch. Ratchet will auf Qwark warten, doch er braucht zu lange. Klunk will starten, doch Ratchet glaubt, dass Qwark auch gewartet hätte. Klunk findet das schön und koppelt das Schiff ab. Daraufhin fliegt das Shuttle weg und der Kreuzer stürzt ab.

Metropolis

Rc3metropolis

Der Biobliterator

Auf der Phoenix werden die Helden schon erwartet. Sasha rennt auf Ratchet zu und gibt ihm einen Kuss. Sie tritt verlegen zurück und meint, dass sie alle froh sind, dass sie gesund zurück sind. Ratchet fragt, ob noch jemand anderes den Kreuzer verließ, doch es scheint nicht so. Qwark starb als Held. Bei der Trauerfeier erzählt Helga wienend, wie sie mit Qwark frühmorgens im Fitnessstudio herumgetollt hat. Danach kommt Ratchet. Er sagt, dass Qwark viele gute Eigenschaften hatte. Klunk will eine wissen. Verzweifelt reimt sich Ratchet zusammen, dass er groß war, einen einzigartigen Geschmack hatte und ein eigenartiges Kinn hatte, das wie ein Hintern aussah. Danach zieht sich Ratchet verlegen zurück. Nun meldet sich der Präsident und drückt dem Team sein Beileid aus. Qwarks Tod sei eine Tragödie, er war auch ein Held. Nachdem der Präsident Qwark gelobt hatte, sagt Klunk, dass dies ein Haufen Blödsinn ist. Der Präsident sagt, dass das Q-Team dennoch Qwark mit stolz erfüllen wird und weitermachen soll. Danach gibt Al Ratchet das vierte Qwark-Spiel. Es war noch für Qwark in der Post. Ratchet will es nun spielen, da es vielleicht einen Hinweis darauf gibt, was Nefarious als nächstes plant. Das Spiel startet nach Qwarks ersten Sieg über Nefarious. Nachdem Qwark gegen Nefarious siegte kehrte er in seine Wohnung in Metropolis zurück und ließ sich gehen. Eines Tages tauchte jedoch Helga auf. Sie will Qwark wieder auf Hochtouren kriegen und überredet ihn für ein Fitnessprogramm. Hoch oben auf den Dächern von Metropolis plant Nefarious währenddessen seine Rache. Er schickt seine Robo-Diener los, um die Stadt nach Qwark abzusuchen. Während Qwark nun den Parcours absolviert wird er von den Robotern angegriffen und durchquert so ganz Metropolis, bis er wieder auf Nefarious trifft. Nefarious lacht zuerst und attackiert Qwark dann. Nachdem Nefarious aber besiegt wurde bleibt nur sein Kopf übrig. Er schwört Qwark erneute Rache. Dieser nimmt ihn nicht ernst und wirft den Kopf in die Mülltonne. Der Erzähler erwähnt nun, dass ein paar Seiten im Text fehlen und Qwark übernimmt. Qwark sagt, das dies das Ende der Geschichte ist. Al fragt Ratchet nun, ob er nicht Qwarks Geheimkostüme freispielen will und gibt den Cheat dafür ein. Oben, oben, unten, unten, links, rechts, Kreis, Quadrat und Quadrat, dadurch trägt Qwark ein Ballettröckchen. Ratchet kommt nun drauf, dass Nefarious als erstes in Metropolis zuschlagen wird. Sasha ruft die Schutztruppen nach Metropolis und hofft, dass es nicht zu spät ist. Ratchet nimmt auch Kurs auf Metropolis. In Metropolis hat der Angriff bereits stattgefunden. Ratchet überlegt was sie tun könnten. Klunk hingegen sieht Ratchet mit seinen roten Augen stur an, da er für Nefarious mitfilmt. Ratchet meint, dass Al ihn mal durchchecken sollte. Nefarious befindet sich tatsächlich in Metropolis und hält dort Clank fest. Er präsentiert Klunk und meint, dass Ratchet ihn zu mögen scheint. Nefarious will Clank mit Klunk komplett ersetzen. Nefarious freut sich schon, da für ihn eine neue Zeit anbricht. Clank ist allerdings davon überzeugt, dass Ratchet ihn besiegen wird, doch Nefarious nimmt das nicht ernst. Clank soll das Ende seines Freundes mitansehen. Nun kämpft sich Ratchet durch die Tyhrros durch. Zwischendrin begibt sich Nefarious mit Lawrence und Clank auf einen Zug und aktiviert von da aus den Biobliterator. Unabsichtlich aktiviert er aber zuvor eine Aufzeichnung seines "Die Galaxie sucht den Superstar"-Castings. Als der Biobliterator nun aktiviert ist schwebt er hoch und steht vor Ratchet. Ratchet versteckt sich im Gebäude während die Tyhrros nach und nach zu Robonoiden werden. Ratchet kämpft sich weiter durch, während der Biobliterator weiter die Bewohner in Roboter verwandelt. Am Zug weist Ratchet Klunk daraufhin, dass vorne Nefarious und Lawrence sind. Er sagt auch, dass sie Clank haben und bemerkt in diesem Moment, dass er die ganze Zeit über nicht mit Clank sondern mit Klunk gereist ist. Nefarious lacht Ratchet aus. Er meint, dass er aber eine würdigerer Gegner war als Qwark. Nefarious geht nun die Galaxie erobern und überlässt Klunk Ratchets Tod. Klunk verwandelt sich nun in den Riesen-Klunk. Doch Ratchet kann ihn bezwingen und befreit Clank. Clank entschuldigt sich bei Ratchet, doch dieser gibt nur Nefarious die Schuld. Er will nun Metropolis, Qwark und Skidd rächen. Nun kann Ratchet den Schutztruppen helfen oder zur Phoenix zurückkehren.

Die Absturzstelle

Rc3absturz

Qwarks Verkleidung

Auf der Phoenix sieht Ratchet die Nachrichten von der Zerstörung von Metropolis. Die Biobliteratoren sind offenbar verschwunden und die Galaxie verfällt in Panik. In Marcadia wird der Präsident interviewt. Er wird gefragt, wie sich das auf seine Wahlergebnisse auswirken wird. Er meint, dass innerhalb von einer Woche die gesamte Galaxie aus Robotern besteht. Er meint, dies ist gut für ihn, da er selbst zur Hälfte Roboter ist und er setzt sich eine falsche Roboter-Gesichtshälfte auf. Sasha kann nicht glauben, dass alle schon aufgegeben haben. Ratchet meint, dass sie die Biobliteratoren finden müssen, da sonst alle Roboter werden. Sasha erwähnt nun, dass Qwark vor dem Absturz etwas wichtiges entdeckt hat. Ratchet will sich nun zur Absturzstelle auf Zeldrin begeben und nach dem Etwas suchen. Bei der Absturzstelle kämpft sich Ratchet bis zu einer Rettungskapsel durch. Dort entdeckt er Fußspuren und somit ist jemand lebend entkommen. Clank findet einen Taschen-Schrittisator, der noch warm ist und eine Funkspruchaufzeichnung. In der Aufzeichnung bittet Qwark, verkleidet als Frau, um ein Taxi. Der Taxi-Fahrer flirtet mit ihm, doch er steigt nicht darauf ein. Qwark will nicht sagen, wo er hin will, er bietet aber Extra-Bolts, wenn der Fahrer es niemanden verrät. Ratchet findet das unglaublich. Clank denkt, dass Qwark eine Schwester hat, doch Ratchet erklärt, dass dies Qwark war. Clank versteht nicht warum er sich dann nicht gemeldet hat. Rachet meint, dass er will, dass man ihn für tot hält. Die Helden behalten dies aber für sich, da das Q-Team sonst die Hoffnung verliert. Skrunch entdeckt eine Datendiskette, die Qwark anscheinend vom Kreuzer geholt hat. Ratchet will sie auf der Phoenix entschlüsseln lassen. Bei seinem Schiff angekommen bekommt er eine Nachricht von den Schutztruppen. Diese versuchen Ratchet mit einer Geburtstagsparty nach Aridia zu bekommen. Ratchet glaubt ihnen nicht, kommt aber dennoch zur Unterstützung.

Aridia

Rc3aridia

Invasion auf Aridia

Auf Aridia angekommen stoppt Ratchet erstmal die Angriffe, die aus den Tunneln kommen und begibt sich zum Hoverflugzeug. Danach findet ein Hinterhalt der Robonoiden statt. Ratchet kann aber die Schutztruppen schützen. Die Schutztruppen ziehen sich nun zurück und Ratchet muss die großen Robonoiden mit Hoverpack abschießen. Sobald das erledigt ist erobert Ratchet die Stützpunkte des Tals zurück. Zu guter Letzt attackiert Ratchet mit den Truppen den Stützpunkt der Robos und beendet somit den Kampf. Nachdem die Geschütztürme zerstört sind schenken die Truppen Ratchet zum Dank das Warp-Feld. Nun begibt sich Ratchet zur Phoenix.

Qwarks Versteck

Rc3qwarkgame5

Der geheime Teil der Qwark-Videospiel-Reihe

Auf der Phoenix meldet sich Ratchet bei Al. Dieser untersucht gerade den Robo-Skidd. Er sagt, dass man den Vorgang umkehren kann. Ratchet gibt die Diskette her und Al knackt sie. Al findet eine Herausforderung in der Verschlüsselung. Er gibt Ratchet nun ein Qwark-Videospiel, dass er auf Qwarks Quartier fand. Es ist der fünfte Teil der Serie, obwohl nur 4 veröffentlicht wurden. Bisher wusste niemand, dass überhaupt ein fünfter Teil existiert. Ratchet beginnt nun zu spielen. Am Anfang hört man Slim Cognito anstatt den Erzähler. Er erzählt die wahre Geschichte, die Qwark nicht weitererzählen wollte. Die Geschichte beginnt an dem Punkt, wo Qwark den Deckel der Mülltonne zumacht. Plötzlich steht Lawrence hinter ihm und schlägt ihn mit einer Pfanne K.O. Er holt Nefarious' Kopf raus. Nefarious lässt Qwark mitnehmen und sie verschwinden dann. Währendessen träumt Qwark von Courtney Gears. Als er aber aufwacht hält er ein Skelett anstatt von Courtney in der Hand. Qwark befindet sich in Nefarious' Geheimkerker. Ihm erwartet die schrecklichste Folter, die Nefarious sich vorstellen kann. Zuvor geht er aber noch, immer noch ohne Körper, zur Massage. Unterdessen befreit Qwark sich mithilfe seiner Antenne, dabei wird allerdings der Alarm ausgelöst und Qwark muss sich den Weg frei kämpfen. Er schafft es aber zu flüchten. Nachdem er nun knapp entkam tauchte er komplett unter. Er war in seinem Geheimversteck auf dem Thran-Asteroiden. Als Nefarious nicht mehr auftauchte fühlte er sich wieder sicher und kehrte zu seinen Leben als Superheld zurück. Doch, wenn Nefarious zurückkehrt wird er seine Rache auskosten. Nefarious kam deshalb nicht zurück, da die Reparatur zu lange brauchte, dabei entstand auch der Fehler, dass er sich immer aufhängt, wenn er sich aufregt. Lawrence wollte das beheben, vergaß aber darauf. Ratchet weiß nun, wo Qwark ist. Er will sich zum Thran-Asteroiden begeben. Skrunch kommt mit. Ratchet glaubt, dass Qwark mit Nefarious zusammenarbeitet, Clank glaubt das nicht. Ratchet wirft Qwark aber die Zusammenarbeit mit Drek und das mit dem Protopet vor. Die Helden fleigen nun zu Qwarks Versteck. Bei Qwarks Versteck kämpft sich Ratchet erstmal durch die ganzen Sicherheitsvorkehrungen bis vor Qwarks Zimmer. Dort schließt sich der Durchgang hinter Ratchet und vor ihm ist das Schild, das Qwarks Zimmer schützt, aktiv. Daher muss Clank durch einen Spalt hindurch. Dort kämpft Clank sich mit Skrunch bis zum Hauptschalter durch. Durch diesen wird das Schild deaktiviert. In Qwarks Zimmer sitzt Qwark im roten Pyjama und fragt Skrunch, wie er ihn gefunden hat. Ratchet sagt, dass sie das geheime Videospiel gefunden haben. Qwark meint, dass sie ihn nicht verstehen, da sie nur auf sein Äußeres blicken und ihn bewundern. Qwark meint, dass er dennoch nicht perfekt ist. Ihm wurde klar, dass er sterben hätte können, damit hätte die Galaxie ohne ihn auskommen müssen. Ihm war das Risiko nicht wert. Woher sollte er denn wissen wer ein Roboter wird und wer nicht? Ratchet findet Qwark erbärmlich und kann kaum glauben, dass er ihn mal verehrt hat. Ratchet geht. Clank sagt noch, dass die Galaxie ihn braucht, da er den Bewohnern Hoffnung gibt und so der Held sein kann, der er immer sein wollte. Skrunch schreit ihn noch an und geht. Qwark blickt nun noch auf sein Heldenkostüm. Ratchet kann nun auch noch vom Schiff aus einen anderen Weg gehen. Von dort aus kommt  er zu einen Waffenautomaten und kann sich für 250000 Bolts den PDA kaufen. Im Schiff empfängt Ratchet eine Nachricht von Sasha. Sie fragt, wo die Helden waren, doch sie unterbricht Ratchet schnell. Die Phoenix wird angegriffen und Sasha berichtet über die Lage. Sie glaubt, dass Nefarious sich Sorgen um die Disk macht. Sie will Ratchet noch etwas ihrem "Süßen" sagen, falls sie sich nicht wiedersehen. Doch dann verliert Clank das Signal. Ratchet zündet nun den Warpantrieb und eilt zur Phoenix.

Angriff auf die Phoenix

Rc3phoenix2

Auf Gefechtsstation

Auf der Phoenix verteidigen sich gerade 2 Schutztruppen am Landeplatz. Diese werden aber kurzerhand von den Ninjas getötet. Da der Transporter zur Brücke zerstört wurde begibt sich Ratchet in einen Seitengang und kämpft sich so bis zur Brücke durch. Dort versteckt sich das Q-Team. Dem Q-Team geht es gut und Al hat die Diskette geknackt. Auf dieser befand sich Nefarious' Schlachtplan. Laut dem greift Nefarious einen Planeten nach den anderen an und lässt nur Roboter zurück. Da der Biobliterator so gut geschützt ist, glaubt Nefarious nicht, dass sie ihn aufhalten können. Al sagt, dass die Chancen ziemlich schlecht stehen. Jedoch lädt der Biobliterator seine Energie nach jedem Kampf wieder auf. Im Moment ist er auf Koros und danach will er Veldin attackieren. Dies gefällt Ratchet überhaupt nicht und er begibt sich nach Koros.

Koros

Rc3koros

Die Zerstörung der Biobliterators

Auf Koros schwebt gerade der Biobliterator umher. Ratchet weiß nicht wie er es zerstören soll. Clank weist Ratchet aber auf Nefarious' Riesen-Lasergeschütz hin, das Clank benutzen könnte. Damit kämpfen sich die Helden bis dahin durch. Im Lasergeschützturm sendet Nefarious eine Übertragung. Nefarious fragt was er da macht. Clank sagt, dass sich Nefarious nicht mit ihm anlegen hätte sollen und schießt den Biobliterator ab. Nefarious Übertragung wird abgebrochen und Sasha meldet sich. Sie lobt Clank, doch sie sind noch nicht fertig. Al hat gerade den Rest der Diskette entschlüsselt und anscheinend hat Nefarious noch einen zweiten Biobliterator gebaut. Einen der viel moderner und gefährlicher ist. Er befindet sich vermutlich auf Mylon. Dieser wird von einer kompletten Robo-Armee beschützt. Die Helden sollen aufpassen, da sie dieses Mal erwartet werden.

Mylon

Rc3mylon

Nefarious gibt auf?

Auf Mylon kämpft sich Ratchet durch die Robonoiden Armee bis zum Biobliterator. Dort teleportieren sich Nefarious und Lawrence gerade weg und der Biobliterator schwebt davon. Sasha hat aber den Transporter geschickt und die Helden fliegen so hinterher. Al meldet sich und berichtet, dass Nefarious bereits den Countdown gestartet hat. Wenn der Biobliterator ins All startet hat Veldin keine Chance. Ratchet springt nun ab. Er landet genau bei Dr. Nefarious im Kontrollzentrum. Nefarious schwört Rache und Ratchet wirft einfach seinen Omni-Schlüssel. Nefarious weicht aus, doch das Schaltpult wird zerstört. Dadurch wurde der Start abgebrochen. Nefarious ruft Lawrence und nach einer Weile taucht ein Hologramm auf. Nefarious befiehlt Lawrence Ratchet zu vernichten, doch es stellt sich heraus, dass es bloß die Mailbox ist. Somit muss Nefarious persönlich kämpfen. Es folgt eine Schlacht bei der Nefarious nach einer Weile in die Knie geht. Er gibt sich geschlagen und bittet um Gnade. Ratchet kann es nicht glauben und will ihm eine Anekdote halten. Dabei schwebt Nefarious aber davon und aktiviert seinen Schild. Ratchet verfolgt ihn und wird dabei von einer Roboter Armee angegriffen. Zum Glück eilen die Schutztruppen zur Hilfe. Als er Nefarious einholt kommen sie aber nicht mit. Im offenen Gelände geht der Kampf weiter, da Nefarious' Schild wieder weg ist. Nachdem Ratchet ihn geschlagen hat liegt Nefarious am Boden und ruft Lawrence. Dieser teleportiert sich sofort von seiner Bandprobe her. Nefarious befiehlt ihm die Transformation einzuleiten. Diese redet aber von seinem Solo. Nefarious schreit ihn an und er transformiert den Biobliterator in einen Riesen-Roboter. Nefarious und Lawrence teleportieren sich weg und gerade als der Riesen-Roboter Ratchet beginnt zu attackieren taucht Qwark auf. Er attackiert den Roboter mit seinem Schiff und Nefarious, der im Inneren sitzt, glaubt es einfach nicht. Ratchet steigt nun in ein Hoverschiff und hilft Qwark. Nachdem sie so den Roboter zerstört haben verzweifelt Nefarious, da er von Matschis besiegt wurde. Der Computer meldet nun, dass der Roboter in 60 Sekunden explodieren wird. Nefarious bittet Lawrence deprimiert um einen Teleport. Lawrence wünscht einen Zielort, doch Nefarious ist egal wohin. Der Computer meldet plötzlich, dass die Zeit um ist, obwohl es keine 60 Sekunden waren. Nefarious beschwert sich darüber, doch der Computer sagt nur "Tschüss!". Danach explodiert der Roboter einfach.

Rc3ending

Premiere

Am Ende gehen alle zur Premiere des neuen "Geheimagent Clank"-Films. Auf dem roten Teppich sind der Präsident und Sasha. Im Kino sitzen nun viele Bekannte: In der letzten Reihe die Schutztruppen, die Mutanten-Krabbe, [[Der Roboter-Lieutenant (Ratchet & Clank)|der Roboter-Lieutenant]], der Kommandant, der Deserteurder Bergarbeiter, der düstere Verkaufsmann, Angela Cross, die Hilfe-Matrone, ein Darla Gratch-Double, der Mathematiker, der Traktorstrahl-Wissenschaftler, Der Jowai Resort-Besitzer, Abercrombie Fizzwidget, der Novalis Vorsitzende, Präsident Phyronix, Dr. Putridson, der unbekannte Protopet-Wissenschaftler, Joe, das HelpDesk-Mädchen, der Klempner, Helga, Edwina, Big Al, Bob, der Neuzeit-Mystiker, Stuart Zurgo, Captain Qwark, Billy, das Mutanten-Protopet, Skidds Agent, Skidd MacMarxx, Sasha Phyronix, Ratchet, Clank, Skrunch, das Hoverboard-Mädchen, ein Fabrik-Roboter und der Hypnotiseur. Im Film flieht Clank gerade auf einem Hoverboard vor Robo-Ninjas. Er weicht den Angriffen aus und flüchtet sogar vor einem Schneemonster. Plötzlich fliegt Maximilian hinter ihm hervor. Er will Clank erledigen. Dieser schießt aber eine Banane auf Maximilian. Er fängt sie ab und will Clank töten. Plötzlich taucht der Affe auf und kämpft mit Maximilian um die Banane, sodass sein Helikopter abstürzt und explodiert. Danach ist der Film aus und das Publikum applaudiert. Sasha küsst Ratchet auf die Wange und Skrunch will Clank küssen. Clank hält Skrunch aber auf. Danach kommt der Abspann.

Am Ende des Abspanns schreibt Insomniac, dass bei der Produktion keine Schafe zu Schaden kamen. Danach wird noch gezeigt wie Nefarious und Lawrence auf einem Kometen durch das All schweben. Sie können sich nicht teleportieren, da sie außer Reichweite sind. Lawrence beschuldigt Nefarious, da er kein Ziel angegeben hat. In ca. 5 bis 10 Tausend Jahren sind sie wieder in Reichweite. Nefarious setzt sich verzweifelt nieder und weiß nicht, was er tun soll. Lawrence fragt, ob er Schlagzeug spielen kann. Nefarious schreit noch einmal verzweifelt auf.

Spielmodi

Neuerungen

  • Man kehrt in die Solana-Galaxie zurück
  • Man hat nun eine Hauptbasis
  • Es gibt neue Waffen/Geräte/Rüstungen
  • Es gibt neue Spielmodi
  • Es wurden Extras, wie der Inferno-Modus, eingebaut
  • Man kann nun in einer Holo-Arena trainieren
  • Man kann seine Waffen nun vor dem Kauf ausprobieren
  • Der Schwunghaken wurde verändert
  • Der Hacker wurde verändert

Charaktere

Helden

Spielbare Helden

Nicht-spielbare Helden

Schurken

Neutral

Videos

Trailer

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Ratchet & Clank 3

  • Ratchet & Clank 3

    • Hier kann eine Bewertung von Ratchet & Clank 3 als Kommentar eingefügt werden. Bitte zuerst eigene Meinung (wenn Möglich begründet) …

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki