FANDOM


Quincy Sharp
Sharp.jpg

Geschlecht

Männlich

Nationalität

Amerikaner

Größe

1,72 m

Gewicht

86 kg

Haarfarbe

Grau

Augenfarbe

Blau

Waffe

X

Organisationen

Arkham-Personal, League of Assassins

Status

Tot

Auftritte

Batman: Arkham Asylum, Batman: Arkham City, Batman: Arkham Origins

Quincy Sharp ist zuerst Anstaltsleiter und danach Bürgermeister in der von Rocksteady Studios produzierten Batman: Arkham-Serie für die PlayStation 3. Er wird im Englischen von Tom Kane in Batman: Arkham Asylum und Batman: Arkham City gesprochen. Im Deutschen wird er von Eberhard Prüter in beiden Teilen gesprochen.

Geschichte

Vergangenheit

Sharp wurde in eine bekannte militärische Familie geboren. Sowohl sein Großvater, als auch sein Vater, waren hochrangige Generäle. Er wurde in dazu erzogen seinem Vater zu folgen und kam durch Verbindungen in eine Militärakademie, wobei er aber nie herausstach. In der Schule war er ein armer Schüler, einfach eine Nummer. Er konnte leicht überzeugt werden und war empfänglich für Vorschläge, weswegen er ein Hauptkandidat für Schizophrenie wurde und sich für den Geist von Amadeus Arkham hielt. Sein Äußeres wurde einfach zur Maske eines unbeschriebenen Blatts.

Arkham Origins

Am Ende der Ereignisse von Batman: Arkham Origins offenbart Sharp, dass er aufgrund der unzureichenden Sicherheit des Blackgate Gefängnisses, das Arkham Asylum wiedereröffnen wird. Dabei wird er von Shiva unterstützt.

Ein eiskaltes Herz

Zwischen Arkham Origins und Arkham Asylum

Zwischen den Spielen wird er Anstaltsleiter des Arkham Asylums. Später wurde der Mad Hatter eingeliefert und Sharp ließ ihn in Einzelhaft wegsperren. Eines Tages entdeckte er Aufzeichnungen Amadeus Arkhams und studierte sie. Dadurch entwickelte er langsam eine Persönlichkeitsstörung und hielt sich hin und wieder für den Geist von Arkham. So wurde er heimlich zu einer Art Racheengel und tötete mehrere Insassen. Er versuchte auch Joker zu töten, doch dieser entriss ihm das Messer und benutzte es gegen ihn. Sharp entkam und führte als Anstaltsleiter drastische Maßnahmen durch, damit die Welt solche "Kreaturen" nie wieder sehen müsste. Außerdem verteilte er über die ganze Insel versteckte Chroniken, in denen er als Geist von Arkham spricht.

Mitschuld an seiner psychisch instabilen Lage war Professor Strange, denn dieser setzte den Anstaltsleiter psychoaktiven Mitteln aus, die er vom Mad Hatter bekam.

Road To Arkham

Im Comic "Road to Arkham" werden die Ereignisse vor Batman: Arkham Asylum geschildert.

Während Batman zum Asylum fährt bereitet Sharp seine Wachen darauf vor, den Joker in Empfang zu nehmen.

Arkham Asylum

In Batman: Arkham Asylum erwartet Anstaltsleiter Sharp Batman am Anfang schon, er begleitet Batman eine Zeit lang und verschwindet danach.

Irgendwann zu diesem Zeitpunkt wird er von Harley überfallen und an einen Stuhl gefesselt. Später wird er so Batman präsentiert, um zu zeigen, dass nun Joker das Sagen hier hat.

Als Dr. Young verstarb nimmt Harley ihn mit bis zu Batman. Als Batman aufwacht, präsentiert Harley den gefesselten Anstaltsleiter erneut und schlägt ihn dabei mit seinem eigenen Stock, wobei der Kopf des Stabs dabei abbricht. Danach wird er von Harley bis ins Zuchthaus verschleppt.

Nachdem Batman seine Spur verfolgt hat befreit er ihn. Batman fordert die nun die Sicherheitscodes. Sharp gibt sie ihm und schließt sich nun selbst oben in einem Raum ein.

In Batmans Halluzination, die von Scarecrow erzeugt wird, wird Sharp am Anfang ins Asylum eingeliefert.

Wenn Batman alle Chroniken von Arkham gefunden hat, verschwindet Sharp aus seinem Versteck und ist nicht auffindbar. Er hat nur eine weitere Chronik am Boden des Raums, in dem er war, hinterlassen. Diese offenbart, dass er der Geist von Arkham ist.

Zwischen Arkham Asylum und Arkham City

Zwischen den Ereignissen von den beiden Spielen kandidiert Sharp als Bürgermeister und gewinnt die Wahl.

Kurz nachdem er die Wahl gewonnen hat, wird er von Jack Ryder und Vicki Vale interviewt. Vor dem Interview ist er jedoch etwas nervös und braucht vorerst den Zuspruch von Professor Strange. Danach kann er entschlossen im Interview seinen Standpunkt zu den Verbrechern wiedergeben. Vicki Vale bringt ihn jedoch etwas aus der Ruhe, als sie mit Sicherheitsaufnahmen zeigt, dass der Bürgermeister gar nicht so bedeutend in den Arkham-Aufständen war. Strange ermutigt ihn jedoch per Funk und Sharp kann weiterhin das Interview geben.

Später eröffnet Sharp das neue Rathaus, als es plötzlich von T&T angegriffen wird. Sharp entkommt verletzt dem Angriff und gibt daraufhin die Eröffnung Arkham Citys bekannt.

Während des Aufbaus berichten Ryder und Vicki Vale vor Arkham City über die Meinungen über den Bau des Gefängnisses. Während Vicki strikt gegen den Bau Arkham Citys ist, ist Ryder dafür, da er eine dauerhafte Lösung zum Schutz der Bürger befürwortet. In dem Moment taucht Sharp auf und erklärt das Prinzip von Arkham City, was Ryder sehr beeindruckt. Währenddessen geht Bruce Wayne vorbei und Vicki befragt ihn zu Arkham City. Sharp weicht einer Konfrontation jedoch aus und somit endet die Diskussion.

Er gibt Aaron Cash und Batman die Schuld an dem was passiert war. Cash feuerte er aus der Anstalt und Batman ließ er von TYGER jagen, damit er ebenfalls ein Insasse von Arkham City wird. Außerdem flieht Clayface aus der Anstalt, indem er Sharps Gestalt annimmt. Poison Ivy, die an einer Titan-Vergiftung leidet, lässt er in einen luftdichten Raum zum Sterben zurück. Umso verärgerter war er als sie wie durch ein Wunder wieder geheilt war. Somit ließ er sie nach Arkham City bringen.

Er verkaufte außerdem Arkham Island als Operationsbasis an TYGER.

Zum Erbau des Gefängnisses ließ er viele Gebäude Nord-Gothams zwangsenteigen. Er war höchst erfreut, als er das Gefängnis eröffnete, denn es fehlten nur mehr 3 Insassen, Catwoman, Two-Face und Batman.

Da Sharp Gordon nicht in seine Pläne eingeweiht hatte entbrannte ein Streit zwischen den beiden. Gordon verlor jedoch den Prozess gegen Sharp. Dieser erwartete sich nun, dass Gordon zurücktritt. Doch Batman kann Gordon umstimmen. Gordon attackierte Sharp mit einer öffentlichen Kampagne, dessen Kopf Bruce Wayne ist.

In Folge der Zwangsenteignungen sollte auch der Pinguin seinen Grund abtreten. Doch dieser wehrte sich. Kurz bevor die Mauer geschlossen wurde, ließ Sharp das GCPD die Iceberg Lounge stürmen, doch der Pinguin eröffnete das Feuer. Da Sharp nun keinen Zweifel mehr an der kriminellen Natur des Pinguins hatte, ließ er ihn mit einsperren und schloss die Mauer.

Kurz vor der Fertigstellung Arkham Citys gab er noch bekannt, dass Strange der Leiter des Gefängnisses wird und daraufhin gab es eine Pressekonferenz. Dabei tauchte Bruce Wayne auf und setzte Strange und Sharp unter Druck. Sharp fand keine Worte und versteckte sich hinter Strange, während dieser Wayne abwimmelte.

Arkham City

In Batman: Arkham City wird Sharp während den Ereignissen ins Gefängnis geworfen. Er wird angemessen von seinen ehemaligen Gefangenen begrüßt bis Batman auftaucht. Dieser rettet ihn und hält ihn anschließend zur Befragung kopfüber von einem Dach. Quincy erzähl Batman, dass Strange mächtige Freunde hat, die ihm halfen Bürgermeister zu werden. Arkham CIty sollte sein Erbe werden. Nun soll er sein Erbe "genießen", da Strange alle einsperren ließ, die etwas gegen ihn in der Hand haben könnten. Sharp erholt sich zuerst am Dach und danach macht er sich auf zur Kirche. Bei der er nun Vicki Vales Zorn und Befragungen ausgesetzt ist.

Charakter-Biographien

Quincy Sharp

Arkham Asylum

Story

Quincy Sharp ist seit drei Jahren der Leiter der Anstalt von Arkham. Er hat sein Leben in den Dienst der Heilung der geisteskranken Superschurken gestellt, die in Gotham City ihr Unwesen treiben. Derzeit kämpft er im Wahlkampf um das Amt des Bürgermeisters von Gotham. Um seine Ambitionen zu unterstreichen, hat er die Sicherheitsrichtlinien in Arkham verschärft und experimentelle Studien in Auftrag gegeben.

Fakten
  • Bürgerlicher Name: Quincy Sharp
  • Beruf: Leiter der Anstalt von Arkham
  • Operationsbasis: Gotham City
  • Augen: Blau
  • Haare: Grau
  • Größe: 1,72 m
  • Gewicht: 86 kg
  • Erstes Auftreten: Batman: Arkham Asylum (Sommer 2009)
Eigenschaften
  • Ist entschlossen, Arkham zu "säubern"
  • Altmodischer Wichtigtuer, der nur Augen für sein eigenes politisches Fortkommen hat
  • Überspielt mit seiner Verachtung der Patienten von Arkham und seinem Desinteresse an deren Behandlung seine eigene Feigheit

Arkham City

Informationen
Biographie
Eigenschaften
Interviews

Der Geist von Arkham

Arkham Asylum

Story
Fakten
Eigenschaften
Entschlüsselte Nachrichten

Storys

Arkham-City-Geschichten

Geschichten aus Gotham

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki