FANDOM


PkmnxyTheme.ogg
Pokémon Y
Pokemon y.jpg
Das Cover von Pokémon Y

Entwickler

Game Freak

Herausgeber

Nintendo

Herausgekommen

12.10.2013

Genre

Rollenspiel

Spieleranzahl

1

Konsolen

Nintendo 3DS

Vorgänger

Pokémon Schwarze Edition 2 / Pokémon Weiße Edition 2

Nachfolger

Pokémon Omega Rubin / Pokémon Alpha Saphir

Pokémon Y ist ein Videospiel von Game Freak und wurde am 12.10.2013 erstmals herausgegeben. Es ist mit Pokémon X das zwölfte Spiel der Reihe, seine Vorgänger sind Pokémon Schwarze Edition 2 und Pokémon Weiße Edition 2 und seine Nachfolger sind Pokémon Alpha Saphir und Pokémon Omega Rubin. Das Spiel wurde bis heute zusammen mit Pokémon X ca. 12,3 Millionen-mal verkauft. Im Spiel geht es darum, dass man den Pokémon-Champion von Kalos schlägt, die Pläne Team Flares vereitelt und den Pokédex vervollständigt.

Geschichte

Am Anfang wird der Spieler von Professor Platan in der Welt der Pokémon begrüßt. Er stellt sich als Pokémon-Professor aus der Kalos-Region vor und öffnet einen Pokéball, woraus ein Mähikel kommt. Die Welt wird von Wesen namens Pokémon bewohnt. Die Pokémon sind rätselhaft und überall zu finden und die Menschen leben mit ihnen in Eintracht, wobei sie sich gegenseitig helfen. Danach fragt der Professor, ob der Spieler ein Junge oder ein Mädchen ist, wie er aussieht und wie er heißt. Der Junge heißt Kalem und das Mädchen heißt Serena. Serena wird jeden Moment in Kalos ankommen und soll dort viele Menschen und Pokémon treffen und die Reise beginnt.

Aus Gründen der Schwierigkeit einen geschlechtsneutralen Text zu verfassen wird hier im Artikel immer Serena als die Figur des Spielers benutzt, da dies mit dem Anime übereinstimmt.

Der Anfang

Dartiri fliegt in Serenas Zimmer und weckt sie. Sie steht auf und geht nach unten, wo sie von ihrer Mutter Primula begrüßt wird. Sie fragt, ob Serena sich vom Umzug erholt hat und schickt sie sofort ins Zimmer zurück, damit sie sich umzieht. Danach soll Serena nach draußen gehen und die neuen Nachbarn kennenlernen. Vor der Tür warten bereits 1 Mädchen und 1 Junge und sie stellen sich vor. Der Junge heißt Kalem und ist Serenas Nachbar, das Mädchen heißt Sannah und freut sich Serena kennen zu lernen. Sannah sagt, dass sie Serena eine Nachricht geben sollen und Kalem erzählt von Professor Platan, der sie für einen besonderen Auftrag ausgewählt hat. Kalem weiß aber nicht, woher Platan Serena kennt, da sie doch erst nach Escissia gezogen ist, doch Sannah glaubt, dass sie das noch herausfinden werden. Sie sollen nun zur Nachbarstadt Aquarellia gehen, da sie dort Pokémon bekommen sollen. Kalem und Sannah gehen nun vor und Serena kommt nach. In Aquarellia sitzen die Kinder im Café und sie rufen Serena zu sich. Sannah sagt, dass sie gerade von Serena sprachen und sie soll sich dazusetzen. Hier ist der Treffpunkt und Kalem, Sannah und Serena treffen hier auf 2 andere Jungs. Einer hat schon von Sannah gehört, wer Serena ist und Kalem stellt die 2 Jungs vor. Der eine heißt Tierno und er liebt imposante Tänze, der andere heißt Trovato und er soll ein Superhirn und bescheiden sein. Tierno freut sich alle kennen zu lernen und schlägt vor Serena einen Spitznamen zu geben. Er will sie Lady S nennen, doch Sannah findet Mini-S aber besser. Serena fragt Trovato, ob er einen Vorschlag hat und er fühlt sich zwar nicht wohl dabei einer fremden Person einen Spitznamen zu geben, doch er würde sie Madame S nennen. Kalem will Serena die Entscheidung fällen lassen und sie wählt einen Spitznamen. Sannah findet den Spitznamen toll und nennt Serena nun auch so. Sannah wird nun aber ungeduldig und Tierno soll die Pokémon herzeigen, die sie bekommen. Er und "Trovato-Tomato" haben zwar schon Pokémon, doch irgendwie ist Tierno dennoch auf Sannah, Serena und Kalem neidisch. Serena wählt nun entweder Igamaro, Fynx oder Froxy als Pokémon und Sannah fragt, ob Serena ihrem Pokémon nun einen Spitznamen geben möchte. Danach nimmt Sannah entweder Igamaro (wenn Serena Fynx genommen hat), Fynx (wenn Serena Froxy genommen hat) oder Froxy (wenn Serena Igamaro genommen hat) und meint, dass sie ein süßes Team sind. Kalem nimmt das übrig gebliebene Pokémon und begrüßt es und bedankt sich bei seinem Pokémon, da er ohne dieses nun kein Trainer wäre. Trovato hat nun noch den Pokédex, damit die Freunde ihr Wissen erweitern können. Der Pokédex ist ein Gerät, welches einen Eintrag für jedes Pokémon anlegt, dem sie begegnen. Platan will, dass die Freunde auf Reisen gehen und den Pokédex vervollständigen. Trovato nimmt diese Aufgabe sehr ernst, doch Tierno will nur Spaß haben. Danach bekommt Serena einen Brief von Platan, der für ihre Mutter gedacht ist. Tierno glaubt, dass der Professor zufrieden sein wird und er und Trovato machen sich nun auf, um neue Pokémon zu fangen und Einträge zu sammeln. Kalem sagt, dass sie von allen Kindern aus Kalos ausgewählt wurden, um diese Abenteuerreise zu machen, doch zuvor soll Serena ihrer Mutter den Brief bringen. Sie macht sich sofort auf, doch bevor sie die Stadt verlässt kommt Sannah angerannt. Sie will, dass Serena ihr erster Gegner ist und fordert sie zum Kampf. Sannah glaubt, dass ihr süßes Pokémon nicht verlieren kann, doch Serena gewinnt. Sannah wollte ihrem Pokémon eigentlich länger zusehen. Sannah heilt Serenas Pokémon und richtet dann einen schönen Gruß an Primula aus. Zuhause fragt Primula Serena, was sie gemacht hat und bemerkt den Pokéball. Primula freut sich für Serena, da sie nun ein Trainer ist. Serena übergibt nun den Brief und ihre Mutter liest ihn. Primula ist ganz aufgeregt und bereitet sofort alles für Serenas Reise vor. Sie bekommt einen Rucksack und eine Karte. Primula weiß zwar nicht was Platan will, doch so eine Reise ist wunderbar. Serena will nun aufbrechen und vor der Tür verabschiedet sich noch Primulas Rihorn und Primula kommt heraus um zu sehen, was los ist. Primula ist beruhigt, dass das bloß Rihorn war und verabschiedet sich nun endgültig von Serena. Serena geht nun zurück nach Aquarellia und als sie die Stadt verlassen möchte sagt ein Wanderer ihr, dass im hohen Gras öfters wilde Pokémon auftauchen, doch ihre Pokémon werden tapfer kämpfen. Serena geht nun auf Route 2 und trifft dort auf Kalem und Sannah. Sannah will lernen wie man Pokémon fängt und Kalem demonstriert es, da seine Eltern auch Trainer sind, doch er sagt auch, dass das Können seiner Eltern nur bedingt mit seinem zu tun hat. Kalem fängt ein Scoppel und Sannah fragt, ob es nun im Pokéball ist. Kalem erinnert Sannah daran, wo ihr Pokémon jetzt gerade ist und schenkt Sannah und Serena Pokébälle. Sannah fragt, ob sie damit Pokémon fangen kann und Kalem sagt, dass die Pokémon in der Gegend leicht zu fangen sein sollten. Sannah will einfach jedem süßen Pokémon einen Ball nachwerfen und Kalem sagt, dass durch das Fangen von Pokémon die eigenen Pokémon auch stärker werden. Kalem geht weiter und Serena betritt den Nouvaria-Wald. Dort will Sannah sie begleiten, da vielleicht etwas Aufregendes passieren wird. Im Wald laufen auch Tierno, Trovato und Kalem herum und Sannah findet einen Para-Heiler, den sie Serena schenkt. Serena schafft es als Erste zum Ausgang und Kalem ist beeindruckt. Tierno ist von den Bewegungen von Pokémon beeindruckt und möchte diese in seinen Tanztrupp einbauen. Trovato meint, dass Tierno viel zu vernarrt in die Bewegungen der Pokémon ist. Sannah will nun nach Nouvaria City. Auf Route 3 fragt Kalem, was alle nun vor haben. Trovato möchte Pokémon suchen, um seinen Pokédex zu vervollständigen und Tierno möchte alle möglichen Attacken sehen. Sannah fragt Kalem, was er nun macht und er will gegen die Arenaleiterin von Nouvaria City antreten, da man durch Kämpfe gegen Arenaleiter abschätzen kann, wie gut man als Trainer ist. Kalem hat viel von seinen Eltern gelernt und schenkt seinen Freunden nun eine Abenteuerfibel in der die wichtigsten Tipps stehen. Kalem bricht auf und Sannah will sich mit ihrem Pokémon anfreunden.

1. Orden

Serena macht sich nun auch auf nach Nouvaria City und dabei wird sie von einer Skaterin überholt. Im Pokémon-Center von Nouvaria City trifft sie dann wieder auf Tierno, der sein Team heilen lassen will. Er erklärt, dass Schwester Joy kostenlos die Pokémon heilt und, dass man im PC gefangene Pokémon lagern kann. Serena sollte außerdem ein paar Pokébälle und Tränke im Pokémon-Supermarkt kaufen. Diese befinden sich hinten im Pokémon-Center. Serena geht nun zur Arena und trifft dort die Skaterin von vorhin, welche sieht, dass Serena keine Rollerskates hat. Wenn Serena die Skaterin besiegt bekommt sie Rollerskates geschenkt. Serena besiegt die Skaterin und diese ist von ihrer Stärke beeindruckt. Serena bekommt die Skates und die Skaterin erklärt, wie sie funktionieren. Danach geht Serena in die Pokémon-Arena, welche aus einem Spinnennetz besteht. Serena gelangt für die Fäden des Netztes nun bis zur Arenaleiterin Viola. Diese findet Serenas Gesichtsausdruck perfekt als Fotomotiv, doch auch der Gesichtsausdruck nach einer Niederlage wäre perfekt dafür, sowie die Freude bei einem Sieg. Viola hat ihren Sieg fest im Blick, so wie ihr Fotoapparat ein Motiv im Fokus hat. Serena besiegt aber Violas Gehweiher und ihr Vivillon. Viola ist von Serenas Team begeister und überreicht den Krabbelorden, womit alle Pokémon bis Level 30 auf Serena hören werden und sie kann außerdem die VM01 Zerschneider außerhalb des Kampfes verwenden. Als Zeichen der Stärke bekommt Serena außerdem die TM83 Plage. Mithilfe von TMs kann Serena ihren Pokémon sofort Attacken beibringen und eine TM ist mehrmals nutzbar. Plage ist eine Attacke die verhindert, dass der Gegner fliehen kann. Die Hinterseite des Zelts geht auf und von dort aus gelangt Serena wieder nach oben. Dort sagt der Empfangsmann, dass Platan stolz sein wird, wenn er den Orden sieht. Serena soll ihre Pokémon im Pokémon-Center heilen lassen und Platan dann in Illumina City besuchen.

2. Orden

Als Serena nun Nouvaria City verlässt wird sie von einer Frau angesprochen. Diese weiß, dass Platan Serena ein Pokémon gegeben hat und sieht, dass Serena den Krabbelorden hat. Die Frau ist beeindruckt, da es nicht leicht ist gegen Viola zu gewinnen und stellt sich vor. Sie heißt Alba und ist Violas große Schwester und sie arbeitet als Journalistin. Als Zeichen der Freundschaft bekommt Serena nun den EP-Teiler, durch welchen alle Pokémon im Team EP bekommen. Wenn Serena Fragen hat kann sie Alba in Illumina City beim Illumina Verlag besuchen kommen. Serena geht nun über die Route 4 nach Illumina City. Am Ausgang von Route 4 trifft Serena einen Jungen und ein Mädchen. Der Junge fragt, ob Serena das Pokémon Flabébé kennt. Das Mädchen erklärt, dass Flabébé den Typ Fee hat. Der Typ Fee wurde erst vor Kurzem unterschieden und das Mädchen meint, dass dadurch die ganzen Wechselwirkungen zwischen den Typen komplett anders sind als bisher gedacht wurde. Deswegen kämpften der Junge und das Mädchen mit verschiedenen Typen gegen Feen-Pokémon, da Platan es ihnen auftrug. Das Mädchen heißt Sina und der Junge heißt Dexio. Dexio bekam vor Kurzem einen Pokédex, doch er ist schon erfahrener als Serena. Sina will Serena nun zum Labor bringen und sie gehen in den Südring von Illumina City. Beim in die Stadt gehen fragt Dexio Serena, wie sie sich mit ihrem Pokémon versteht und sagt, dass die Bande zwischen ihnen stärker werden würden, wenn sie herumreisen. Deswegen bekommt Serena nun die TM27 Rückkehr. Dexio und Sina gehen nun zum Labor und Serena folgt ihnen. Im Labor trifft sie nun endlich auf Platan. Er freut sich Serena kennenzulernen und sieht sich ihren Pokédex an. Danach meint Platan, dass Serena eine besondere Ausstrahlung hat. Er sagt, dass in jeder Stadt ursprünglich immer nur ein Kind ein Pokémon bekommen sollte. In Escissia war Kalem die Wahl, da seine Eltern Freunde von Platan sind, doch dann hat er gehört, dass Primula, Serenas Mutter und eine berühmte Rihorn-Jockey, mit Serena nach Kalos gezogen ist. Da Serena die Kalos-Region noch nicht kennt ist sie perfekt für den Auftrag des Professors. Nun kommen auch Sannah und Kalem an und Platan will, dass sie einen Kampf austragen. Da Sannah und Kalem gegeneinander kämpfen darf Serena gegen Platan kämpfen. Serena gewinnt und Platan findet, dass sie ein interessanter Trainer ist. Nun dürfen sich die 3 Freunde erneut ein Pokémon nehmen und Serena darf zuerst wählen. Sie nimmt nun entweder Bisasam, Schiggy oder Glumanda und dazu bekommt sie von Platan nun auch noch entweder Bisaflornit, Turtoknit oder Gluraknit Y. Sannah und Kalem dürfen sich nun eines aussuchen, doch die Wahl fällt nicht leicht. Platan hat nun das Gefühl als ob gleich Tierno und Trovato auftauchen werden und er hat damit Recht. Nachdem nun alle da sind sagt Platan, dass die Freunde auf ihrer Reise möglichst viel Spaß haben sollen. Vor kurzem wurde die Mega-Entwicklung entdeckt, eine neue Art der Entwicklung, und Platan will, dass die Freunde ihr Geheimnis lüften. Durch die Mega-Entwicklung können Pokémon im Kampf eine völlig neue Form annehmen. Trovato fragt nun, was mit dem Pokédex ist und Platan meint, dass er diesen vervollständigen soll, wenn er es für richtig hält. Sannah interessiert sich nun für die Mega-Entwicklung und Platan meint, dass sie nach Vanitéa gehen sollte, wenn sie mehr herausfinden will. Platan sagt nun, dass die Freunde bei ihrer Reise auf viele Pokémon und Menschen treffen werden, die nicht immer dieselbe Meinung haben. Deswegen sollen die Freunde lernen für andere Sichtweisen offen zu sein. Kalem findet, dass es wichtig ist anders zu sein, da das einen Menschen ausmacht. Deswegen möchte er die Mega-Entwicklung beherrschen. Serena geht nun und beim Ausgang trifft sie auf Flordelis. Dieser will möglichst viel über die Pokémon lernen und die Zukunft verbessern. Er bemerkt, dass Serena einen Holo-Log hat und sagt ihr, dass sie diesen benutzen soll. Flordelis will die Welt verbessern und meint, dass alle daran arbeiten sollten, die Welt schöner zu machen. Flordelis lässt Platan grüßen und geht. Sina fragt sich, was Flordelis mit einer besseren Welt meint und beim Hinausgehen trifft Serena wieder auf ihre Freunde. Sannah will unbedingt einen Ort aufsuchen und Kalem möchte sich mit Serena im Café Soleil treffen, um etwas zu besprechen. Tierno und Trovato fragen sich, um was es geht, doch sie halten sich raus. Trovato sagt Serena, wie sie nach Vanitéa und zum Café Soleil kommt. Tierno geht in Illumina City spazieren und Trovato geht nach Vanitéa. Serena trifft nun vorm Trainer Promo-Studio auf Sannah. Sie will eine Promo machen und Serena geht zum Café Soleil. Dort trifft sie sich mit Kalem und dieser entdeckt gerade Flordelis mit der Berühmtheit Diantha. Flordelis ist der Leiter des Labors, dass den Holo-Log erfunden hat und Diantha ist eine berühmte Schauspielerin. Flordelis sagt gerade, dass er Diantha als junges Mädchen im Film wunderbar fand und er fragt, ob sie nicht immer so jung bleiben wolle. Diantha ist aber der Meinung, dass man Jugend nicht mit Schönheit gleichsetzen kann, da sich alles mit der Zeit verändert. Sie will als alte Dame auch altersgemäße Rollen spielen, doch Flordelis meint, dass man als Schauspielerin verpflichtet ist ewig schön zu bleiben. Flordelis würde der Welt sofort ein Ende setzen, da so ihre Schönheit auf Ewig erhalten bliebe. Er erträgt es einfach nicht, dass die Welt immer hässlicher wird. Flordelis bemerkt Serena nun und stellt Diantha vor. Er geht und Diantha unterhält sich nun mit Serena und Kalem. Sie selbst ist auch ein Trainer und will irgendwann einmal gegen Serena und Kalem kämpfen. Diantha geht nun und Kalem denkt darüber nach mal gegen Serena zu kämpfen. Er schlägt nun vor, dass sie Rivalen werden und einen Wettstreit machen, wer stärker sein wird, da er sein Abenteuer so spannender gestalten möchte. Kalem ist sich aber ziemlich sicher, dass er gewinnen wird und Serena geht nun wieder. Am Eingang von Route 5 bekommt Serena plötzlich eine Holo-Nachricht von Tierno. Er sagt, dass es auf Route 5 nur so von wilden Pokémon wimmelt und er will auf Serena warten. Auf den Weg zu Route 5 trifft Serena noch auf Mr. Miteinander, der die O-Kraft verbreitet. Er erklärt, dass die O-Kraft eine Kraft ist, die positive Effekte mit sich bringt und zum Beispiel ein Pokémon verstärkt. Die O-Kraft wirkt sich außerdem auf nahe gelegene Freunde aus und Mr. Miteinander überträgt die O-Kraft auf Serena. Auf Route 5 läuft plötzlich ein Lucario auf Serena zu und tanzt um sie herum. Nun taucht eine Skaterin namens Connie auf, die gerade ihre beiden Lucario trainiert hat, als eines plötzlich weglief. Lucario war vermutlich an der Aura Serenas interessiert und es scheint sie zu mögen. Connie erklärt, dass Lucarios die Auren von Menschen spüren können und dieses scheint von Serenas Aura fasziniert zu sein. Dieses Lucario wetteifert außerdem immer mit Connies anderem Lucario. Connie sagt nun, dass sie die Arenaleiterin von Yantara City ist, doch Serena hat noch zu wenig Orden, um Connie herauszufordern. Connie geht nun wieder mit ihren Lucarios und Serena trifft auf Tierno und Trovato. Diese haben gerade Pokémon in Gruppen angreifen gesehen. Tierno bemerkt Serena nun und bittet sie um einen Kampf, da er nach Tanzmoves Ausschau hält. Serena gewinnt und Trovato erklärt, dass Tierno immer nur ans Tanzen denkt. Doch Trovato findet Ziele wichtig, so wie er es für wichtig hält seinen Pokédex zu füllen. Zum Schluss gibt er Serena noch etwas Honig, womit sie Pokémon-Gruppen anlocken kann. Danach geht Serena nach Vanitéa, wo sie eine Holo-Nachricht aus Flordelis' Labor bekommt. Diese Nachricht stellt den Holo-Log nur kurz vor und Serena kann weiter. Dort besucht sie das Château Tristesse, wo Sannah sich bereits aufhält. Der Besitzer ist verwundert, da selten so viel Besuch kommt. Er erklärt, dass dieses Schloss einst einer Adelsfamilie gehörte. Das Schloss ist zwar heruntergekommen, doch das liegt daran, dass die ehemaligen Schlossherren oft ihr Eigentum verschenkten. Sannah ist enttäuscht, da sie etwas über die Mega-Entwicklung erfahren möchte, doch der Besitzer hat keine Ahnung von der Mega-Entwicklung. Plötzlich taucht ein Mann auf und berichtet, dass etwas zurückgekehrt ist. Der Besitzer kann zwar nichts dagegen tun, doch er muss sofort zur Route 7. Sannah ist neugierig und geht zusammen mit Serena zur Route 7, wo ein Relaxo die Brücke versperrt. Der Besitzer kann es nicht aufwecken und der Diener fragt, ob er noch die Pokéflöte dafür hat. Aber diese hat der Besitzer an den Besitzer des Magnum-Opus-Palastes verschenkt. Sannah will sie daher zusammen mit Serena holen gehen. Sie gelanegn über Route 6 zum Magnum-Opus-Palast und dort müssen sie aber zuerst 1000 Datei:Pokedollar.gif für den Eintritt zahlen und Sannah ist schockiert, dass das überhaupt was kostet. Der Butler sagt, dass der Besitzer so noch mehr Geld anhäufen möchte, zumindest wird das Geld größenteils zur Instandhaltung des Palastes verwendet. Sannah und Serena bezahlen und im Inneren sucht der Besitzer gerade sein Coiffwaff. Sannah hat Mitleid und daher suchen sie und Serena nach Coiffwaff. Im Garten findet Serena die VM01 Zerschneider und das Coiffwaff. Zusammen mit Sannah treibt sie es nun in eine Sackgasse und Sannah findet es toll, wie Serena sich mit Pokémon versteht. Der Besitzer taucht auf und schließt sein Coiffwaff wieder in die Arme. Er bedankt sich bei Sannah und Serena und arrangiert für sie ein Feuerwerk. Sannah glaubt nun, dass es für Coiffwaff vielleicht besser gewesen wäre, wenn es nicht gefunden worden wäre. Sannah und Serena müssen nun zum Balkon. Dort sagt Sannah zu Serena, dass hofft in Serena eine wirklich gute Freundin zu finden. Sie will das Feuerwerk nie vergessen, da sie es mit Serena gesehen hat. Nach dem Feuerwerk taucht der Besitzer auf und fragt, ob das als Belohnung reicht, doch Sannah fällt ein, dass sie wegen etwas anderem gekommen sind. Serena sagt, dass sie die Pokéflöte benötigen. Der Besitzer lässt sie holen und erklärt, dass sie einst ins Château Tristesse gehörte, doch dann erhielt er sie als Sicherheit für ein Darlehen. Serena und Sannah bekommen nun die Pokéflöte und der Besitzer sagt, dass sie geborgte Dinge immer zurückgeben sollen. Sannah will zwar viele unvergessliche Dinge erleben, doch diesen Mann will sie schnell wieder vergessen. Der Butler sagt aber, dass es für ihn anstrengend ist den Palast zu führen. Sannah fragt den Butler nun, ob er etwas über die Mega-Entwicklung weiß. Der Butler hat tatsächlich schon ein Buch in der Bibliothek dazu gefunden. Ein Trainer soll einst einen Stein hochgehalten haben und so eine weitere Entwicklung hervorgerufen haben. Sie dürfen selbst in das Buch sehen und bekommen nun noch die TM17 Schutzschild. Der Besitzer des Magnum-Opus-Palastes und des Château Tristesse waren anscheinend einmal befreundet, doch Sannah kann das nicht glauben, doch sie müssen die Pokéflöte zurückgeben, nachdem sie Relaxo geweckt haben. Auf Route 7 gibt Serena dem Besitzer des Châteaus nun die Pokéflöte, da nur er darauf spielen kann. Dadurch, dass sie nun Relaxo aufwecken wird es wütend und greift an, doch Serena kann es fangen/besiegen. Nun taucht plötzlich der Besitzer des Palastes mit seinem Coiffwaff auf und meint, dass er die Pokéflöte nur ausstellen kann, doch der Besitzer des Châteaus spielt schon seit seiner Kindheit darauf, weswegen er schöne Melodien darauf spielen kann. Coiffwaff scheint den Klang der Flöte auch zu mögen, doch der Besitzer des Palastes meint, dass der Besitzer des Châteaus früher besser spielen konnte, deswegen bekommt er die Pokéflöte zum Üben zurück. Die Besitzer gehen nun wieder und Sannah glaubt, dass sie sich vermutlich wieder versöhnen werden. Sannah ist schon neugiereig, was auf der anderen Seite der Brücke wartet und dort finden sie eine Pokémon-Pension. Tierno und Trovato tauchen auf und sie gehen zusammen mit Serena in die Pension, während Sannah weiterzieht. Troavto meint, dass man sich hier um Serenas Pokémon kümmert und die Besitzerin sagt, dass sie bis zu 2 Pokémon aufnehmen, dadurch kann es sogar sein, dass man ein Pokémon-Ei bekommt, wodurch man neue Pokémon bekommen kann. Tierno möchte sofort welche da lassen, damit er einen neuen Tanztrupp hat und Serena kann das auch probieren. Trovato möchte es ein anderes Mal versuchen, da er sich nur auf ein paar wenige Pokémon konzentrieren will. Tierno geht nun wieder, da er nach neuen Pokémon für seine Tanztruppe suchen will und Trovato geht mit. Auf Route 7 kommt Serena zum Kampfschloss. Trovato erklärt, dass dies ein beliebter Trainingsort ist, doch Trovato glaubt nicht, dass er schon bereit dafür ist die Arenaleiter zu besiegen, weswegen er wohl noch zu schwach ist. Auf der Route wartet bereits Kalem und dieser möchte mit Serena zusammen gegen Tierno und Trovato kämpfen. Nachdem Serena und Kalem gewonnen haben sagt Kalem, dass sein nächstes Ziel Petrophia sein wird. Serena geht nun über die Geolinkhöhle auf Route 8, wo sie auf Sina und Dexio trifft. Diese erklären, dass es unmöglich ist die gesamte Kalos-Region auf nur einen Pokédex zu bekommen, weswegen sie nun Serenas Pokédex um den Küstendex erweitern. Sina sagt noch, dass neue Begegnungen den Menschen wachsen lassen und danach verschwinden die Beiden auch schon wieder. Serena geht nun nach Petrophia und trifft wieder auf Kalem. Dieser erklärt, dass auf der anderen Seite des Aquariums Relievera City liegt. In Petrophia gibt es ein Fossilien-Labor und Kalem glaubt, dass er dort etwas über die Mega-Steine erfahren kann. Im Labor fragen Serena und Kalem den Wissenschaftler nach der Mega-Entwicklung und dieser erkennt sofort, dass sie von Platan kommen. Der Wissenschaftler weiß leider auch nur, dass die Mega-Entwicklung mit Steinen zusammenhängt. Der Wissenschaftler sagt nun, dass die Freunde bei der Ausgrabungsstätte vorbeischauen sollten, wenn sie Fossilien sehen wollen. Eine Wissenschaftlerin denkt nun darüber nach, ob die prähistorischen Pokémon, die aus Fossilien entstehen, nicht etwas mit der Mega-Entwicklung zu tun haben könnten, deswegen sollen sie beim Assistenten in der Leuchthöhle vorbeischauen. Serena begibt sich daher auf Route 9, wo sie nur weiterkommt, wenn sie auf einem Rihorn reitet, und gelangt so zur Leuchthöhle. Tief im Inneren der Leuchthöhle trifft Serena auf Team Flare. Deren Ziel ist es, dass sie selbst wunschlos glücklich werden, koste es was es wolle. Serena kämpft sich durch und findet heraus, dass Team Flare eigentlich nach Fossilien sucht. Kalem taucht auf und unterstützt Serena im Kampf. Sie suchen nun voller Sorge nach dem Assistenten, doch als sie auf diesen treffen, sagt er, dass er Team Flare gar nicht bemerkt hat. Er hat gerade 2 Fossilien gefunden und will sie Serena und Kalem schenken. Serena darf zuerst zwischen dem Kiefer- und Flossenfossil wählen und das übriggebliebene nimmt Kalem. Der Assistent geht nun zurück ins Labor, wo er Serenas Fossil wiederbeleben will. Kalem ist beunruhigt wegen Team Flare und will stärker werden, um vor ihnen sicher zu sein. Deswegen geht er nun nach Relievera City, um dort den Arenaleiter zu besiegen. Serena geht nun zurück ins Labor und lässt dort ihr Fossil umwandeln, wodurch sie ein Balgoras (Kieferfossil)/Amarino bekommt. Serena geht nun durchs Aquarium auf Route 8, wo sie von jemanden den Itemradar geschenkt bekommt. Danach geht sie direkt nach Relievera City, wo sie in den Fahrrad-Laden geht. Der Verkäufer sagt, dass Serena der 10001. Kunde sei, doch nur der 10000. Kunde würde ein Fahrrad geschenkt bekommen. Der Verkäufer hat aber Mitleid, weswegen er Serena eine Frage stellt, und wenn sie diese richtig hat bekommt sie ein Fahrrad. Serena liegt richtig und darf sich ein Fahrrad nehmen. In der Stadt trifft sie nun auf Lino. Dieser hat gerade ein Rennen gewonnen und als Trost, da Serena nicht dabei sein konnte, übergibt er ihr die VM04 Stärke, womit Serena Felsen verschieben kann. Lino offenbart nun, dass er der Arenaleiter ist und wartet in seiner Arena auf Serena, welche den Orden braucht, um die VM einsetzen zu können. Serena geht nun in die Arena, welche aus einem Berg zum Klettern besteht. Serena kämpft sich nun also bis zur Spitze durch und fordert dort Lino heraus. Dieser hat schon auf einen würdigen Herausforderer gewartet. Serena besiegt aber Linos Amarino und sein Balgoras und Lino meint, dass man nie aufgeben sollte. Serena bekommt nun den Wallorden und dadurch gehorchen nun alle Pokémon bis Level 40 und Serena kann VM04 Stärke außerhalb vom Kampf einsetzen. Lino schenkt Serena außerdem die TM39 Felsgrab, wodurch ein Pokémon Felsen auf seinen Gegner werfen kann. Lino meint, dass Serena ein Meister des Kämpfens ist, doch was würden ihr ihre Fähigkeiten im restlichen Leben bringen. Sie soll herausfinden, wie sie ihre Talente fördern kann.

3. Orden

Serena geht nun auf Route 10, wo sie einen Schurken von Team Flare begegnet. Dieser sagt, dass die Steine auf dieser Route besonders sind, doch er weiß nicht wieso. Er will sich nun an Serena rächen, da er auch in der Leuchthöhle anwesend war, als Team Flare von Serena besiegt wurde. Serena besiegt den Schurken aber und dieser bekommt plötzlich eine Holo-Nachricht. Er findet den Holo-Log praktisch und glaubt, dass der Erfinder des Holo-Logs sicher toll ist. Der Schurke flieht nun und Serena geht weiter bis nach Cromlexia, wobei sie aber an Team Flare vorbei muss. In Cromlexia sieht sie, wie der Schurke von vorhin nach Nordwesten geht. Serena verfolgt ihn und der Schurke bemerkt Serena. Er sagt ihr, dass Team Flare mithilfe der Steine und eines Schatzes ihr Ziel erreichen werden und danach flieht er weiter. Kalem taucht nun auf und fragt Serena, ob sie Team Flare gesehen hat. Serena sagt, dass der Schurke geflohen ist und Kalem ist verwundert, da der Weg, den der Schurke genommen hat, eine Sackgasse ist. Serena geht nun weiter, da man hier nicht mehr über die Mega-Entwicklung erfahren kann und dabei trifft sie wieder auf Connie. Eines der beiden Lucarios scheint Serena noch immer zu mögen und es möchte gegen sie kämpfen. Serena besiegt die beiden Lucarios nun und Connie versteht nun, warum ihr Lucario Serena so mag. Connie sagt erneut, dass sie die Arenaleiterin von Yantara City ist, was auf der anderen Seite der Spiegelhöhle liegt. Serena geht nun über Route 11 zur Spiegelhöhle. Dort bekommt Serena kurz vorm Eingang eine Holo-Nachricht von Platan. Dieser hat bereits erfahren, dass Serena nach Yantara City geht und erzählt ihr, dass ein Experte der Mega-Entwicklung namens Mr. Mega dort lebt. Sie soll ihn unbedingt aufsuchen und Serena geht nun in die Spiegelhöhle. Dort trifft sie auf Tierno, welcher ihr die TM70 Blitz schenkt, damit sie auf weniger wilde Pokémon trifft. Er benutzt diese TM ständig, da er für Kämpfe zu schwach ist. Serena gelangt nun nach Yantara CIty, wo sie wieder auf Tierno und Trovato trifft. Trovato vergleicht seinen Küstendex mit Serenas und Tierno sagt, dass er tolle Pokémon für seinen Tanztrupp gefunden hat. DIe Freunde wollen nun Mr. Mega besuchen und Trovato sagt, dass dieser im Turm der Erkenntnis leben soll. Vorm Turm schenkt Tierno Serena einen kuriosen Stein, welchen er von einem Händler geschenkt bekommen hat. Tierno ist der Meinung, dass Serena eine großartige Trainerin ist und nun sieht er den Turm der Erkenntnis. Er geht Trovato holen, während Serena in den Turm geht. Dort trifft Serena auf Mr. Mega und Connie. Mr. Mega wurde bereits von Platan informiert und ist verwundert, dass Serena allein ist. Tierno und Trovato kommen aber nach, doch Mr. Mega will noch auf Sannah und Kalem warten. Mr. Mega sieht sich währenddessen den kuriosen Stein an, den Serena von Tierno hat, und stellt fest, dass es sich bloß um einen normalen Stein handelt. Von draußen ertönt ein Lärm und Mr. Mega will nachsehen, was los ist. Connie freut sich Serena wieder zu sehen und Lucario ebenfalls. SIe gehen nun auch hinaus und anscheinend haben Sannah und Kalem den Lärm verursacht. Die Freunde freuen sich, dass sie wieder alle zusammen sind und Tierno fragt Mr. Mega nun, wer Connie ist. Mr. Mega ssagt, dass Connie seine Enkelin und die Leiterin der Arena ist. Mr. Mega will nun etwas über die Mega-Entwicklung erzählen und fragt zuerst, wie sich normalerweise ein Pokémon entwickelt. Sannah sagt, dass sich Pokémon entwickeln, wenn sie trainiert werden und Items bekommen und Kalem sagt, dass manche sich auch entwickeln, wenn sie zutraulicher geworden sind oder wenn sie sich an bestimmten Orten befinden. Connie erklärt nun, dass eine Mega-Entwicklung bedeutet, dass sich ein vollentwickeltes Pokémon erneut entwickelt. Die Mega-Entwicklung verleiht dem Pokémon zumindest zeitweise neue Fähigkeiten. Es kann jedoch nicht jedes Pokémon eine Mega-Entwicklung ausführen und die Mega-Entwicklung endet auch mit der Zeit. Normalerweise ist eine Entwicklung endgültig, doch die Mega-Entwicklung bildet da eine Ausnahme. Es gibt noch viele Fragen zur Mega-Enwicklung, doch es ist sicher, dass man dafür eine bestimmte Kombination an Items benötigt und eine tiefe Freundschaft zum Pokémon. Mr. Mega erklärt nun, dass der Trainer einen Mega-Ring tragen muss und das Pokémon muss einen Mega-Stein tragen. Der Mega-Ring ist mit einem mysteriösen Stein besetzt. Mr. Mega meint nun, dass Platan den Freunden vertraut, weswegen Mr. Mega ihnen auch sofort helfen will, doch Mr. Mega hat nur einen Mega-Ring, da die Herstellung dieser sehr teuer ist. Die Freunde müssen sich daher ausmachen, wer den Ring bekommt. Tierno und Sannah können nicht gut kämpfen, weswegen sie den Ring nicht nehmen und Trovato will nur den Pokédex füllen. Kalem will daher gegen Serena kämpfen, um die Sache zu entscheiden. Serena gewinnt und Kalem freut sich für Serena, da sie nun die Mega-Entwicklung meistern wird. Serena muss nun aber noch die Arena von Yantara City meistern, um sich den Ring zu verdienen. Kalem geht nun, wobei er glaubt, dass sich Platan sicher für Serena freuen wird. Tierno und Trovato möchten nun auch ihr Bestes geben und ziehen weiter.  Mr. Mega sagt, dass jeder einzigartig ist, weswegen es auch wichtig ist sich mit anderen zu messen, da eine gesunde Rivalität der Schlüssel zum Glück ist. Sannah glaubt, dass der Wettkampf zwischen Kalem und Serena für sie sehr wichtig ist und Sannah freut sich mit ihnen reisen zu dürfen. Serena geht nun in die Arena, die aus einer Skaterbahn besteht und besiegt dort jeden, womit sie auf Connie trifft. Connie zeigt ein paar Skatertricks und danach kämpft sie gegen Serena. Diese besiegt Connies Lin-Fu, Maschock und ihr Resladero. Dafür bekommt Serena den Rauforden, womit ihr Pokémon bis Level 50 gehorchen und sie die VM Surfer außerhalb des Kampfes benutzen darf. Danach schenkt Connie Serena noch die TM98 Steigerungshieb, womit die Leistung des Anwenders gesteigert werden kann. Connie kann den Mega-Ring nun aber erst auf der Spitze des Turms der Erkenntnis überreichen und bittet Serena noch darum gegen Serena mit der Mega-Entwicklung kämpfen zu dürfen. Connie geht nun zum Turm der Erkenntnis.

4. Orden

Serena folgt Connie nun bis zur Spitze des Turms der Erkenntnis. Unten im Turm sagt Mr. Mega noch, dass Connie bereits wartet und der Wächter lässt Serena den Turm erklimmen. Oben sagt Connie, dass der Ausblick von hier atemberaubend ist. Sie erklärt, dass der Mega-Ring hier übergeben werden muss, damit man nie vergisst nach Höherem zu streben. Serena bekommt nun den Ring und Connie erklärt, dass das Pokémon den richtigen Stein im Kampf tragen muss, damit es sich entwickelt. Eines der Lucarios geht nun zu Serena und Connie erkennt, dass dieses Lucario lieber mit Serena kämpfen will. Connie weiß nicht, ob ihr das gefällt, dass Lucario einen Fremden lieber mag als sie. Connie will nun mit ihrem Lucario gegen das kämpfen, welches nun auf Serenas Seite steht. Beide Lucarios tragen Lucarionit, weswegen Serena so die Mega-Entwicklung testen kann. Serena besiegt Connie und Connie ist vom Kampf begeistert und schenkt Serena ihr Lucario. Serena will nun zur Route 12 und am Eingang der Route taucht Kalem auf. Er schenkt Serena die VM03 Surfer, womit Serena Wasser überqueren kann. Kalem ist sehr froh, dass Serena mit den Freunden reist und geht wieder. Serena geht nun über Route 12 nach Tempera City, wo sie sofort eine Holo-Nachricht von Kalem bekommt. Er fordert Serena zum Kampf heraus und wartet vor der Arena. Serena geht dafür zur Bahnhofsstation der Magnetbahn und trifft dort auf Platan und Diantha. Platan freut sich, dass Serena nun alles für die Mega-Entwicklung hat und er erklärt, dass er die Theorie aufgestellt hat, dass das Band zwischen Menschen und Pokémon für die Mega-Entwicklung verantwortlich ist. Platan fragt sich aber, warum die Mega-Entwicklung nur in Kalos auftritt. Diantha glaubt, dass dies mit den legendären Pokémon der Region zu tun hat, da diese auch nur in Kalos zu finden sind. Platan kommt dabei eine Idee und er gibt Serena die VM02 Fliegen, womit sie ganz einfach von Stadt zu Stadt fliegen kann. Platan geht und Diantha sagt zu Serena, dass sie das nächste Mal gegen Serena kämpfen möchte. Damit geht auch Diantha  und Serena fährt mit der Magnetbahn zum anderen Teil der Stadt. Vor der Arena trifft Serena nun auf Kalem. Dieser würde gerne eine Mega-Entwicklungsehen oder zumindest das voll ausgeschöpfte Potenzial von Serenas Pokémon. Serena besiegt Kalem und dieser fragt sich nun, warum Serena stärker ist, obwohl sie denselben Weg gegangen sind. Serena geht nun in die Arena, welche aus einem Baum besteht, und klettert dort bis nach ganz oben, wo sie auf den Arenaleiter Amaro trifft. Amaro ist sehr stolz auf seine Arena und kämpft gegen Serena. Diese besiegt aber sein Papungha, Chevrumm und sein Ultrigaria. Amaro ist von der Vertrauensbasis von Serenas Pokémon-Team sehr beeindruckt und er gibt Serena den Blattorden, womit sie die VM Fliegen außerhalb des Kampfs benutzen darf und ihr alle Pokémon bis Level 60 gehorchen. Serena bekommt noch die TM86 Strauchler, welche den Gegner mithilfe von Gras zum Straucheln und somit zu Fall bringt.

5. Orden

Serena macht sich nu auf den Weg zur Route 13, wo sie eine Holo-Nachricht von Flordelis erhaltet. Er hat von Platan gehört, dass Serena die Mega-Entwicklung gemeistert hat und gratuliert ihr dazu. Flordelis glaubt, dass man den Schmutz der Vergangenheit nicht mit neuem Schmutz überdecken kann, weswegen es nur eine Möglichkeit gäbe, die Welt schöner zu machen. Flordelis legt auf und Serena geht zum EIngang der Route 13. Sie trifft dort auf Sina und Dexio, welche erklären, dass sie für Platan etwas am Kraftwerk erledigt haben, doch das Tor zwischen der Route und Illumina City wurde aufrgund eines Stromausfalls gesperrt.  Sina und Dexio erweitern nun Serenas Pokédex erneut um den Gebirgsdex und gehen wieder. Serena findet auf Route 13 aber heraus, dass das Kraftwerk in Betrieb ist, doch Illumina City bekommt trotzdem keinen Strom. Serena trifft nun wieder auf den Schurken aus Cromlexia, welcher wieder gegen Serena kämpfen. Nachdem er verloren hat will er erneut fliehen, doch dabei bemerkt er, dass er seinen Kraftwerks-Pass verloren hat und somit kommt er nicht ins Kraftwerk hinein. Serena findet nun mithilfe ihres Itemradar den Pass und betritt das Kraftwerk. Im Inneren kämpft sich Serena durch Team Flare durch, welches den Strom von Illumina anzapft und gelangt so zum Reaktor des Kraftwerks. Dort überwachen der Vorstand und eine Frau namens Aliana den Vorgang. Team Flare hat bereits genug Energie gesammelt und Aliana bemerkt Serena. Der Vorstand kämpft gegen Serena doch er verliert und hetzt nun Aliana auf Serena los. Aliana erklärt, dass sie eine Forscherin ist, doch Serena würde ihre Arbeit nicht verstehen. Serena besiegt Aliana und diese ist überrascht von Serenas Stärke. Aliana hofft Serena wiederzusehen und Team Flare verschwindet aus dem Kraftwerk. Nun tauchen zwei maskierte Helden auf, die verdächtig nach Sina und Dexio aussehen, und sie sind überrascht, dass Serena Team Flare vor ihnen besiegt hat. Sie sind froh darüber und heilen aus Dank Serenas Pokémon-Team. und geben ihr Top-Genesungen. Durch Serenas Heldentat wird das Tor nach Illumina City wieder begehbar sein und die maskierten Helden verschwinden wieder. Serena geht nun über Route 13 zum Nordring von Illumina City, doch zuvor trifft er am Ausgang der Route noch auf einen seltsamen Mann. Dieser redet von einem Blumen-Pokémon, das unsterblich sein soll und geht. Serena geht nun in den Nordring von Illumina City und trifft dort auf Sannah. Diese erzählt, dass der Stromausfall behoben wurde und jemand die Schurken besiegt hat, die dafür verantwortlich waren. Durch den Strom kann man nun endlich wieder den Prismaturm anschauen und Sannah geht mit Serena dorthin. Am Prismaturm sollen gleich wieder die Lichter angehen und Sannah sieht Citro, den Arenaleiter von Illumina City. Er ist ein Erfinder und überprüft gerade den Lichtschaltkreis. Seine kleine Schwester Heureka wird schon ungeduldig und Citro schaltet nun voller Stolz das Licht des Prismaturms ein. Sannah ist begeistert und freut sich, dass sie das mit Serena erleben durfte. Heureka sagt nun, dass der Prismaturm zugleich die Arena ist und Sannah ist von Citros Erfindungen fasziniert. Sie hat eine geschenkt bekommen mit der man Rätsel lösen kann, doch sie will sie nicht einsetzen, da es zu Schade drum wäre. Serena geht nun in die Arena und muss dort Quiz-Fragen von Heureka beantworten, bevor sie zu Citro gelangt. Heureka stellt Citro erneut vor und sagt, dass er stark ist, doch Citro meint, dass nicht er, sondern seine Pokémon stark sind. Serena kämpft nun gegen Citro und besiegt dessen Emolga, Magneton und sein Elezard. Heureka ist überrascht, da Citro verloren hat, doch Citro meint, dass gewinnen nicht alles ist. Für ihren Sieg bekommt Serena nun den Ampere-Orden, womit ihr Pokémon bis Level 70 gehorchen und . Citreo schenkt Serena nun auch noch die TM24 Donnerblitz, welche eine der stärksten Elektro-Attacken ist. Citro hat außerdem eine TM-Ausgabemaschine gebaut. Er will nicht unbedingt stärker werden, sondern nur Spaß haben. Serena verlässt den Prismaturm nun und sie erhält eine Holo-Nachricht von Platan. Er will Serena etwas im Bistro Flordelis sagen.

6. Orden

Serena geht nun ins Bistro Flordelis und trifft dort auf Platan und Flordelis. Platan hat gerade mit Flordelis über die Mega-Entwicklung geredet und FLordelis gratuliert Serena erneut. Er wünschte sich, dass er selbst auch die Mega-Entwicklung durchführen könnte. Platan sagt, dass Flordelis von königlicher Abstammung ist, weswegen er auserwählt ist. Flordelis erklärt, dass er wohl ein Nachfahre des jüngeren Bruders des Königs ist. Die Erzählungen dazu liegen allerdings 3000 Jahre zurück und sind deswegen nicht unbedingt zuverlässig. Platan sagt nun außerdem, dass der Holo-Log von Flordelis entwickelt wurde und die Einnahmen dafür werden in Forschungsprojekte gesteckt. Flordelis glaubt, dass man Menschen in 2 Kategorien unterteilen kann, die einen nehmen, die anderen geben, so wie die legendären Pokémon der Kalos-Region. Flordelis will den Menschen etwas geben, doch in dieser Welt gibt es zu viele Menschen die nehmen. Der König wollte einst alles haben und entwickelte so eine Waffe, doch dadurch ging alles nur in Flammen auf. Flordelis findet Kalos schön, so wie es nun ist, doch man kann nicht sagen wie es in Zukunft sein soll. Flordelis findet die Tat des Königs abscheulich, doch dadurch wurde auch das Böse von damals zerstört, was Flordelis wiederum gut findet. Flordelis schenkt Serena nun den King-Stein und geht. Platan findet Flordelis' Reden toll, doch das heißt nicht, dass Flordelis recht hat. Platan glaubt, dass das Wichtigste ist mit wem man die Zeit verbringt und Serena soll ihre Zeit genießen. Beim verlassen des Bistros erhält Serena wieder eine Holo-Nachricht von Trovato. Dieser sagt, dass sich die Freunde auf Route 14 treffen, weswegen Serena auch kommen soll. Auf Route 14 warten bereits Kalem und Trovato, welche gerade ihren Pokédex verglichen haben. Trovato hat bereits mehr Pokémon als Kalem gesehen, weil dieser sich nicht auf den Pokédex konzentriert, und Trovato vergleicht nun seinen Gebirgsdex mit Serena. Er hat bereits ein Kaumalat gesehen und freut sich, wenn Serena es auch schon gesehen hat. Kalem sagt, dass es in Kalos viele Pokémon gibt und fordert daraufhin Serena zum Kampf heraus. Serena gewinnt und danach taucht Sannah auf, die vom Kampf beeindruckt ist. Sannah fragt nun, wo Tieno ist und Trovato erklärt, dass dieser beim Kampf-Dojo vorbeigeschaut hat. Tierno taucht nun auf und entschuldigt sich für die Verspätung und er sagt, dass er schon geeignete Pokémon für seinen Tanztrupp gefunden hat. Sannah sagt nun, dass sie zum gruseligen Haus gehen möchte. Trovato hat von den Gerüchten gehört und sagt, dass dieses Haus in der Nähe von Romantia City ist. Sannah will nun mit den Freunden aufbrechen, doch Kalem geht nicht mit, da er die Gerüchte nicht glaubt und noch trainieren will. Serena, Trovato und Tierno kommen aber mit und Trovato glaubt, dass ein klein wenig Wahrheit in jedem Gerücht steckt. Sannah fragt Serena nun, warum sie diese Reise eigentlich macht. Alle hängen sich rein und haben Spaß und bei Sannah dreht sich alles um Erinnerungen, da sie später auf gute Zeiten zurückblicken möchte. Die Freunde gehen nun zum gruseligen Haus im Norden der Route und Tierno hat etwas Angst. Kalem trainiert noch immer und Trovato möchte wissen, was an den Gerüchten dran ist, weswegen die Freunde ohne Kalem hineingehen. Im Inneren steht ein alter Mann und das Haus beginnt sich zu bewegen. Der Mann erzählt eine Geschichte. Der Mann hatte sich einst im Wald verlaufen und fand sich vor dem Haus wieder. Das Licht ging nicht, weswegen der Mann das Haus durchsuchte, doch nichts deutete daraufhin, dass noch jemand hier wäre. Der Mann öffnete den Kühlschrank und durch dessen Licht konnte der Mann den Raum sehen. In einer Ecke kauerte ein Mann und der Mann, der sich verlaufen hatte, ging auf diesen zu, um ihn zu fragen, ob er hier übernachten dürfte. Der Mann wollte aber nur, dass der Verirrte nicht näher kommt. Der Verirrte wollte seine Situation erklären, doch der Mann wollte nicht reden. Der Mann fragte den Verirrten nun, ob dieser nicht die Männer ohne Gesichter sehen könne. Damit beendet der Erzähler seine Geschichte und verlangt Trinkgeld. Sannah ist schockiert, dass sie dafür zahlen soll und die Freunde geben ein wenig Trinkgeld. Sannah will schnell weg, Tierno hat nicht richtig zugehört und Trovato fragt sich, ob die Geschichte wirklich passiert ist. Sannah findet, dass das nun schon gruselig war und Trovato hält es für eine Abwechslung fürs Campen. Tierno will sich nun dem Tanzen widmen und geht. Sannah macht sich auf nach Romantia City und Trovato macht am Pokédex weiter. Serena geht nun nach Romantia City und bestreitet dort die Arena, welche voller Teleporter ist. Dort trifft sie auf die Arenaleiterin Valerie, welche Feen-Pokémon verwendet. Serena besiegt Valeries Flunkifer, Pantimos und ihr Feelinara und sie bekommt den Feenorden mit dem Pokémon ab Level 80 gehorchen. Serena bekommt außerdem noch die TM99 Zauberschein, doch Valerie hat vergessen, was das für eine Attacke ist. Sie trägt eine spezielle Kleidung und sagt, dass sie schon immer ein Pokémon sein wollte, weswegen ihre modischen Kreationen so aussehen. Sie fühlt sich aber erst Eins mit ihren Pokémon, wenn sie mit ihnen beim Kampf in die Ecke getrieben wird, doch sie weiß nicht warum das so ist.

7. Orden

Serena verlässt nun die Arena und trifft dort auf Sannah und Trovato. Sannah will sich die Pokéball-Fabrik mit Trovato ansehen und lädt Serena auch dazu ein. Vor der Fabrik werden die Freunde aber von einem Schurken von Team Flare nicht hineingelassen und Sannah versucht erneut mit dem Schurken zu reden. Kalem und Tierno tauchen auf und plötzlich beginnt Sannah zu kreischen und sie rennt mit Trovato weg. Sie werden von dem Schurken verfolgt und Tierno rennt ihnen nach. Kalem will mit Serena nachsehen was los ist und im Inneren treffen sie auf eine Schurkin. Kalem macht sich über Team Flare lustig, weswegen er sofort in einen Kampf verwickelt wird. Serena geht schin mal vor und kämpft sich bis zum Büro des Fabrikleiters durch. Dort versucht Team Flare den Leiter dazu zu bringen ihnen zu helfen, doch er weigert sich, weswegen Team Flare die Fabrik hochjagen will. Team Flare bemerkt Serena und der Leiter bittet sie um Hilfe. Serena besiegt den Vorstand und die anderen beiden Forscher sind vom Vorstand enttäuscht. Sie wollen nun beide gegen Serena kämpfen, doch dann taucht Kalem auf und die Forscher sind noch immer fest vom Sieg überzeugt. Serena und Kalem besiegen aber die Forscherinnen Calluna und Begonia und Team Flare flieht, da es genug Pokébälle gesammelt hat. Der Leiter ist sehr dankbar und lässt Kalem und Serena zwischen einem Meisterball und einem Riesennugget wählen. Da der Leiter aber so dankbar ist schenkt er den Freunden beides und er ist sich sicher, dass die Items in guten Händen sind. Der Leiter weiß allerdings nicht, was man mit einem Riesennugget anstellen kann und er fragt sich, was Team Flare mit den Pokébälle vorhat. Als Serena und Kalem die Fabrik nun verlassen tauchen auch Sannah, Tierno und Trovato auf und wollen die Fabrik besichtigen, doch Kalem sagt, dass es nun wegen Team Flare nicht geht. Sannah, Tierno und Trovato kennen Team Flare nur vom Hören und finden es schlimm, dass sie alle Pokébälle gestohlen haben. Tierno und Trovato machen sich nun auf nach Frescora und Sannah ist von Kalem und Serena begeistert. Kalem bedankt sich bei Serena, doch er will sich nicht immer auf Serena verlassen müssen. Außerhalb der Fabrik bekommt Serena eine Holo-Log-Eilmeldung. Die Nachrichtensprecherin Pachira berichtet, dass die Pokéball-Fabrik befreit wurde und sich der Vorfall nicht auf die Verkaufszahlen der Pokébälle auswirken wird. Serena geht nun über die Route 15 nach Frescora und trifft dort auf Platan und Dexio. Platan ist früher viel gereist und hat dabei immer viele Speisen probiert, weswegen er sich gut mit den Cafés in Kalos auskennt. Platan sagt nun, dass das legendäre Pokémon, das Flordelis erwähnte, Yveltal heißt. Platan hat die Legenden studiert und fand heraus, dass die Leute von Yveltals Kraft so überwältigt waren, dass sie nur sagen konnten, dass es dem Buchstaben Y ähnlich sieht. Yveltal soll allem die Energie entziehen und 1000 Jahre lang leben können. Wenn sein Leben zu Ende geht entzieht es allem die Lebenskraft. Dexio fragt sich, wo Yveltal wohl ist und Platan meint, dass es an einem unbekannten Ort ruhen soll. Dexio fände es toll, wenn einer der Freunde Yveltal finden würde und er will noch mehr darüber in Erfahrung bringen. Platan fände es auch toll, wenn die Freunde finden würden, doch die Freunde sollen selbst entscheiden, wie ihre Reise verläuft. Platan geht und Trovato taucht auf. Er wollte seinen Pokédex von Platan bewerten lassen, doch nun geht er zur Frosthöhle, um Pokémon zu finden. Serena geht nun auch zur Frosthöhle und trifft dort auf einen Ass-Trainer mit seinem Mamutel. Das Mamutel scheint etwas in der Frosthöhle zu fühlen und der Ass-Trainer erklärt Serena, dass Mamutel eigentlich Leute auf Route 17 transportieren sollte, doch es konzentriert sich in letzter Zeit zu sehr auf die Frosthöhle. Trovato glaubt, dass in der Frosthöhle etwas vor sich geht und bereitet sich darauf vor. Serena dringt nun tief in die Frosthöhle vor und Trovato holt sie am Ende ein. Sie sehen, wie Team Flare gerade ein Rexblisar belästigt, da so Rexblisars Fähigkeit stärker wird. Die Forscherin Magnolia möchte das Rexblisar einfangen, doch Trovato und Serena können das nicht zulassen. Magnolia meint, dass sie die Pokébälle nur gestohlen haben um Pokémon zu fangen, besonders jene mit viel Energie. Sie sind der Meinung, dass jemand mit Geld, Pokémon und Energie unschlagbar sei. Trovato möchte aber wissen, warum Team Flare das alles für sich haben will und Magnolia sagt, dass nur Team Flare überleben wird. Trovato hält Team Flare für verrückt und Magnolia hetzt 2 Schurken auf Trovato und Serena. Serena ist schneller fertig als Trovato und fordert Magnolia heraus. Serena besiegt Magnolia und Team Flare flieht. Trovato fragt Serena, ob sie Team Flare nicht fürchtet, da er Angst vor ihnen hat. Trovato wollte nicht kämpfen, doch anders hätten sie Rexblisar nicht retten können. Trovato glaubt, dass das Mamutel nun wieder ruhig geworden ist und er geht aus der Frosthöhle. Draußen hat es nun aufgehört zu schneien und Serena geht zur Route 17. Dort kann Serena mithilfe des Mamutel nun durch den Schnee reiten und am Ende der Route bekommt sie eine Holo-Nachricht von Kalem. Dieser fordert Serena zum Pokémon-Kampf vor der Arena von Fluxia City heraus. Serena geht nach Fluxia City und am Eingang trifft sie auf Sina. Diese hat eine Nachricht von Dexio für Serena. Dexio hat herausgefunden, dass es in Fluxia City jemanden gibt, der sich mit den legendären Pokémon auskennt. Bevor Sina nun geht schenkt sie Serena noch Wiederbälle, mit welchen man Pokémonarten, die man bereits gefangen hat, leichter fangen kann. Serena geht nun zur Arena, wo sie gegen Kalem kämpft und gewinnt. Kalem ist zwar stärker geworden, doch Serena ist noch stärker. Kalem heilt nun Serenas Pokémon und sagt ihr, dass er überzeugt ist, dass sie die Arenaleiterin von Fluxia City schlagen wird. Serena geht aber zuvor noch zum Mann, den Dexio erwähnt hat. Der Mann erzählt, dass Yveltal vor 800 Jahren Kalos in Dunkelheit hüllte und Menschen und Pokémon starben. Plötzlich begann Yveltal zu schreien und flog davon. Laut der Legende wird Yveltal, an dessen Lebensende nach 1000 Jahren, beginnen die Seelen der umgebenden Lebewesen zu absorbieren und so deren Energie in sich speichern. Es wird auch berichtet, dass vor 3000 Jahren in Kriegszeiten ein mysteriöses Pokémon die Lebensenergie der Lebewesen gestohlen hatte. Manche glauben, dass es sich hierbei um Yveltal handelt, doch die Menschen könnten auch einfach ihre Krankheiten und ihre Not als Pokémon verbildlicht haben. Nachdem Yveltal die Energie in sich aufgenommen haben soll, soll es sich in einen Kokon verwandelt und in den Bergen versteckt haben. Nun geht Serena in die Arena, welche aussieht als wäre sie im Weltall, und kämpft sich bis zur Arenaleiterin Astrid durch. Astrid sieht den Kampf als Ritus, in dem Serena auf die Vergangenheit blickt und die Zukunft bestimmen soll. Serena besiegt Astrids Symvolara, Laschoking und ihr Psiaugon und bekommt daher den Psi-Orden, mit welchem Pokemon bis Level 90 gehorchen. Astrid schenkt Serena außerdem die TM04 Gedankengut, wodurch die Spezialverteidigung und der Spezialangriff steigen können. Astrid sagt nun Serenas Zukunft voraus und meint, dass sie sich in Acht nehmen soll, da sie auf eine lebensraubende Kraft treffen wird. Serena verlässt die Arena und trifft draußen wieder auf Kalem, welcher sich sicher ist, dass Serena keine Probleme in der Arena hatte.

8. Orden

Kalem will Serena täglich herausfordern, nachdem sie ihr Abenteuer beendet haben und fordert sie nun erneut zum Kampf heraus. Doch plötzlich bekommen sie eine Holo-Nachricht von Flordelis. Flordelis sendet diese Nachricht an alle Trainer und verkündet, dass er mit Team Flare bald die ultimative Waffe einsetzen kann. Mithilfe dieser Waffe möchte Flordelis alles Leben der Erde, außer Team Flare, zerstören und so eine neue Welt erschaffen. Diese Welt wäre von Parasiten befallen, welche Auseinandersetzungen und somit Chaos auslösen würden. Team Flare wird die Welt daher neu gestalten und Flordelis verabschiedet sich nun. Kalem ist außer sich und will sofort Team Flares Geheimbasis suchen. Er reist nach Illumina City, da er vermutet, dass sich das Versteck dort befindet. Serena reist auch dorthin und geht ins Bistro Flordelis, wo sie aber von den Kellnern angegriffen wird. Nachdem sie aber gewonnen hat erfährt Serena, dass es im Bistro eine Geheimtür gibt und was die Losungsworte dafür sind. Serena entdeckt, dass das Regal die Geheimtür ist und öffnet sie. Im Inneren des Labors trifft sie auf Flordelis, der die Welt noch immer zerstören will. Er bietet Serena an, dass sie zusammen mit Team Flare überleben darf, doch sie lehnt ab und kämpft gegen Flordelis. Serena gewinnt und Flordelis ist beeindruckt. Er sagt ihr, dass er einst die Menschheit retten wollte, doch das war zu viel, weswegen er die Menschen mit Gewalt zum Glück führen will. Serena soll versuchen die Waffe aufzuhalten, doch dafür muss sie sich durch das Labor kämpfen und den Lift-Schlüssel ergattern, den einer der Forscher hat. Flordelis glaubt, dass der Wunsch, jeden retten zu wollen, der Grund für das leid der Welt ist und er fährt mit dem Lift davon. Serena kämpft sich nun durch das Labor und trifft dabei zuerst auf die Forscherin Aliana, welche sich an Serena für die Aktion beim Kraftwerk rächen möchte. Serena besiegt Aliana jedoch und diese lässt Serena weiter zu den anderen Forschern, da sie den Schlüssel nicht hat. Serena trifft als nächstes auf Calluna und Begonia, welche sich nicht an Serena erinnern können, doch sie wollen sie aus dem Labor vertreiben. Serena besiegt alle beide und sie sind über Serenas Stärke fasziniert. Sie verraten Serena, dass sie den Strom des Kraftwerks benötigt haben, um die ultimative Waffe zu starten, doch ohne die Energie der Pokémon ist sie nutzlos. Der Schlüssel dazu wären Steine, da sie die Pokémon zur ultimativen Waffe machen könnten. Die Steine auf Route 10 sind eigentlich Grabsteine von Pokémon, die beim Einsatz der Waffe vor 3000 Jahren gestorben sind. Sie wurden für den Frieden geopfert, so wie Team Flare nun auch Opfer bringen will. Serena dringt nun weiter vor bis sie auf Magnolia trifft. Magnolia erinnert sich noch an Serena von der Frosthöhle. Magnolia sagt, dass Team Flare regelmäßig die Holo-Log-Nachrichten überprüft und deswegen über Serena und ihre Freunde bescheid weiß. Die Mega-Entwicklung sei so ähnlich, wie die ultimative Waffe, da die Waffe auch alles aus den Pokémon herausholt. Magnolia glaubt, dass Team Flare ähnliche Ziele hat, wie Serena. Serena besiegt Magnolia und bekommt von ihr nun den Liftschlüssel. Magnolia meint, dass selbst die Wissenschaftler nicht erklären können, was es mit der Kraft des legendären Pokémons auf sich hat. Magnolia fragt sich daher, was passieren wird, wenn sie die Waffe damit versorgen. Serena geht nun zum Lift und fährt damit ins 2. Untergeschoss und findet dort Flordelis vor einem Kerker. Im Kerker ist ein Unbekannter, der Serena eine Geschichte erzählt. Einst war ein Mann eng mit einem Pokémon verbunden, doch es herrschte Krieg und das Pokémon des Mannes musste in den Krieg ziehen. Der Mann hörte einige Jahre lang nichts von seinem Pokémon, als er eines Tages plötzlich ein Kiste mit den Überresten des Pokémons bekam. Der Mann wollte sein Pokémon wieder haben, weswegen er eine Maschine baute, die Tote wiederbeleben konnte. Der Mann schaffte es sein Pokémon zurückzugewinnen, doch der Mann war noch immer von Schmerz und Zorn erfüllt, da die Welt ihm sein Pokémon nehmen wollte, weswegen der Mann seine Maschine zur Waffe machte. Der Mann zerstörte so alles und beendete den Krieg. Das Pokémon des Manns wusste allerdings davon, weswegen es die Freundschaft beendete und verschwand. Der Unbekannte im Kerker bittet Serena nun darum, die Waffe zu stoppen, da er nicht will, dass auch andere den Schmerz empfinden, den der Unbekannte schon so lange ertragen muss. Flordelis sagt nun, dass der Unbekannte Azett heißt und somit denselben Namen hat, wie der König, der vor 3000 Jahren herrschte. Flordelis beschaffte sich von Azett den Schlüssel zur Waffe, da Azett ihn um den Hals trug und nun führt Flordelis Serena zum 3. Untergeschoss. Dort sagt der Forscher Xeros zu Flordelis, dass die Vorbereitungen abgeschlossen sind. Die Waffe lässt sich nun mit einem Knopfdruck aktivieren und da Flordelis glaubt, dass Auserwählte die Zukunft verändern können, überlässt er Serena die Wahl und geht. Xeros kämpft nun gegen Serena, da er schon viel von ihr gehört hat und Serena besiegt ihn. Xeros ist beeindruckt und verrät Serena, dass die Waffe vor 3000 Jahren einen Krieg beendet hat, weswegen sie nun Kalos von den Menschen befreien könnten. Hinter Xeros sind nun ein roter und ein blauer Knopf. Einer der beiden Knöpfe aktiviert die Waffe und Serena soll daher nun wählen. Serena trifft die richtige Entscheidung und Xeros gratuliert ihr, doch er aktiviert die Waffe dennoch, obwohl Flordelis befohlen hat, dass Serena die Aktivierung stoppen dürfte. Nachdem Xeros den Knopf gedrückt hat sieht Serena am Monitor, wie die Waffe am Hauptplatz von Cromlexia aus der Erde kommt und die Häuser umwirft. Xeros freut sich, dass der Plan nun endlich funktionieren wird. Serena eilt nun schnell nach Cromlexia und findet dort Team Flare. In der Sackgasse, wo früher schon ein Schurke vor Serena und Kalem geflohen ist, kämpft Serena gegen einen der Schurken und nachdem dieser besiegt ist flieht er in dieselbe Richtung. Kalem taucht nun auf, da er Serena begleiten möchte. Er hat von den maskierten Helden, die schon im Kraftwerk auftauchten, gehört, was passiert ist und was Flordelis vor hat. Kalem will Flordelis nun aufhalten, da er meint, dass diese Welt trotz aller Fehler weiterexistieren darf. Am Ende der Sackgasse entdecken Serena und Kalem nun eine Tür, welche zuvor durch Steine blockiert war und dort gelangen sie zu Flordelis. Dieser vergleicht die Waffe mit einer Blume und erklärt, dass die Waffe ihre Energie vom legendären Pokémon bezieht. Flordelis entschuldigt sich dafür, dass die Waffe aktiviert wurde, obwohl Serena richtig gewählt hat, doch durch die Menschen der Welt glaubt Flordelis, dass das Leben oft nicht fair verläuft. Flordelis glaubt, dass es zu viele Menschen gibt, obwohl die Erde begrenzt ist in Platz und Ressourcen. Wer Energie und Geld raubt ist leider im Vorteil. Kalem findet Flordelis' Plan inakzeptabel und Flordelis vergleicht die Situation mit dem Mega-Ring. Serena und Kalem konnten ihn sich nicht teilen, da es nur einen gab. Wenn es von etwas nur ein Exemplar gibt, teilt man es nicht, wenn man es nicht teilen kann, dann will man es haben und wenn man es haben will, streitet man darum. Flordelis glaubt, dass man eine Welt, in der es genug für alle gibt, nur dann erschaffen kann, indem man die Bewohner reduziert. Kalem fragt, was mit den Pokémon ist und Flordelis beginnt zu weinen. Flordelis meint, dass Pokémon nicht mehr existieren dürften, obwohl sie wundervoll sind und mit den Menschen viel erreicht haben, doch genau deswegen werden sie zum Werkzeug des Bösen. Serena und Kalem wollen Flordelis aufhalten, doch das kann dieser nicht zulassen, weswegen er gegen Serena kämpft. Serena gewinnt erneut und Flordelis ist beeindruckt, doch es ist nun zu spät. Serena soll selbst in den untersten Stock gehen und es sich ansehen. Kalem glaubt nicht, dass es zu spät ist und will mit Serena nun zum legendären Pokémon gehen, da ein guter Trainer sich nicht nur von den Pokémon beschützen lässt, sondern diese auch selbst beschützt. Serena und Kalem machen sich nun auf ins untere Stockwerk, doch sie werden mehrmals von Team Flare angegriffen. Serena und Kalem schaffen es aber und plötzlich taucht Sannah auf. Sie will ihren Freunden beistehen, obwohl sie sich eher als Klotz am Bein sieht. Serena und Kalem sind einverstanden, dass Sannah mitkommt und gehen nun vor. Sie gelangen an ein Tor mit elektrischem Schloss und Sannah hat einen Einfall, wie man die Tür öffnen könnte. Sie benutzt die Rätsel-Maschine von Citro, welche nur einmal benutzt werden kann, das Schloss öffnet sich und die Rätsel-Maschine ist nun kaputt. Kalem ist von der Maschine und Sannah beeindruckt und nun machen sich die Freunde auf, um dem legendären Pokémon zu helfen. Im Raum finden die Freunde einen Kokon und Kalem bekommt kaum noch Luft, da sie so tief unter der Erde sind. Sannah betrachtet den Kokon und denkt, dass Yveltal tot ist. Plötzlich taucht der gesamte Vorstand von Team Flare auf und sagt, dass sie bereits 99% von Yveltals Energie absorbiert haben. Sie wollen die Freunde aufhalten und Sannah wird panisch und flieht. Einer der Vorstände verfolgt Sannah und Kalem hatte bereits vermutet, dass das passieren würde. Serena soll sich um den Rest der Vorstände kümmern und Kalem will Sannah beschützen. Ein weiterer der Vorstände verfolgt Kalem und der Rest kämpft gegen Serena. Serena besiegt alle 4 Vorstände und diese rennen sofort zurück zu Flordelis, um Verstärkung zu rufen. Als Serena nun näher an den Kokon herangeht hört sie ein Knacken und Yveltal verwandelt sich in seine wahre Form. Es reist sich los und stellt sich vor Serena hin. Es lädt sich auf und beginnt gegen Serena zu kämpfen. Serena fängt/besiegt Yveltal und Sannah und Kalem kommen zurück. Sie sind froh, da die Waffe nun unbenutzbar ist und Yveltal von allein mit Serena befreundet sein wollte. Flordelis ist auch überrascht, da er nicht geglaubt hätte, dass Serena die Auserwählte ist. Er hat sich inzwischen einen Superanzug angezogen und meint, dass Yveltal schwach aussieht. Er fragt sich, ob Yveltal Hilfe benötigt oder Hilfe anbieten möchte und Sannah sagt Flordelis, dass er geschlagen wurde. Flordelis meint, dass Yveltal nun wieder seine Kraft zurück hat und daher möchte er Yveltal zurückerangen, um die Waffe mit dessen Energie zu speisen. Flordelis besitzt nun einen Mega-Ring und einen Mega-Stein und kämpft gegen Serena. Serena besiegt ihn erneut und Flordelis ist wütend über seine Niederlage. Sannah meint, dass man immer teilen sollte, auch wenn es nur wenig gibt. Flordelis konnte die Mega-Entwicklung laut Sannah auch nur mithilfe seines Garados ausführen. Sannah glaubt, dass auch Flordelis' andere Pokémon wichtig waren. Kalem sagt, dass die Waffe ohne Yveltal nutzlos ist und, dass nicht nur Flordelis an die Zukunft denkt. Kalem glaubt, dass man eine Zukunft der Schönheit nur gemeinsam erreichen könnte. Flordelis glaubt aber, dass es so schon längst keine Kriege mehr gäben dürfte, weswegen er glaubt, dass es eine finstere Zukunft geben wird. Flordelis sagt, dass man einst mithilfe dieser Maschine Pokémon wiederbelebte, doch vor mehreren tausend Jahren wandelte der König diese Maschine in eine Waffe um. Yveltal gewann viel Energie zurück, als es sich zurückverwandelte, doch die Waffe besitzt nach wie vor noch etwas Energie, sodass sie noch einmal eingesetzt werden kann. Flordelis aktiviert nun die Waffe, um ihre Macht zu zeigen und die Freunde fliehen aus der Basis. Flordelis schießt nun mit der Waffe auf die Waffe selbst zurück und zerstört sie so, wodurch nur ein tiefes Loch am Hauptplatz von Cromlexia zurückbleibt. Draußen treffen die Freunde auch auf Tierno, Trovato und die maskierten Helden. Kalem ist froh, dass es allen gut geht und Tierno berichtet, dass er mit den Helden und Trovato den Pokémon geholfen hatte, die an die Steine von Route 10 gebunden waren. Tierno weiß, dass die Helden Sina und Dexio sind, doch sie leugnen es und berichten, dass sie die Maschine zerstört haben, womit Team Flare die Holo-Logs überwacht haben. Trovato ist froh, dass Team Flare nun endlich besiegt wurde und will weiter am Pokédex arbeiten. Sannah ist auch froh und will ihr Abenteuer von Fluxia City aus fortsetzen. Die Freunde gehen nun wieder und Kalem bedankt sich bei Serena. Er ist froh mit ihr befreundet zu sein und bewundert ihr Können, weswegen er sie irgendwann übertrumpfen möchte. Kalem geht und Azett taucht plötzlich auf. Er sieht in das Loch, in welches die Waffe verschwunden war und sagt, dass diese vielen Pokémon das Leben kostete. Dadurch erlangte das Pokémon des Königs die Unsterblichkeit. Doch es bemerkte die Taten des Königs und verließ ihn deswegen. Dem Mann brach das Herz und er verzweifelte. Er war dazu verdammt für immer einsam umher zu irren, da er selbst durch das Licht der Waffe unsterblich wurde. Azett meint, dass dieses Schicksal nun das einzige ist, was ihm mit seinem Pokémon verbindet. Azett ist der unsterbliche Mann und macht sich weiter auf die Suche nach seinem Pokémon. Serena kehrt nun nach Fluxia City zurück und reist von dort aus auf die Route 18. Zuvor bekommt sie aber noch eine Holo-Nachricht von Platan. Dieser möchte sich in Mosaia mit Serena treffen. Serena geht nun über Route 18 nach Mosaia und trifft sich dort mit Platan. Platan entschuldigt sich für Flordelis und bedankt sich im Namen aller Bewohner von Kalos. Serena hätte auch Flordelis gerettet, indem sie Team Flare aufgehalten hat. Platan glaubt, dass die Welt vielleicht dennoch zu viele Bewohner hat und wenige, von Gier getrieben, die Ressourcen der Erde aufbrauchen. Platan hat geglaubt, dass Flordelis die Menschen in eine Zukunft führen würde, in der die Menschen zusammenarbeiten würden. Platan fühlt sich für die Ereignisse etwas verantwortlich, da er nie mit Flordelis geredet hat. Platan fordert Serena nun zum Kampf heraus, um zu erfahren, was sie gelernt haben. Serena gewinnt und Platan ist vom Vertrauensband zwischen Serena und ihren Pokémon beeindruckt. Platan hat in Mosaia einen Schatz versteckt, den Serena suchen darf. Außerdem muss Platan noch etwas für Serena vorbereiten, da sie Team Flare gestoppt hat. Serena geht nun weiter auf Route 19 und trifft dort auf der Brücke auf Sannah, welche Serena zum Kampf herausfordert. Serena gewinnt und Sannah erinnert sich an den Kampf damals in Aquarellia zurück. Plötzlich tauchen Tierno und Trovato auf. Sie haben von Platan erfahren, dass Serena hier ist und sind sofort gekommen. Tierno fordert Serena nun zum Kampf heraus und nachdem Serena ihn besiegt hat sagt Sannah, dass sie verwundert über Tierno war, da er normalerweise nicht kämpft. Tierno meint, dass er nach den Ereignissen in Cromlexia nachgedacht hat und nun will er Serena besser kennenlernen. Er glaubt, dass ein Pokémon-Kampf die beste Methode dazu ist und Trovato ist derselben Meinung. Trovato heilt Tiernos und Serenas Pokémon und fordert Serena auch zum Kampf heraus. Serena gewinnt und Trovato glaubt, dass er noch viel zu lernen hat oder einfach zu schwach ist. Sannah muntert Trovato sofort wieder auf und sagt, dass er sehr ehrgeizig geworden ist. Sannah erkennt, dass sich die Freunde durch die Reise verändert haben und, dass dies auch mit ihren Pokémon und ihrer Freundschaft zusammenhängt. Sannah fragt sich wo Kalem steckt und Tierno sagt, dass Kalem mit Mr. Mega trainiert. Kalem meint, dass sich Freunde auch dann verstehen, wenn sie nicht immer am selben Ort sind. Die Freunde müssen noch etwas erledigen und Tienro und Trovato gehen. Sannah ist froh die Reise gemacht zu haben und bedankt sich bei ihrem Pokémon dafür. Außerdem schenkt sie Serena die VM05 Kaskade. Sannah sagt, dass Serena diese VM zur Zeit nur im Kampf einsetzen kann, da sie den Arenaorden von Fractalia City noch nicht hat. Sannah geht nun wieder und Serena geht über Route 19 nach Fractalia City. Die Arena dort ist allerdings geschlossen, da der Arenaleiter Galantho nicht da ist. Er wurde in letzter Zeit aber öfters auf Route 20 gesehen. Serena geht somit auf Route 20 und gelangt so sogar bis ins Pokémon-Dorf, wo ein Mann sich gerade um die dort lebenden Pokémon kümmert. Als die Pokémon Serena bemerken flüchten sie zuerst und der Mann erklärt, dass die Pokémon hier alle Flüchtlinge sind. Sie sind vor bösen Menschen geflohen und der Mann findet, dass es eine Schande ist, wie viele böse Trainer es gibt. Andere der Pokémon hier waren einfach zu stark und sind deshalb hierher geflohen, da sie woanders keinen Platz hatten. Der Mann erkennt, dass Serena gut zu ihren Pokémon ist und ruft die ängstlichen Pokémon wieder herbei. Der Mann macht sich manchmal Sorgen um die Pokémon und sieht deswegen hin und wieder nach dem Rechten. Der Mann sagt nun, dass er Galantho ist und erkennt, dass Serena ihn herausfordern will. Er geht zurück zur Arena und wartet dort, doch Serena soll noch etwas mit den Pokémon hier spielen. Nachdem Serena im Pokémon-Dorf fertig ist geht sie zur Arena, welche aus einem eisigen Tunnel besteht und kämpft sich dort bis zum anderen Ende des Tunnels, wo sie auf Galantho trifft. Galantho glaubt, dass Eis zwar hart ist, doch auch zerbrechlich, weswegen er gespannt ist, ob Serena seine Defensive durchbrechen kann. Serena besiegt aber Galanthos Rexblisar, Frigometri und sein Arktilas und Galantho ist von Serenas Team begeistert. Sie bekommt nun den Eisbergorden, womit ihr alle Pokémon gehorchen und sie die VM05 Kaskade außerhalb vom Kampf einsetzen darf. Serena bekommt außerdem noch die TM13 Eisstrahl, welche den Gegner einfrieren kann und zu 100% trifft. Galantho glaubt, dass man durch Härte zwar stark wird, doch auch dass man dadurch unflexibel wird. Es wird nun ein Rückweg für Serena erzeugt und sie verlässt die Arena.

Pokémon-Liga

Beim verlassen der Arena kommt der Ratgeber nach und sagt, dass die Pokémon-Liga für Serena gut wäre und Galantho kommt auch nach. Er sagt auch, dass Serena nun mit den 8 Orden zur Pokémon-Liga darf und die Stärke von Serena würde vom Vertrauen ihrer Pokémon abhängen. Serena geht nun entweder über Route 21 direkt zur Siegesstraße oder sie fliegt nach Nouvaria City zurück und geht von dort aus über Route 22 zur Siegesstraße. Dort überprüft ein Wächter, ob Serena alle 8 Orden hat und danach kämpft er gegen sie. Serena gewinnt und darf passieren. Sie durchquert die Siegesstraße und trifft dabei auf Kalem. Kalem hat seit Cromlexia viel nachgedacht und sagt nun, dass niemand sagen kann, ob nun Flordelis oder die Freunde im Recht waren, deswegen denkt Kalem, dass man immer einen Kompromiss finden sollte. Kalem will nun nicht mehr einfach kämpfen, sondern er will immer auf das gegnerische Team achten und deswegen will er nun gegen Serena kämpfen. Serena gewinnt und Kalem meint, dass sie sich sehr ähnlich sind, weswegen er nicht verlieren wollte. Kalem ist froh mit Serena befreundet zu sein und schenkt ihr einen Top-Beleber. Kalem will die Rivalität zu Serena erneuern und hofft, dass sie immer stärker wird. Kalem ist sich sicher, dass Serena die Liga schaffen wird und geht nun wieder. Serena durchquert nun die restliche Siegesstraße und erreicht so die Liga. Serena betritt das Gebäude und trifft auf Pachira. Sie ist ein Mitglied der Top-4 und auf Feuer-Pokémon spezialisiert. Serena muss nun die Top-4 besiegen, bevor sie zum Champ gelangt. Pachira meint, dass es nicht unmöglich ist, da Serena ja auch Team Flare besiegt hat, doch sie soll die Top-4 nicht unterschätzen. Pachira geht nun und Serena darf wählen, welchen der Top-4 sie zuerst bekämpft. Hier geht Serena zuerst in den Draco-Saal und durch einen Lift gelangt sie zum Top-4-Mitglied. Zuerst herrscht im Raum ein dunkler Nebel, doch dieser verschwindet schnell und die steinernen Drachenflügel vor Serena öffnen sich. Dahinter ist eine Drachenkopfskulptur unter welcher das Top-4-Mitglied ist und seitlich von Serena qualmt Rauch aus Behältern. Serena geht zum Top-4-Mitglied Dracena, welche sich über den Besuch freut und Serena für sehr stark hält. Serena kämpft gegen Dracena und besiegt dabei ihr Tandrak, Altaria, Shardrago und ihr UHaFnir und Dracena fand Serenas Team herallerliebst und verabschiedet sich von Serena. Serena geht hier nun in den Schleusen-Saal und fährt mit einem Lift gelangt sie zum Top-4-Mitglied. Hier werden die Schleusen geöffnet und der Raum geflutet, sodass an den Wänden Wasserfälle herabstürzen. Das Top-4-Mitglied Narcisse sucht gerade eine Antwort auf die Frage, ob Pokémon-Kämpfe Kunst sind. Er vergleicht Pokémon-Kämpfe mit der Kochkunst, welche auch als Kunst zählt, doch sie ist sehr vergänglich, so wie Pokémon-Kämpfe. Narcisse hält es für wahre Kunst, wenn man sich einem vergänglichen Leben verschreibt und kämpft gegen Serena. Diese besiegt aber Narcisses Wummer, Starmie, Garados und sein Thanathora und Narcisse will, dass Serena sich voll und ganz ihrem Tun und Schaffen verschreibt, sodass das Vergängliche ewig widerhallen kann. Narcisse findet, dass es die Aufgabe eines Kochs und eines Trainers ist aus den rohen Zutaten das beste zu machen. Serena geht nun zurück und hier geht sie als nächstes in den Rüstungs-Saal, wo sie wieder mit einem Lift zum Top-4-Mitglied Thymelot fährt. Seitlich von Serena fallen 2 riesige Schwerter in Schlitze und drehen sich um, wodurch die Wände herabfahren und den Weg zu Thymelot frei machen und einen Zaun erschaffen. Thymelot geht auf Serena zu und begrüßt sie. Er bezeichnet die Top-4 als Tafelrunde und sagt, dass er Stahl-Pokémon benutzt. Er will mit diesem Kampf Zeugnis für ritterlicher Tugend ablegen. Der Kampf beginnt und Serena bekämpft Thymelots Clavion, Voluminas, Durengard und sein Sherox. Nachdem Serena gewonnen hat ist Thymelot betrübt, da er es nicht gewohnt ist zu verlieren. Er meint, dass sein Herz im Zwiespalt zwischen Wut und Kummer liegt und, dass Serena Acht geben soll. Serena kehrt wieder zurück und geht nun hier in den Flammen-Saal, wo sie mit einem Lift zu Pachira gelangt. Seitlich von Serena fahren Flammensäulen aus und Pachira sitzt auf ihrem Thron. Serena kämpft gegen ihr Pyroleo, Fiaro, Qurtel und ihr Skelabra und Pachira ist begeistert. Sie will über den Holo-Log eine Nachricht über Serena und ihr Team versenden, falls Serena die Liga schafft. Serena kehrt nun zurück und das Tor zum Licht-Saal öffnet sich, wo Serena mithilfe eines Lifts zum Champ befördert wird. Es stellt sich heraus, dass Diantha der Champ der Region ist. Sie erkennt Serena wieder und weiß, dass sie Team Flare besiegt hat. Platan scheint von Serena geschwärmt zu haben und Diantha bedankt sich für die Heldentat bei Serena. Diantha freut sich schön auf den Kampf und sie beginnen. Serena besiegt Dianthas Resladero, Amagarga, Monargoras, Pumpdjinn, Viscogon und ihr Guardevoir bzw. Mega-Guardevoir und Diantha ist gerührt. Diantha ist froh, dass sie überhaupt Champ wurde und gegen Serena antreten durfte. Diantha versteht nun, warum sich Platan in Illumina City so bemüht, um Serena eine Freude zu machen. Diantha bringt Serena nun zur Ruhmeshalle, wo alle Trainer verzeichnet werden, die es zum Champ geschafft haben. Die Maschine in der Ruhmeshalle scannt Serenas Pokémon und speichert die Daten des Teams.

Einige Tage später kamen viele Leite nach Illumina City, um Serena und die Freunde zu feiern. Platan überreicht den Freunden das Kalos-Emblem als Zeichen der Dankbarkeit, da sie Team Flare gestoppt haben. Platan bedankt sich bei den Freunden und plötzlich taucht Azett auf und fordert Serena zum Kampf heraus, da er wissen möchte, wie man sich als Trainer fühlt. Serena besiegt sein Qurtel, Symvolara und sein Golgantes und Azett bedankt sich dafür, da er nun mit der Vergangenheit abschließen konnte. Er lässt sein altes Ich hinter sich und plötzlich taucht ein Floette auf. Azett geht auf die Knie und nimmt Floette in seine Hand. Floette war das Pokémon, dass Azett vor 3000 Jahren verlassen hatte und Platan glaubt, dass Floette all die Jahre nur auf diesen Moment gewartet hat. Es hat gewartet bis Azett wieder ein guter Mann wird.

Nun kommt der Abspann und man sieht diverse Konzeptzeichnungen und am unteren Bildschirm werden philosophische Sprüche/Zitate aufgelistet.

Epilog

Serena wacht wieder zuhause in Escissia auf. Ihre Mutter hat die Parade im Fernsehen gesehen und Platan hat eine Nachricht für Serena da gelassen. Er will sich mit ihr am Bahnhof von Illumina City treffen, weswegen Serena sofort aufbricht. Vor ihrer Tür wartet bereits Sannah, welche von der Parade begeistert war. Sie möchte als Zeichen der Freundschaft ein Pokémon mit Serena tauschen. Nachdem sie Pokémon getauscht haben will sich Sannah gut um Serenas Pokémon kümmern. Serena reist nun zum Bahnhof nach Illumina und trifft dort zuvor noch auf Sina und Dexio. Sie erweitern Serenas Pokédex nun um den Nationaldex und Serena geht nun zu Platan. Platan schenkt Serena eine Dauerfahrkarte nach Batika City. Batika City liegt im Süden und ist perfekt um zu trainieren. Serena darf nun mit dem Train à Méga-Vitesse, oder kurz TMV, fahren. Platan wünscht Serena viel Spaß und geht wieder. Serena fährt nun nach Batika City und ein Mann erkennt Serena sofort. Er ist dankbar für Serenas Heldentat und schenkt ihr eine Kampfkamera, womit Kämpfe aufgezeichnet werden können. Serena trifft nun wieder auf Kalem und sie kämpfen gegeneinander. Serena gewinnt und Kalem beherrscht nun auch die Mega-Entwicklung und schenkt Serena daher ein Absolnit. Er hofft, dass der Schmerz von Flordelis dadurch etwas geheilt wird und Kalem berichtet, dass Platan das Geheimnis der Mega-Entwicklung schon teilweise gelüftet hat. Er wartet bei der Sonnenuhr in Fluxia City auf Serena und diese reist sofort dorthin. Platan bedankt sich für Serenas Kommen und erklärt ihr, dass er einen Weg gefunden hat, um den Mega-Ring zu verstärken. Platan erzählt nun, was er herausgefunden hat. Er vermutet, dass die Mega-Steine Steine sind, die vor 3000 Jahren mit den Strahlen der ultimativen Waffe Kontakt hatten, weswegen sie die Macht von Yveltal in sich tragen könnten. Der Mega-Ring hingegen ist mit einem Stein besetzt, der die Gefühle zu den Pokémon in eine besondere Form von Energiewellen umwandelt. Daher ähneltd der Mega-Ring der Sonnenuhr von Fluxia City, da diese das Sonnenlicht in eine mysteriöse Form von Energie umwandelt. Die Sonnenuhr gibt es nun schon 3000 Jahre und sie verschießt immer um 20:00 gebündelte Strahlen, doch ihre Verbindung zum Mega-Ring ist noch unbekannt. Serena soll nun die Sonnenuhr anfassen und Platan erklärt, dass sie in Team Flares Geheimbasis Yveltals Energie ausgesetzt war und nun hat ihr Mega-Ring das Sonnenlicht der Sonnenuhr absorbiert, daher sind beide Kräfte nun in Serenas Mega-Ring enthalten und wenn sie in die Nähe eines versteckten Mega-Steins kommt sollte dieser eine Reaktion zeigen. Dies geht jedoch nur solange die Sonnenuhr gebündelte Strahlen abfeuert.

Kapitel 1: LeBelle, der Detektiv

In Illumina City bekommt Serena plötzlich eine anonyme Holo-Nachricht. Serena soll sofort beim LeBelle-Büro vorbeischauen und als sie dort ankommt trifft sie auf LeBelle, welcher schon über Serena nachgeforscht hat. Er weiß, dass Serena der neue Champion der Kalos-Region ist und, dass sie Team Flare besiegt hat. LeBelle stellt sich vor und sagt, dass er der Detektiv der Stadt ist. Er hat Serena hergerufen, da er vermutet, dass es bald Ärger geben wird und deswegen soll sie seine Partnerin werden. Serena ist einverstanden, doch sie muss erst ein Detektiv-Training absolvieren, da sie für Detektivarbeit zu unerfahren ist. Serena muss nun 5 LeBelle-Tickets finden, welche in ganz Illumina City versteckt wurden. LeBelle hat sie aber mit Glitzerspray eingesprüht, damit Serena sie auch finden kann. Sie soll zur Hilfe außerdem LeBelles Notizbuch benutzen, da dort Hinweise für die Aufenthaltsorte der Tickets sind. Ein Ticket ist im Pokémon-Center am Zentral-Plaza, ein weiteres im Prismaturm, wieder eines im Heilkundeladen der Frühlingsallee, ein anderes im Grand Hôtel Pique Faîne und ein letztes im Kunstmuseum. Nachdem Serena das erste Ticket gefunden hat liest sie den Text darauf, wo LeBelle ihr gratuliert. Beim zweiten lobt LeBelle sie und beim dritten hat LeBelle schon vermutet, dass Serena dieses als drittes finden wird. Beim vierten wusste LeBelle auch bereits, dass Serena dies als viertes finden wird und beim letzten Ticket steht, dass Serena nun zurück ins Büro soll. Zurück im Büro wird Serena von LeBelle zum Detektiv befördert und sie ist nun seine Partnerin. LeBelle will sie nun immer per Holo-Log kontaktieren, wenn sie einen Auftrag haben. Nachdem Serena fort ist spricht LeBelle mit sich selbst und er glaubt fest daran, dass Serena eine große Hilfe sein wird.

Kapitel 2: Die Gassenkinder

LeBelle meldet sich später wieder und Serena kommt ins Büro. LeBelle sagt, dass sie einen Auftrag bekommen haben und Serena soll sich dazu die Notizen durchlesen. Anscheinend treiben sich viele Kinder neuerdings in einer dunklen Gasse herum und die Mütter möchten wissen, was sie dort treiben. LeBelle will nun, dass Serena die Gasse findet und herausfindet, was die Kinder dort treiben. LeBelle rät ihr die Gasse am Südring aufzusuchen und er schreibt die Lage aller Gassen ins Notizbuch. In der Gasse des Südrings neben dem Restaurant Solala findet Serena auch die Kinder, doch sie muss sich durchkämpfen, da die Kinder die Gasse als Geheimversteck sehen und sie verteidigen. Nachdem Serena alle Kinder besiegt hat taucht LeBelle auf und plötzlich kommt ein Psiau herbei. Es scheint diese Gasse zu verteidigen und plötzlich taucht ein kleines Mädchen auf. Das Mädchen scheint die Besitzerin des Psiaus zu sein und hat es Flauschi genannt. LeBelle bittet das Mädchen, dass es Flauschi in seinen Pokéball tut, doch das Mädchen ist nicht Flauschis Trainerin, sondern dessen Freundin, weswegen sie keinen Pokéball hat. Außerdem hat sie nicht genug Geld für einen Pokéball. LeBelle versteht die Situation und stellt sich vor. Er fragt, was die Kinder hier machen und das Mädchen erklärt, dass sie hier spielen. Als das Mädchen LeBelle dazu einlädt mitzuspielen ist eines der Kinder und Flauschi dagegen, da nur Kinder mitspielen dürfen sollten. LeBelle fragt nun auch, warum sie in einer dunklen Gasse spielen anstatt woanders, da es in Illumina schönere Orte gäbe. Das Mädchen wusste das nicht, da sie mit Flauschi schon immer in dieser Gasse lebte. Das Mädchen ist verwaist, doch sie sieht Flauschi als ihre Familie. LeBelle schlägt dem Mädchen vor, dass es ins LeBelle-Büro zieht. Sie soll am Tag LeBelles Assistentin sein und nachts kann sie dort schlafen. LeBelle schläft in einem Hotel weswegen er das Mädchen nicht stören würde. Das Mädchen ist verwirrt und LeBelle meint, dass sie die Gasse vermutlich schon gewohnt ist, doch er glaubt, dass das Mädchen gerne ein Dach über dem Kopf hätte. LeBelle nähert sich nun Flauschi und meint, dass es auch mitkommen darf. Flauschi rennt allerdings ängstlich davon und das Mädchen meint, dass Flauschi menschenscheu ist, und vor allem Erwachsene nicht mag. Das Mädchen bedankt sich für LeBelles Angebot, doch sie kann es nicht annehmen, da sich Flauschi vermutlich in der Gasse wohler fühlt und das Mädchen will Flauschi nicht allein lassen. LeBelle will sich daher mit Flauschi anfreunden und dazu soll sich erst einmal Serena mit Flauschi anfreunden. LeBelle schickt Serena eine Holo-Nachricht mit Hinweisen. Flauschi mag keine Unbekannten und geht gerne in den Seitengassen am Nordring spazieren. Serena findet Flauschi und versucht sich damit anzufreunden, doch es rennt, obwohl es zufrieden ist, wieder weg. Deswegen muss Serena mehrmals versuchen sich mit Flauschi anzufreunden und nachdem es gelungen ist kehren sie zu LeBelle und dem Mädchen zurück. Das Mädchen ist nun mit LeBelles Angebot einverstanden, da Flauschi auch mitkommt, außerdem möchte sie nun wissen, was ein Detektiv so tut. Sie kehren nun ins Büro zurück und dem Mädchen und Flauschi gefällt es dort. LeBelle erinnert sie nun daran, dass sie seine neue Assistentin ist und hier wohnt. Außerdem möchte er ihren Namen wissen und sie sagt, dass sie Matière heißt. LeBelle mag ihren Namen und schließt den Fall. Er ist sich sicher, dass die Kinder nicht mehr in die Gasse gehen werden, da Matière nicht mehr dort ist. Er will sich daher später wieder per Holo-Log bei Serena melden. Als LeBelle später allein ist denkt er über den Tag nach. Er ist sich sicher, dass es richtig war Matière und Flauschi aufzunehmen, doch er verdient nicht genug, um sie zu ernähren, weswegen er sich bei seiner Mission beeilen will.

Kapitel 3: Das gestohlene Pokémon

LeBelle meldet sich später wieder und Serena kommt zu ihm ins Büro. LeBelle sagt ihr dort, dass Matière etwas gestresst ist, seit sie im Büro wohnt. Er würde gerne wissen, ob alles in Ordnung ist und er hofft, dass Matière nicht damit belastet ist, dass LeBelle nun ihr Vaterersatz ist. Plötzlich kommt eine Touristin ins Büro und bittet um Hilfe, doch sie kann nur Englisch. Sie sagt, dass ihr Pokémon gestohlen wurde und LeBelle stellt sich erst einmal vor. Die Frau glaubt, dass LeBelle sie versteht und sie sagt auf Englisch, dass sie etwas Deutsch versteht, doch sie kann es nicht sprechen. Sie erklärt, dass ihr Pokémon am Bahnhof gestohlen wurde und als sie erfuhr, dass hier ein Detektivbüro ist kam sie sofort vorbei. Sie bittet LeBelle um Hilfe, doch er versteht sie nicht, da sie zu schnell spricht. Die Frau erklärt, dass sie in Eile ist, da sie ohne ihr Pokémon nicht wieder abreisen kann, doch ihr Flieger startet gleich. LeBelle glaubt aber, dass sie beleidigt ist, da sie noch keinen Tee bekam. LeBelle geht nun einen Tee kaufen, während Serena bei der Frau bleiben soll. Die Frau ist aufgebracht, da LeBelle kein Wort verstanden hat. Matière taucht nun mit Flauschi auf und begrüßt Serena. Matière fragt, wer die alte Frau ist und die Frau ist deswegen sehr beleidigt. Die Frau meint, dass Leute mit schlampigen aussehen frech sind und sie vermutet, dass Matière LeBelles Tochter ist, welchen sie nun für nutzlos hält. Matière kann aber Englisch und verweist die Frau in ihre Schranken. Matière will nicht, dass LeBelle beleidigt wird. Sie erklärt, dass sie nicht LeBelles Tochter ist und sie wirft der Frau vor, dass sie selbst mit dieser Aussage auch jemanden beleidigt hat. Die Frau ist verwundert, da Matière sie versteht und Matière erklärt, dass man auf den Straßen mehrere Sprachen lernt. Matière glaubt aber, dass sie Serena ausgrenzt, wenn sie nun in einer Fremdsprache reden und außerdem will sie sich nicht weiter mit der Frau streiten, weswegen Flauschi seine Kräfte benutzen soll. Die Frau ist froh, dass sie jemand versteht und entschuldigt sich bei Matière. Serena kann nun wegen Flauschis Kraft die Gedanken der Frau lesen und erkennt, dass das Pokémon der Frau gestohlen wurde. Außerdem scheint Matière nicht viel von der Frau zu halten. Ein Taschendieb stahl der Frau ihre Handtasche mit dem Pokéball am Bahnhof und floh und Matière glaubt zu wissen, wer der Dieb ist. LeBelle ist nun wieder mit Tee zurück und begrüßt Flauschi und Matière. Flauschi freut sich und rennt zu LeBelle, doch dabei trennt sich die Verbindung zu den Gedanken der Frau für Serena. LeBelle freut sich, dass Flauschi ihn nun endlich mag und Matière erklärt LeBelle, dass das Pokémon der Frau am Bahnhof gestohlen wurde und Matière glaubt, dass der Dieb noch am Bahnhof ist. LeBelle ärgert sich nun, da er umsonst so viel Geld für den Tee ausgegeben hat. LeBelle konzentriert sich nun aber wieder auf den Fall und Matière scheint zu wissen wer der Täter ist. Sie glaubt, dass es die Illumina-Gangster waren, welche nur kämpfen, weswegen Matière es für besser hält die Sache abzublasen. Außerdem mag Matière die Frau nicht. LeBelle sagt nun, dass Matières Verhalten falsch ist, da man immer jemanden helfen sollte, der in Schwierigkeiten steckt. LeBelle ist es egal, ob die Frau gemein war, er geht dennoch zum Bahnhof. Matière macht sich Sorgen und schickt Serena hinterher, da LeBelle kein Pokémon besitzt. Er hatte einst ein Partner-Pokémon, doch dieses verunglückte bei einem Fall. Serena geht daher nun zum Bahnhof und sieht, wie LeBelle mit den Gangstern spricht. LeBelle will keinen Streit, sondern nur das Pokémon zurück. Die Gangster nehmen dies allerdings als Kampfansage und außerdem mögen sie LeBelle nicht, da Matière nicht mehr mit ihnen abhängt, seit sie bei LeBelle lebt. Sie fordern LeBelle zum Kampf und verlangen, dass er sich von Matière fernhält, wenn er verliert. LeBelle kann aber nciht kämpfen, da er kein Pokémon hat. Die Gangster verspotten LeBelle und meinen, er soll ins hohe Gras gehen. LeBelle will aufgeben, doch dann bemerkt er Serena. Die Gangster verlangen, dass Serena anstelle von LeBelle kämpft und wenn sie gewinnt bekommt sie das Pokémon zurück. Serena gewinnt gegen alle Gangster und sie werden wütend. Matière taucht auf und verlangt, dass sie aufhören. Sie will das Pokémon zurück und die Gangster meinen, dass es sowieso Matières Schuld war, da sie nicht mehr mit ihnen abhängen wollte. Die Gangster sind enttäuscht, da Matière doch ihr Boss ist und sie nun so einsam sind. Matière erklärt, dass sie nie ein Mitglied sein wollte und sie wurde auch ohne zu Fragen zum Boss gemacht. Sie droht damit wütend zu werden und die Gangster entschuldigen sich. Sie vermissen Matière aber und geben das Pokémon zurück. Die Gangster sollen sich noch bei LeBelle und der Frau entschuldigen und sie gehen zurück zum Büro. Bevor sie gehen sagt LeBelle noch zu den Gangstern, dass sie Matière gern besuchen kommen können, wenn sie sich verändern und anständig werden. Im Büro entschuldigt sich Matière noch, dass sie bei der Frau so gemein war und LeBelle ist zufrieden, da Matière ihren Fehler eingestanden hat. LeBelle war aber schockiert, da Matière Teil einer Gang war, doch Matière erklärt, dass sie nie Mitglied war, sondern sich nur einmal mit dieser Gang gestritten hat und diese dann besiegt hat, weswegen sie unfreiwillig zum Boss der Gang wurde. Einer der Gangster kommt nun zu Besuch und sagt, dass Matière stärker ist als sie scheint. Der Gangster nennt LeBelle "Meister" und berichtet, dass sich alle Gangster nun einen Job suchen und sich verändern, damit sie mit Matière befreudnet sein können. LeBelle ist zufrieden und meint, dass jeder für sein Brot arbeiten sollte. Der Gangster geht nun wieder und Matière ist verwirrt, da sie nicht arbeitet und dennoch ihr Brot bekommt. Sie ist zwar LeBelles Assistentin, doch sie tut nichts. LeBelle meint, dass sie lernt und das reicht. Matière macht sich dennoch Sorgen, da fast nie Klienten kommen. Matière glaubt, dass sie LeBelle von der Arbeit abhält und sie wundert sich warum er das Geld der Frau nicht genommen hat. LeBelle beruhigt sie und meint, dass er seine Ersparnisse so hoch wie den Kraterberg auftürmen könnte. Er glaubt aber, dass Matière den Kraterberg der Sinnoh-Region nicht kennt. Matière soll einfach lernen, damit sie eine gute Assistentin wird. Als Matière und Flauschi später alleine sind erkennt Matière, dass sie nicht untätig bleiben können. Da Matière nun lesen kann hat sie ein Stellenangebot gelesen und möchte sich nun bewerben.

Kapitel 4: Ein unverzeihliches Verbrechen

Später bekommt Serena erneut eine Nachricht von LeBelle, welcher ein Problem zu haben scheint. Serena geht ins Büro und LeBelle berichtet, dass Matière in letzter Zeit öfters verschwindet. Sie sollte heute eigentlich auf das Büro aufpassen solange LeBelle weg ist, doch sie scheint nicht da zu sein. Sie kommt außerdem manchmal gar nicht mehr Heim. Die Illumina-Gangster haben sich nun verändert und arbeiten, weswegen sich LeBelle deswegen keine Sorgen macht. Plötzlich bekommen LeBelle und Serena eine Holo-Nachricht. Es ist eine Eilmeldung. Jemand hat im Kunstmuseum ein Gemälde schwer beschädigt, obwohl es unmöglich sein soll unbemerkt hineinzugelangen. LeBelle will sofort im Kunstmuseum ermitteln, doch er muss zuerst woanders hin, weswegen Serena vorgehen soll. Im Kunstmuseum wird Serena von einer Künstlerin begrüßt, welche Serena zum Gemälde und den Museumsdirektor schickt. Der Museumsdirektor fragt sich, ob das Gemälde durch das Graffiti wirklich verunstaltet wurde, da das Graffiti ja auch Kunst ist. Das Gemälde kann zumindest nun nicht restauriert werden, doch dadurch könnten neue Besucher angelockt werden. Serena verlässt das Museum wieder und erhäkt erneut eine Holo-Eilmeldung. Anscheinend gab es in Illumina mehrere Pokéball-Diebstähle. Der Täter nimmt nach einem Kampf seinem Gegner einfach dessen Pokémon ab. Der Dieb kann allerdings nicht identifiziert werden, da die Zeugenaussagen stark voneinander abweichen. Die Diebstähle fanden außerdem in menschenleeren Gassen statt. LeBelle ruft Serena nun zu sich ins Büro und meint, dass der Museumsvorfall aufgrund der Diebstähle warten muss. Er will einen Lockvogel setzen, welcher den Täter stellen soll. Der Lockvogel soll so tun, als ob er sich an einen menschenleeren Ort verirrt hat und dort den Täter herausfordern. Während des Kampfes taucht dann die Verstärkung auf und nimmt den Dieb fest. Serena soll den Lockvogel spielen und LeBelle lauert dem Täter auf. Serena geht zuerst in die Gasse gegenüber dem Galette-Stand und findet dort eine verdächtige Frau. Die Frau fordert Serena zum Kampf und Serena besiegt sie. Die Frau will nun Serenas Pokémon und verwandelt sich in eine Person mit Kampfanzug. LeBelle kommt zur Verstärkung und der Dieb flieht. LeBelle ist verwundert, da der Dieb Wandler einsetzen kann und er vermutet, dass der Dieb in der Gasse neben dem Café Coucou ist. Serena geht in diese Gasse und findet ein verdächtiges Kind vor. Serena kämpft gegen das Kind und besiegt es, woraufhin es sich wieder verwandelt und Serenas Pokémon stehlen will. LeBelle kommt wieder zur Verstärkung und der Dieb flieht. LeBelle wundert sich, warum der Dieb so hoch springen kann und vermutet, dass er in der Gasse gegenüber des Bahnhofs ist. In dieser Gasse trifft Serena allerdings nur auf einen Schwarzgurt, der bereits seine Pokémon verloren hat. Dieser berichtet, dass der Dieb in die Gasse geflohen ist, wo Serena und LeBelle Matière gefunden haben. In dieser Gasse trifft Serena auf ein verdächtiges Mädchen und kämpft gegen diese. Nachdem Serena gewonnen hat verwandelt sich das Mädchen und fordert erneut Serenas Pokémon. LeBelle taucht auf und der Dieb wird wütend. Er droht damit LeBelle zu beseitigen, doch diesem scheint das egal zu sein. Plötzlich taucht Flauschi auf und scheint sich über dien Dieb zu freuen. LeBelle wundert sich, warum Flauschi dem Dieb gegenüber so zutraulich ist und der Dieb ärgert sich über Flauschi. Der DIeb greift an, doch LeBelle beschützt Flauschi und geht geschwächt zu Boden. Der Dieb ist verwundert über LeBelles Verhalten und will ihn endgültig aus dem Weg haben. LeBelle erkennt, dass der Dieb Matière ist und bittet sie aufzuhören. LeBelle weiß, dass Flauschi Fremde nie so gern haben würde, doch der Dieb meint, dass er Esprit heißt. LeBelle glaubt dem Dieb nicht und bittet Matière um Einsicht. Plötzlich spielt der Kampfanzug von Esprit verrückt und sie flieht. Serena muss LeBelle nun zurück ins Büro bringen, da er schwer verletzt ist. Danach geht LeBelle wegen seiner Verletzung ins Krankenhaus und Serena geht. Später spricht LeBelle mit Flauschi. Flauschi bekommt eine Nachricht für Serena und LeBelle will nun verdeckt weiterarbeiten. Die Verletzung macht LeBelle zu schaffen, doch er will nicht aufgeben. Er ist sich sicher, dass Esprit Matière ist und, dass der Kampfanzug von der Person stammt, nach der LeBelle sucht, weswegen er eine Frau anrufen muss.

Kapitel 5: Die Wahrheit über Esprit

Später bekommt Serena eine Nachricht von Matière, welche gerade einen Holo-Log bekommen hat. Serena soll im Büro vorbeischauen. Dort fragt Matière, wo LeBelle ist und als sie erfährt, dass er im Krankenhaus ist macht sie sich Sorgen. Plötzlich bemerkt sie, dass es schon spät ist und geht wieder. Ein Mann taucht auf und will Serena um etwas bitten. Zuvor will er sie aber testen und kämpft gegen sie. Nachdem er besiegt wurde erzählt der Mann, dass er einst ein Vorstand von Team Flare war. Er erklärt, dass er Serena testen und danach zu seiner Herrin bringen sollte. Da seine Herrin sehr ungeduldig ist müssen sie sich beeilen und schnell in die Königssuite vom Grand Hôtel Pique Faîne. Dort trifft Serena auf Pachira, welche die Herrin des Mannes ist. Sie tadelt Serena, da sie zu lange gebraucht hat und sie fordert Serena zum Kampf heraus, um sich abzureagieren. Nachdem Serena gewonnen hat verrät Pachira, dass Esprit Matière ist, welche einen Power Suit trägt. Der Power Suit wurde von Xeros entwickelt, welcher für die Verbrechen verantwortlich ist. Pachira möchte, dass Xeros aufgehalten wird, da sie die Ehre von Team Flare aufrechterhalten möchte. Pachira möchte Serena zu Xeros bringen und dafür treffen sie sich im Bistro Flordelis. Pachira betritt dort mit Serena Flordelis' geheimes Labor und sagt, dass Xeros sich in einem geheimen Stockwerk befindet. Nur sehr wenige wissen davon und Pachira gibt das Passwort dazu ein. Pachira will nun nur noch, dass Serena LeBelle davon berichtet, dass Pachira ihren Teil der Abmachung erfüllt hat, weswegen LeBelle auch seinen einhalten soll. Serena kämpft sich nun durch das Labor und besiegt dabei auch die Illumina-Gangster, welche als Wachen angestellt sind und nichts von Xeros Plänen ahnen. Melvin, der Anführer der Gangster führt Serena in einen Raum und sagt, dass er diesen bewachen sollte, doch er weiß nicht, was hier sein sollte. Im Raum sind viele Pokébälle und Aufzeichnungen über den Power Suit. Hierbei erfährt Serena, dass Matière wirklich Esprit ist, doch sie schläft nur im Power Suit, während sie von Xeros gesteuert wird. Melvin will sich bessern, weswegen er die gestohlenen Pokébälle nicht dulden kann. Nun erklingt die Glocke und die Illumina-Gangster haben Feierabend. Plötzlich kommt Xeros herein, doch er bemerkt Serena vorerst nicht. Er versucht herauszufinden, warum es einen Fehler in der Steuerung von Esprit gab und überlegt, ob er Matières Bewusstsein gleich kontrollieren sollte, anstatt sie nur schlafen zu schicken. Doch er glaubt, dass Matière dafür nicht belastbar genug ist und nun bemerkt er Serena. Er will Esprit gegen Serena kämpfen lassen, um zu beweisen, dass er ein Genie ist. Esprit taucht auf und Serena kämpft gegen sie, während Esprit Serenas Pokébälle hacken will. Nachdem Serena gewonnen hat meint Xeros, dass Esprit noch nicht fertig ist und Serena muss erneut gegen sie kämpfen. Nachdem Serena wieder gewonnen hat kann Esprit noch immer kämpfen und Serena kämpft erneut. Nachdem Serena erneut gewonnen hat kann Esprit noch immer kämpfen, da der Power Suit verhindert, dass sie müde wird. Bevor sie nun aber noch einmal kämpft tauchen Flauschi und LeBelle auf. Flauschi hat Matière aufgespürt und Xeros meint, dass LeBelle ein Verbrecher ist, da er einfach eingebrochen ist. LeBelle erklärt aber, dass er einfach mit dem Fahrstuhl gefahren ist. Xeros will nun Esprit auf LeBelle, Flauschi und Serena hetzen, doch LeBelle gelingt es Matière zu wecken, wodurch der Power Suit keine Kontrolle mehr hat. Xeros stellt die Fernsteuerung nun auf maximale Kraft, sodass Matière nun gesteuert wird und Serena muss sie erneut besiegen. Danach sind keine Pokébälle mehr übrig, doch Matière wacht nicht auf. Stattdessen hat sie furchtbare Schmerzen und LeBelle kann ihr nicht helfen. Xeros lässt sich doch noch erweichen und deaktiviert die Fernsteuerung. Matière wacht nun auf und fragt Xeros, ob der Test schon beendet wurde. Xeros erklärt, dass der Test gut verlaufen ist und sagt, dass die Arbeit am Power Suit beendet wurde, weswegen Matière nicht mehr arbeiten muss. Matière will sich nun eine neue Arbeit suchen und bemerkt, dass LeBelle hier ist. LeBelle fragt, ob es ihr gut geht und Matière hat keine Beschwerden. Sie hat nichts mitbekommen, da sie nur geschlafen hat. Sie ist nun aber verwundert, da LeBelle im Krankenhaus sein sollte. LeBelle meint, dass er nach Hause durfte und sie nun spontan besuchen wollte. Matière dachte, dass LeBelle wütend werden würde, wenn er etwas von ihrer Arbeit erfährt. LeBelle schickt sie nun einkaufen und bleibt bei Xeros, da er etwas mit ihm besprechen will. Serena und Flauschi gehen mit Matière mit, während LeBelle bei Xeros bleibt. Im Büro gesteht Xeros, dass er hinter den Verbrechen steckt und er will Matière da raushalten, denn dank ihr konnte Xeros seinen Lebenstraum erfüllen und den Power Suit entwickeln. Er hat nichts mehr zu tun und bereut auch nichts. LeBelle will Xeros festnehmen, da LeBelle bei der Interpol arbeitet, doch er bittet Xeros auch darum heute zum Abendessen zu kommen, um Matière eine Freude zu bereiten. Sie soll erst morgen die Wahrheit über Xeros erfahren.

Kapitel 6: Leb wohl, LeBelle!

Später bekommt Serena wieder eine Holo-Nachricht von Matière und sie soll ins Büro kommen. Matière freut sich schon, da LeBelle aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Sie will eine Feier organisieren und nun taucht auch Flauschi auf. Flauschi hat einen Brief von LeBelle dabei und Matière liest ihn vor. LeBelle gesteht, dass er kein Detektiv ist, sondern von Interpol ist. Er war nie im Krankenhaus, da er gesund war. Er wollte Matière und Serena nur schützen, doch er hat gelogen, weswegen er sich entschuldigt. LeBelle schreibt außerdem, dass er Kalos nun verlässt, da er seinen Auftrag erfüllt hat und somit verabschiedet er sich. Er überlässt Serena außerdem seinen Decknamen, weswegen sie nun "LeBelle" heißen soll. Matière und Flauschi bekommen das Büro, welches von LeBelle finanziert wird. Matière will das nicht wahr haben und sucht nach LeBelle. Melvin kommt herein und fragt sich, was mit Matière los ist. Als nun auch Serena gehen will ist Melvin etwas beleidigt, da niemand für ihn Zeit hat. Er hat auch LeBelle getroffen, doch dieser musste sofort ins Kunstmuseum. Serena folgt LeBelle ins Museum, doch dort findet sie nur den Museumsdirektor, welcher vorm restaurierten Gemälde steht. Er berichtet, dass LeBelle eben hier war und berichtet hat, dass Xeros geschnappt wurde. Beim Ausgang steht wieder die Künstlerin von Serenas ersten Besuch und berichtet von LeBelle, welcher unglücklich schien. Plötzlich meldet sich Matière per Holo-Log und sagt, dass Xeros ihr eine Nachricht geschickt hat, welche besagt, dass LeBelle mit ihm im Bistro Flordelis ist. Matière, Flauschi und Serena machen sich sofort nach dorthin auf. Xeros hat gerade alle gestohlenen Pokébälle zurückgegeben und versucht nun Zeit zu schinden. Als nun Serena auftaucht ist LeBelle schockiert und als Matière auftaucht bedankt diese sich zuerst bei Xeros. Danach fragt sie LeBelle, warum er ihnen das antut. Er entschuldigt sich, doch er muss weiter zur nächsten Mission, weswegen er Kalos verlassen muss. Matière will mitkommen, doch LeBelle kann sie nicht mitnehmen. Stattdessen ernennt LeBelle Matière zur neuen Leiterin des Büros, damit sie den Frieden in Illumina wahren kann. Matière ist noch immer aufgebracht, doch Serena versteht warum LeBelle gehen muss. LeBelle meint, dass sie immer verbunden sein werden und Xeros ist begeistert, da Bindung und Freundschaft Phänomene sind, die es laut Wissenschaft eigentlich nicht geben sollte, obwohl sie dennoch existieren. Xeros schenkt Matière den Power Suit ohne Fernsteuerung, damit sie nicht nur zu Esprit, sondern auch zur Beschützerin Illuminas werden kann. Xeros schenkt ihr außerdem all seine Pokémon und Matière sagt, dass sie Xeros trotz seiner Taten mag. LeBelle und Xeros müssen nun los und Maière versteht LeBelle nun. Sie verabschieden sich nun und gehen. Matière übernimmt nun entschlossen die Leitung über das Büro und freut sich, dass sie in so kurzer Zeit, so viele Freunde gefunden hat. Sie stellt sich kurz vor, wie es wäre einen Vater zu haben und freut sich über ihre neuen Freunde.

Nebenmissionen

Pokédex

Serena soll den Pokédex für Platan vervollständigen. Nachdem sie alle 454 Pokémon der Kalos-Regio gesehen hat bekommt sie von Platan den Ovalpin überreicht, wodurch die Wahrscheinlichkeit ein Ei zu bekommen steigt.

Nachdem Serena nun alle 719 Pokémon gefunden hat bekommt sie noch den Schillerpin überreicht, wodurch die Wahrscheinlichkeit steigt einem schillernden Pokémon zu begegnen.

Illumina-Verlag

Nachdem Serena in Illumina ankommt soll sie Alba im Illumina-Verlag besuchen. Alba freut sich, dass Serena vorbei gekommen ist und erklärt, dass die Chefin zur Zeit verreist ist, um ein legendäres Pokémon zu finden. Alba bringt Serena nun gerne an bestimmte Orte der Stadt, wie ein Taxi, nur kostenlos.

Kampfschloss

Auf Route 7 kommt Serena zum Kampfschloss und geht hinein. Dort trifft sie auf Viola. Diese fragt, wie Serenas Adelstitel lautet, doch diese hat noch keinen. Viola findet, dass Serena einen verdient hat und erklärt, dass nur wenige Trainer, die im Kampfschloss ihre Stärke bewiesen haben, einen Titel bekommen. Val-d'Oise kommt nun hinzu und fragt, wer Serena ist. Der Mann sieht Serenas Krabbelorden und begrüßt sie. Viola verbürgt sich für Serena und bittet um einen Adelstitel für sie. Val-d'Oise ist einverstanden und verleiht Serena den Titel "Baronin". Trainer mit Titeln dürfen andere Trainer im Schloss herausfordern, wobei die Titel "Baron" und "Baronin" die niedrigsten Ränge sind. Durch Kämpfe kann Serena aber einen besseren Titel erwerben und dadurch kommen auch bessere Trainer ins Kampfschloss. Val-d'Oiste geht nun und Viola meint, dass sie auch einen Titel hat, wobei es ihr Ziel ist den besten Rang zu erlangen. Sie verabschiedet sich und geht. Nun kann Serena im Kampfschloss kämpfen.

Nach 5 Siegen wird sie zur Vicomtesse und es kommen bessere Trainer zum Schloss.

Nach 20 Siegen wird Serena zur Gräfin und es kommen bessere Trainer zum Schloss.

Nach 40 Siegen wird Serena zur Marquise und nun kommen auch die Arenaleiter und andere Trainer der Kalos-Region zum Schloss.

Nach 140 Siegen wird Serena zur Herzogin und nun kommen auch die Top-4 mit besseren Trainern zum Schloss.

Nachdem Serena nun alle Trainer im Schloss besiegt hat erreicht sie ihr Ziel und wird Großherzogin, wobei nun neben besseren Trainern auch Diantha zum Kampf ins Schloss kommt.

Der Superskater

Auf Route 15 in der Hotelruine soll der Superskater leben, doch um zu ihm zu dürfen muss Serena alle Skatetricks meistern.

Nachdem sie von verschiedenen Skatern den Parallellauf, den Spin, den Wendesprint und den Backflip gelernt hat darf Serena zum Superskater, von dem sie nun den Cosmoflip lernt.

Arktos/Zapdos/Lavados

Nach der Liga taucht plötzlich Arktos/Zapdos/Lavados auf, doch Serena kann nicht einmal angreifen, da das legendäre Pokémon schnell wieder flieht.

20-mal begegnet Serena dem Pokémon, bevor sie zur Meerestitanenhöhle geht und die Chance bekommt es zu besiegen/fangen.

Tägliche Missionen

Pokéradar

Nach der Liga hat ein Wissenschaftler in Platans Labor den Pokéradar fertiggestellt. Von nun an soll Serena täglich mithilfe des Pokéradars Pokémon für den Wissenschaftler fangen. Zeigt man ihm das zu fangende Pokémon, bekommt man einen Hyperball.

Rivalen-Kampf

Nachdem Serena Kalem in Batika City besiegt hat, kann sie täglich gegen ihn antreten.

TM-Quiz

In Tempera City steht ein Mädchen, welches jeden Tag ein TM-Quiz veranstaltet. Wenn Serena rtichtig liegt bekommt sie die zu erratende TM geschenkt.

Grand Hôtel Pique Faîne

Im Grand Hôtel Pique Faîne kann Serena jeden Tag arbeiten und wird dabei sogar befördert.

Matière

Nach den LeBelle-Missionen kann man Matière jeden Morgen und Abend im Power Suit aufsuchen und gegen sie kämpfen.

Tiernos Tanz-Attacken

Nach der Liga steht Tierno in Tempera City und sucht nach Attacken, welche mit "-tanz" enden. Serena zeigt ihm Pokémon mit solchen Attacken und bekommt dafür immer eine Herzschuppe.

Trovatos Mega-Entwicklungs-Forschung

Nach der Liga steht Trovato in Cromlexia und sucht nach Pokémon. Zeigt Serena ihm ein bestimmtes Pokémon, verrät er ihr, ob es eine Mega-Entwicklung besitzt.

Größensuche

In Romantia City gibt es einen Mann, der ein kleines Pokémon sucht, und ein Mädchen, welches große Pokémon sucht. Zeigt man ihnen Pokémon in der passenden Größe, so bekommt man eine Poképuppe.

Mega-Stein-Suche

Nachdem der Mega-Ring geupdated wurd können zwischen 20:00 und 21:00 Uhr Mega-Steine gesucht werden, da diese um diese Uhrzeit zu funkeln beginnen.

Umkehrkampf

Auf Route 18 lebt Psycho Estefan, welcher die Fähigkeit besitzt, die Wechselwirkungen von Pokémon im Kampf umzukehren. Er kann seine Kraft jedoch nur einmal pro Tag einsetzen.

Neuerungen

Charaktere

Helden

Spielbare Helden

Nicht-spielbare Helden

Arenaleiter

  1. Viola
  2. Lino
  3. Connie
  4. Amaro
  5. Citro
  6. Valerie
  7. Astrid
  8. Galantho

Top 4

Champion

Schurken

Pokémon

Nicht in Y

Escissia

  • Igamaro (Wenn Fynx als Starter gewählt wurde)
  • Fynx (Wenn Froxy als Starter gewählt wurde)
  • Froxy (Wenn Igamaro als Starter gewählt wurde)

Aquarellia

Route 2

Nouvaria-Wald

Route 3

Nouvaria City

Route 22

Route 4

Illumina-City

Route 5

Route 7

Route 6

Magnum-Opus-Palast

Geolinkhöhle

Route 8

Petrophia

Route 9

Leuchthöhle

Relievera City

Route 10

Cromlexia

Route 11

Spiegelhöhle

Yantara City

Route 12

Route 13

Route 14

Romantia City

Route 15

Hotelruine

Route 16

Frosthöhle

Route 17

Route 18

Mosaia

Route 19

Fractalia City

Route 20

Pokémon-Dorf

Route 21

Siegesstraße

Kontaktsafari

Boden
Drache
Eis
Elektro
Fee
Feuer
Flug
Geist
Gestein
Gift
Kampf
Käfer
Normal
Pflanze
Psycho
Stahl
Unlicht
Wasser

Azurbucht

Meerestitanenhöhle

Omega-Höhle

Event

Easter Eggs

  • Beim Reiten eines Rihorn kommt bei Zufallskämpfen die Meldung: "Huch! Ein [Pokémon], dass du fast zertrampelt hättest, greift an! "
  • Beim Hin-und Herreiten des Rihorns macht es einen Moonwalk
  • Wenn ein Kampf gegen einen Himmelstrainer abgelehnt wird, sagt dieser: "Himmel, Arceus und Zwirn!"
  • Bei einer Massenbegegnung von Vipitis und Sengos kämpfen die Pokémon gegeneinander anstatt gegen den Trainer
  • Pikachu ist das einzige Pokémon mit einem sprachlichen Geräusch ("Pika") beim Kampfauftritt, oder nach dem Sieg.
  • Im PokéMonAmi erhält man beim Berühren von Pikachus/Raichus Backen einen kleinen Stromschlag
  • Resladeros Attacke "Flying Press" wurde nicht übersetzt
  • In Illumina sagt ein Mann, dass man in Kalos statt "80" "4mal 20" sagt. Was auf die französische Sprache zurückzuführen ist.
  • In Illumina sagt eine Frau, dass Professor Eichs Enkel in Kalos studiert haben soll.
  • Im Magnum-Opus-Palast verlangt ein Tourist Lavakekse.
  • Oliver, der die PC-Boxen verwaltet, erwähnt Bill aus Kanto.
  • Im Supertraining gibt es Flare-Säcke, die nur zum Abreagieren da sind
  • In einem Bürogebäude von Illumina taucht ein Geistermädchen auf
  • Eine Frau erzählt von einem Froxy, dass zum Prinzen wurde. DIese Geschichte ist an den "Froschkönig" angelehnt
  • Ein weiteres aufgegriffenes Märchen ist "Die Schöne und das Monster, eine Liebesgeschichte über einen Menschen, der in ein Pokémon verwandelt wurde". Stammt von "Die Schöne und das Biest"
  • Wenn ein Pokémon viele Herzen hat, kann es u.a. Vergiftungen abwehren. Dabei erscheint diese Meldung: "X/Y hat die Vergiftung von selber überwunden um [Dein Name] keine Sorgen zu machen".
  • Der Nouvaria-Wald ist von der Struktur her dem klassischen Vertania Wald sehr ähnlich
  • Das Kunstmuseum in Illumina City bietet eine ganze Reihe Anspielungen auf alte Editionen und interessante Neuheiten. Von Mister Brack über einen König mit Mew, Stratos-City bis hin zu Shaymin.
  • Mehrere der Bilder des Kunstmuseums stammen aus dem Pokémon Sammelkartenspiel.
  • Viele Herzen (5+) beim PokéMonAmi verändern den sonst üblichen Text zu Kampfbeginn "[Pokemon] wartet auf Anweisung von [Spieler]" zu "[Pokemon] hat vollstes Vertrauen in das Können von [Spieler]".
  • Der Spielercharakter hat nach wichtigen Kämpfen eine kurze Gewinnszene, in der er eine Faust zum Sieg erhebt. Die finale Gewinnszene ist leicht anders.
  • Im Illumina City Cafe, in dem alle über ihre Coiffwaffs reden, erwähnt die untere linke Person 101 Coiffwaffs, was eine Anspielung auf 101 Dalmatiner ist.
  • Ebenfalls in Illumina City erfährt man in einem Wohnhaus, dass dies das Haus von Trovato ist.
  • Zu den zwei Mähikel vor dem Bahnhof weiß ein Passant eine traurige Geschichte zu erzählen: "Es gab mal einen Trainer, der 2 Mähikel besaß. Eines Tages ging er mit ihnen zum Bahnhof und sagte ihnen, dass er wegmüsse, aber bald wieder zurück sein würde. Er ging und kam nie wieder. Und die treuen Mähikel warten bis heute..." Dies basiert auf dem Film "Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft", die zwischen 1920 und 1935 spielt und von einem japanischen Arbeiter erzählt, der täglich zur Arbeit fuhr, während sein treuer Hund auf ihn am Bahnhof wartete.
  • Der Kommentar einer Person in Illumina City bezieht sich auf das vierte Professor Layton-Spiel und ein dortiges Rätsel: "Der einzige Ort, von wo aus man den Prismaturm nicht sehen kann, ist das Innere des Prismaturms!".
  • In Mosaia Hotel gibt es von einer Frau eine Andeutung an das Pokémon in Bad Lavastadt aus älteren Editionen: "Gibt es hier denn gar keine heiße Quelle? Eine heiße Quelle neben dem Pokémon-Center wäre einfach unübertrefflich, sag ich dir!"
  • Der Kämpfer in Fluxia City vor der Arena zitiert direkt aus Goethes Faust I (Vor dem Tor, Vers 1112) "Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust[!]" und spielt damit, auch verbunden mit seiner weiteren Aussage, die Überlegung in der Arena anzutreten oder nicht, auf den Dualismus des Menschen an.
  • Der Abschnitt mit Relaxo spielt natürlich auf eine nahezu identische Szene in den ersten Pokémon-Spielen an.
  • Der zweite Satz des Textes "Relaxo hat seine Augen weit aufgerissen! Soweit es eben geht..." kommt nur im Deutschen vor

Videos

Trailer

Pokémon X & Y Trailer FullHD German-001:26

Pokémon X & Y Trailer FullHD German-0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki