FANDOM


Mr. Freeze
[[Freeze|250px]]

Geschlecht

Männlich

Nationalität

Amerikaner

Größe

1,83 m

Gewicht

86 kg

Haarfarbe

X

Augenfarbe

Blau

Waffe

Kältekanone, kryotechnische Geräte

Organisationen

X

Status

Superschurke

Auftritte

Batman: Arkham City, Batman: Arkham Origins

Mr. Freeze ist ein Schurke in der von Rocksteady Studios produzierten Batman: Arkham-Serie für die PlayStation 3. Er wird im Englischen von Maurice LaMarche in Batman: Arkham City gesprochen. Im Deutschen wird er von Olaf Reichmann gesprochen.

Geschichte

Vergangenheit

In seiner Kindheit stahl Victor Fries immer wieder die Haustiere der Nachbarschaft, um sie einzufrieren und zu untersuchen, denn er verstand nicht warum seine Eltern die Haustiere immer wieder sterben ließen.

Eines Tages heiratete er. Nora, seine neue Frau arbeitete mit ihm bei wissenschaftlichen Experimenten, doch leider erlag sie einer schweren Krankheit. Er fror sie ein und zweigte Materialien von seiner Firma ab, um nach einem Heilmittel zu suchen.

Arkham Origins

In Batman: Arkham Origins arbeitet Fries noch bei seiner Firma.

Zwischen Arkham Origins und Ein eiskaltes Herz

Zwischen dem Spiel und dem DLC wird Victor zum Superschurken Mr. Freeze.

Ein eiskaltes Herz

In Ein eiskaltes Herz ist Mr. Freeze auf der Jagd nach Ferris Boyle.

Zwischen Ein eiskaltes Herz und Arkham Asylum

Zwischen dem DLC und dem Spiel verübte Mr. Freeze mehrere Verbrechen, durch welche er seine Frau Nora Fries heilen möchte. Doch er wurde immer wieder mithilfe von Batman geschnappt und eingesperrt.

Arkham Asylum

In Batman: Arkham Asylum taucht Freeze nicht persönlich auf. Jedoch findet Batman im Hochsicherheitstrakt, seine gefrorene Zelle, die noch verschlossen ist, was bedeutet, dass Mr. Freeze während des Aufstandes nicht geflohen ist.

Zwischen Arkham Asylum und Arkham City

Zwischen den Eriegnissen der beiden Spiele bemerkt Victor, dass Nora nach Arkham City verfrachtet wurde. Außer sich vor Wut bricht er aus und macht sich auf zu Professor Strange. Dieser sagt er musste Nora aus Sicherheitsgründen nach Arkham City bringen. Er verspricht Mr. Freeze ein voll funktionsfähiges Labor im alten Gebäude des GCPDs, wo er nach einem Heilmittel forschen kann, wenn er freiwillig nach Arkham City geht. Freeze ist einverstanden.

In Arkham angekommen ist alles so, wie Strange gesagt hat, doch nur von Nora fehlt jede Spur. Rasend vor Wut rüstet er seine Waffen und seinen Anzug auf. Als er nach draußen geht um Nora zurück zu holen, warten schon TYGER-Wachen auf ihn. Diese bringen ihn zu Fall und zu Strange.

Strange will Freezes Psyche analysieren und sagt, dass wenn Mr. Freeze dies zulässt, er verraten wird wo Nora ist. Nachdem Mr. Freeze seine Geschichte erzählt hat, sagt Strange, dass er schon immer ein Herz aus Eis hatte und anderen die Schuld gab. Strange sagt Nora ist beim Joker.

Mr. Freeze wurde später vom Joker angeheuert um ein Heilmittel für seine Titan-Vergiftung zu finden, dafür würde er Nora bekommen. Mr. Freeze fand ein Heilmittel, dieses würde aber ein Enzym brauchen, ansonsten zerfällt es zu schnell.

Später stürmten Pinguins Leute das GCPD und nahmen Freeze fest. Daraufhin wurde er im Museum in einen Glaskasten gesperrt. Dieser hatte ein Strandthema und war beheizt, sodass Freeze nicht lange ohne seinen Anzug überleben könnte, wenn er nicht doch noch eine Kryo-Flüssigkeit, die er an seinen Körper festmachen konnte gehabt hätte. Sein Anzug wurde in die Wafffenkammer gestellt und seine Kältekanone nahm der Pinguin persönlich an sich, um sich vor Batman zu schützen.

Arkham City

In Batman: Arkham City sucht Batman im Museum nach Freeze, als er diesen im Ausstellungsraum in einem Glaskasten findet. Batman will eine Wand sprengen um hinter den Kasten zu kommen und ihn zu öffnen, doch als er das Explosivgel platziert durchbricht Sickle die Mauer von der anderen Seite und greift Batman an. Batman gewinnt den Kampf und geht hinter den Kasten. Er öffnet ihn und befreit somit Freeze. Freeze kommt heraus und bricht zusammen. Freeze will vom Heilmittel ablenken, doch Batman fragt weiter nach, sodass Freeze sagt, es hänge alles davon ab, ob er seine Ausrüstung wiederbekommt. Batman fragt nun wie er die Kältekanone austricksen kann, mit der sich Pinguin schützt. Freeze will seine Schwächen nicht verraten und Batman fragt wa mit Nora wäre, wnn er stirbt. Freeze sagt, sie seien keine Freunde. Daraufhin nimmt Batman ihm seine Kryo-Chemikalie weg und verschüttet ein wenig davon. Freeze sagt nun es gäbe einen Sicherheitsunterbrecher-Chip in seinem Anzug, sodass niemand seine Waffen gegen ihn einsetzen kann. Batman wirft ihm nun die Kryo-Flüssigkeit wieder entgegen und sagt er solle sich auf das Heilmittel konzentrieren. Später kommt Sergeant Miller, der von Batman mit einer weiteren Kryo-Flüssigkeit geschickt wurde. Daraufhin holt sich Freeze seinen Anzug zurück und geht in die Ausstellungshalle. Dort kommt Batman nach einiger Zeit mit dem besiegten Pinguin. Freeze steigt Pinguin aus Rache mit seinem Anzug auf die Hand und wirft ihn danach in den Schaukasten, in den Bruce Wayne sein sollte. Als Batman nun nach den Heilmittel fragt, erklärt Freeze das Problem mit dem Enzym. Batman kennt das Enzym jedoch und erzählt, dass Rā's al Ghūl diesen Enzym schon seit Jahren ausgesetzt ist. Aufeinmal bricht hinter ihnen ein Assassine aus den Glaskasten und flüchtet. Freeze sagt Batman hat nun seine einzige Spur entkommen lassen, doch Batman ist da anderer Meinung. Er verfolgt ihre Blutspur.

Mr. Freeze begibt sich wieder zurück zum GCPD. Dort tauchen Jokers Jungs nach einer Weile auf. Sie versuchen hinein zu kommen, doch er friert die Tür immer wieder zu. Als Batman ankommt erledigt er sie und geht hinein. Er übergibt Freeze die Blutprobe mit dem Enzym und Freeze kann daraus erfolgreich ein Heilmittel herstellen. Anstatt es jedoch Batman zu geben, stellt er eine Ampulle in seinen Safe und die andere zerbricht er. Er verlangt von Batman, dass er Nora findet, sonst bekommt er das Heilmittel nicht. Batman widersetzt sich und Freeze greift an. Batman besiegt Freeze jedoch und öffnet den Safe. Dieser wurde aber von Harley gesprengt und das Heilmittel gestohlen. Freeze sagt nun, dass dies seine letzte Hoffnung war. Batman begibt sich schnell ins Stahlwerk.

Später findet Batman Nora und verrät Freeze wo sie ist. Dieser erschafft kurzerhand eine Eisstraße zu ihr hin und kümmert sich nun um sie.

Nach Arkham City

Charakter-Biografien

Victor Fries war ein genialer Kryogeniker, der seine geliebte Frau Nora in einer von ihm erfundenen Kältekammer einfror, um verzweifelt nach einem Heilmittel für ihr tödliches Krebsleiden zu suchen. Als sein Vorgesetzter die Kältekammer abschalten wollte, kam es zu einem kurzen Handgemenge, in dessen Verlauf sich die von Fries entwickelte Kälteflüssigkeit über seinen Körper ergoss. Seitdem kann er nur noch bei Minusgraden existieren. Ist sein Körper Zimmertemperatur ausgesetzt, stirbt er. Ausgerüstet mit verschiedenen Eiswaffen und einem Kältepanzer, versucht Fries verzweifelt, seine geliebte Frau zurückzuholen und ihren Tod zu rächen ... für den er unter anderem Batman verantwortlich macht.

  • Bürgerlicher Name: Dr. Victor Fries
  • Beruf: Berufsverbrecher
  • Operationsbasis: Gotham City
  • Augen: Blau
  • Haare: Keine
  • Größe: 1,83 m
  • Gewicht: 86 kg
  • Erstes Auftreten: Batman Nr. 121 (Februar 1959)

  • Genialer Wissenschaftler mit einer Vorliebe für Kryogenik
  • Benutzt ein umfangreiches Arsenal an Kryowaffen
  • Überlebt seit einem Unfall nur bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt
  • Trägt bei Plusgraden einen schützenden Kältepanzer
  • Angetrieben von der Trauer und der Wut über das Schicksal seiner Frau Nora

Storys

Arkham-City-Geschichten

Geschichten aus Gotham

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki