FANDOM


Der Joker

El-joker.jpg

Joker-arkham-asylum.jpg

ArkhamCityProfileImageJoker.jpg

Thejoker.jpg


Geschlecht

Männlich

Nationalität

Amerikaner

Größe

1, 83 m

Gewicht

72 kg

Haarfarbe

Grün

Augenfarbe

Grün

Waffe

Verschiedenste auf Scherzartikel basierende Bomben, Pistolen, etc.

Organisationen

Jokers Gang

Status

Tot

Auftritte

Batman: Arkham Asylum, Batman: Arkham City, Batman: Arkham Origins, Batman: Arkham Knight

Der Joker ist ein Schurke der von Rocksteady Studios produzierten Batman: Arkham-Serie für die PlayStation 3. Er wird im Englischen von Mark Hamill in Batman: Arkham Asylum und Batman: Arkham City gesprochen. Im Deutschen wird er von Bodo Wolf gesprochen.

Geschichte

Vergangenheit

Früher war der Joker ein erfolgloser Komiker und wurde immer ausgebuht und mit Sachen beworfen.

Irgendwann wurde er von Falcone gezwungen einen roten Helm aufzusetzen und bei ACE-Chemicals als Red Hood einzubrechen. Dort fiel er vermutlich durch Batman in einen Säurebehälter. Er überlebte die Säure überraschenderweise und wurde über Abflussrohre rausgespühlt. Er nahm den Helm ab und sah sich selbst in einer Pfütze als den Joker.

Arkham Origins

Nach Arkham Origins

Er war bei der Eröffnung der Iceberg Lounge dabei. Zuerst war der Pinguin über sein Kommen erfreut, doch dann tötete der Joker mithilfe von Säure eine der Kellnerinnen, da diese unabsichtlich einen Drink über den Anzug gekippt hatte.

Später wollte der Joker wieder zur Iceberg Lounge, doch der Türsteher wollte ihn auf Befehl des Pinguins nicht hineinlassen. Der Joker tötete ihn mit Säure und trat ein. Nach einiger Zeit wurde er in den VIP-Bereich gerufen, worüber er sehr erfreut war. Doch der Pinguin warf ihn während eines kurzen Gesprächs kurzerhand auf die Straße.

Vor Arkham Asylum hat er mit seinem Alias "Jack White" Dr. Young mit der Entwicklung einer stärkeren Form des Venoms beauftragt, damit er sich eine Armee aufstellen kann. Doch Dr. Young versuchte die Zahlungen zu unterbinden, da sie nicht mehr für ihn arbeiten wollte. Der Joker meinte jedoch, dass er haben will wofür er gezahlt hat und, dass er es sich holen wird.

Road to Arkham

Im Comic "Road to Arkham" werden die Ereignisse vor Batman: Arkham Asylum geschildert.

Der Joker hat Batman heimlich Informationen zugesteckt, damit er die Verbrecher Zsasz und Scarecrow findet und einsperren kann. Danach ließ er selbst sich auch noch gefangen nehmen, als er den Bürgermeister bedrohte. Auf dem Weg zum Asylum überkommt Batman ein Verdacht, da es zu leicht war und der Joker fragt die ganze Zeit, ob sie schon da sind.

Arkham Asylum

In Batman: Arkham Asylum wird der Joker von Batman nach Arkham gebracht. Batman meint, er hätte fast ohne Kampf aufgegeben, daher geht Batman bis zu den Zellen mit, dort darf er nicht rein, da es die Insassen aufbringen könnte. Als der Joker nun von der Trage losgeschnallt und zur Zelle gebracht wird erledigt er die Wachen und befreit sich. Harley öffnet nun das Sicherheitstor. Batman kommt nun durch ein Fenster hinein. Der Joker sagt, er sei in seine Falle getappt und er verschwindet. Damit sich nun niemand einmischt droht er Gotham Bomben hochgehen zu lassen, die er in ganz Gotham versteckt hat, wenn jemand die Insel betritt. Doch die Bomben sind ein Bluff, in echt befinden sich in den Kisten nur Marzipan und Kätzchen. Nach einer Weile kommt Batman nach. Der Joker erwartet ihn auf einem Sicherheitsbehälter. Diesen öffnet er und ein Titan-Handlanger kommt heraus, doch dieser stirbt unerwartet an einem Herzinfarkt. Nun gibt der Joker Batman einen Freiwurf mit dem Batman ihn töten könnte, doch er tut es nicht. Damit verschwindet der Joker in einen verschlossenen Sicherheitsraum. Als eine Wache diesen für Batman öffnen will verhindert der Joker das aber, da er nun die Kontrolle über die Anstalt übernimmt. Er sagt er muss eine Party organisieren und Batman soll ihn nicht verfolgen. Nun zeigt er ein Video bei dem Officer Boles Commissioner Gordon niederschlägt. Joker meint, wenn Batman ihn verfolgt, darf Harley Gordon töten. Während Batman nun Boles Spur verfolgt. Übernimmt der Joker durch Boles und Harley Stück für Stück die Anstalt. Nach einiger Zeit benötigt Joker Boles Dienste nicht mehr und tötet ihn mithilfe des Joker-Giftes. Einige der Wachen kann der Joker sogar mithilfe eines falschen Funkspruchs nach Arkham Island, Ost schicken.

In der medizinischen Abteilung nimmt der Joker nun Dr. Young, Dr. Cassidy, Dr. Chen und Dr. Kellerman als Geiseln, während Harley Gordon wegschafft. Außerdem lässt er Scarecrow frei um Batman aufzuhalten. Nachdem Batman Gordon befreit hat gehen sie in einen Raum. In diesem ist Bane festgeschnallt. Man hat ihn das Venom aus dem Blut gepumpt, Bane meint es war Dr. Young. Der Joker pumpt Bane aus der Ferne wieder voll und beordert seine Jungs Bane gegen Batman zu helfen.

Danach lässt der Joker seine Jungs die Arkham-Villa nach Dr. Youngs Forschungen durchsuchen. Dabei nimmt er Dr. Young erneut als Geisel. Batman kann die Formel der Chemikalie, die er sucht aber vor dem Joker finden und verbrennt diese. Doch der Joker bekommt heraus, dass das Titan in einem Geheimlabor in den botanischen Gärten hergestellt wird. Danach überlässt er Dr. Young Zsasz. Dieser kann jedoch von Batman aufgehalten werden. Joker hat außerdem den Safe des Anstaltsleiters mit einer Bombe versehen, da er nicht wollte, dass jemand die Codes des Anstaltsleiters hat. Bei der Explosion dieser Bombe kommt Dr. Young ums Leben.

Später lässt Joker alle Wahnsinnigen in Arkham frei. Außerdem lädt er Harley aus seiner Party aus, als diese gegen Batman versagt.

In den botanischen Gärten begegnet der Joker Batman in einem gefluteten Korridor. Dort hält er eine Wache als Geisel. Batman fordert ihn auf sie gehen zu lassen, daraufhin wirft der Joker einen Stromkasten ins Wasser und wirft die Wache hinterher. Nun geht der Joker weiter durch den Gang und sprengt den Teil hinter sich, damit Batman ihn nicht verfolgen kann. Danach nimmt er wieder Geiseln und lässt sie im Vogelhaus in Vogelkäfigen von der Decke hängen. Nun geht er ins Labor. Dort ladet er alle Titan-Behälter in den Aufzug. Plötzlich taucht Batman auf. Der Joker demonstriert kurzerhand die Wirkung des Titans indem er seine 2 Gefolgsleute mit darin getränkten Pfeilen beschießt. Danach haut er mit dem Fahrstuhl ab.

Als batman später die Gärten wieder verlässt verabreicht der Joker Poison Ivy eine Dosis Titan. Doch diese wird zu keinem Monster, sondern lässt ihre Pflanzen schneller und besser wachsen. Nach einiger Zeit streitet sich der Joker jedoch mit Ivy. Diese will ihn nach Batman töten, doch der Joker lacht nur darüber.

Nach einiger Zeit lässt der Joker den Hauptabwasserkanal mit Titan-Wasser vollpumpen. Der Kanal würde das Wasser in den Gotham River fließen lassen, sobald er voll ist, doch Batman verhindert das weiterpumpen. Nun ist der Joker wütend und sperrt Batman im Pumpenkontrollraum ein und hetzt einen Titan-Handlanger und seine Jungs auf ihn. Batman kann jedoch entkommen.

Nachdem Batman später Ivy besiegt hat, ladet der Joker Batman zu seiner Party ein. Auf der Party warten Jokers Jungs, die alle Batman bejubeln. Im Inneren hat der Joker eine Joker-Fernsehpuppe hingesetzt. Es stellt sich aber heraus, dass es der echte Joker ist und keine Puppe. Dieser lässt den Fernseher stehen und verschwindet durch eine Tür. Der Fernseher explodiert, nachdem der Joker von 10 runtergezählt hat. Am Ende des Durchgangs der dadurch jetzt entstand wartet der Joker auf einem Knochenpotest. Dort hetzt er 2 weitere Titan-Handlanger auf Batman. Nachdem diese aber besiegt sind präsentiert er den als Geisel genommenen Gordon. Er will nun Gordon in einen Titanen verwandeln, doch Batman wirft sich dazwischen. Batman widersetzt sich der Verwandlung, was den Joker ärgert. Der Joker sagt jetzt er hat nichts mehr wofür es sich zu leben lohnt und schießt sich selbst einen Pfeil von unten in den Kopf. Danach verwandelt sich der Joker in einen Titanen und trägt Batman aufs Dach, wo er ihn in eine Arena wirft. Der Joker scheint allerdings, anders als seine Handlanger, noch bei vollem Verstand zu sein. Nachdem Batman seine Jungs besiegt und den Joker mehrmals runtergezogen hat bricht der boden ein und der Joke fällt in einen Stromgenerator. Er kommt geschwächt heraus und meint Batman kann ihn nicht besiegen. Batman sprüht sich nun den Rest seines Explosivgels auf die Knöchel und rennt auf Joker zu, dabei schlägt er ihm ins Gesicht und der Joker wird durch die Explosion besiegt.

Am Ende des Spiels sieht man, dass der Joker wieder normal wurde und gefesselt in seine Zelle gebracht wird.

Zwischen Arkham Asylum und Arkham City

Nach einiger Zeit in Arkham bemerkte er, dass er krank wurde. Um nicht schwach zu erscheinen brachte er einen Insassen um und ließ sich in Einzelhaft sperren.

Dort wurde er rausgeholt, als man ihn nach Arkham City bringen wollte. Jedoch waren die Wachen wegen dem Vorfall im Asylum auf Rache aus. Sie brachten ihn in einen kleinen Raum und spannten ihn auf eine Trage, um ihn zu töten, doch Harley hatte die Wachen vorhin belauscht und den Platz eines Wachmanns eingenommen, um ihn zu befreien. Sie besiegte die Wachen und brachte den Joker auf ein Boot, um zu fliehen. Dabei wurden sie von Batman abgeschossen und konnten sich gerade noch ans Ufer retten. Dort gelangten sie über die Kanalisation nach Arkham City, wo sie als eine der ersten Insassen das Sionis-Stahlwerk übernahmen.

Während sie nun ihr Terretorium erkundeten besuchte der Joker den Pinguin, da er glaubte er habe ihn schon verziehen. Doch als der Joker bei der Iceberg Lounge ankommt, wartet der Pinguin mit seinen Bodyguards schon. Dieser erinnert den Joker an die "Keine-Clowns-Regel" und kann gerade noch die Tür schließen, bevor der Joker ihn mit einer Säureattacke erwischt.

Um seine Position zu halten trat der Joker mit dem Pinguin beim Anwerben neuer Rekruten in Konkurrenz und zwang die Rekruten dazu als Aufnahmeprüfung eine tödliche Achterbahn und einen Kampf zu absolvieren. Außerdem wurden sie überprüft indem Harley ihre Polizeiakten durchstöberte.

Der Joker begann außerdem damit Ärzte zu entführen, welche ihn heilen sollten, doch da es keiner konnte, schickte er alle zur Bestrafung in den Tod.

Später wird der Joker zu Strange gebracht. Dieser schlägt einen Deal vor. Der Joker soll ihm seine Geschichte erzählen und dafür schickt Strange immer Ärzte zu ihm. Der Joker ist einverstanden und erzählt Strange seine Geschichte. Am Ende sagt Strange jedoch, dass diese Geschichte nicht der Wahrheit entspricht, da sie nur eine von zwölf Lebensläufen des Jokers ist. Jedoch hätten alle eine Sache gemeinsam: Batman

Arkham City

In Batman: Arkham City taucht der Joker das erste Mal auf, als dieser Catwoman mithilfe einer ferngesteuerten Sniper erschießen will. Doch Batman kann sie noch rechtzeitig wegziehen.

Das nächste Mal trifft Batman im Stahlwerk auf ihn. Dort scheint es so, als ob er tot ist, doch dann hüpft der echte Joker Batman von hinten an und vergast diesen. Als Batman wieder aufwacht ruft der Joker Harley zu sich. Diese wollte eigentlich Batmans Maske abnehmen, doch der Joker will das nicht. Als Batman nun meint, dass der Joker gar nicht krank wäre, zeigt dieser jedoch sein entstelltes Gesicht. Nun sagt der Joker, dass er Batman sein Blut injeziert hat. Er sagt er hatte das Heilmittel für seine Titan-Vergiftung schon fast, doch Batman scheint bereit sein zu sterben, wenn der Joker dadurch aufgehalten wird. Jedoch sagt der Joker, dass er sein Blut in ganz Gotham verteilt hat, sodass Gotham ebenso sterben wird. Als Batman ihn auf Protokoll 10 anspricht, weiß der Joker nicht was das ist. Danach schiebt der Joker Batman samt Stuhl aus dem Fenster. Danach ruft der Joker das Handy an, das er zuvor auf Batmans Brust geklebt hat. Er sagt, er habe Mr. Freeze mit der Herstellung des Heilmittels beauftragt. Batman sagt er findet ihn.

Während Batman nun nach dem Heilmittel sucht wird der Joker mit der Zeit immer paranoider und denkt Batman hat ihn betrogen. Dadurch hetzt er seine Leute auf ihn.

Als der Pinguin später fällt schickt der Joker seine Jungs in die Kanalisation um den Rest der Pinguin-Handlanger entweder zu jagen oder zu rekrutieren.

Nachdem Batman nun Mr. Freeze besiegt hat und das Heilmittel an sich nehmen will, hat Harley es gestohlen. Damit sie heil zu Joker zurückkommt hat dieser Vicki Vale per Telefon verraten, dass Batman beim GCPD ist. Als Batman das GCPD verlässt wartet schon Vickis Helikopter beim Ausgang. Dieser wird danach vom Joker abgeschossen. Bei der Absturzstelle lässt Joker seine Scharfschützen auf Vicki schießen, doch Batman kann sie retten. Nun meldet sich der Joker wieder, er sagt, er wäre Batmans letzte Hoffnung, vielleicht lässt er sogar etwas vom Heilmittel für Batman übrig.

Im Stahlwerk schminkt sich der Joker gerade vorm Spiegel. Als Batman auftaucht und das Heilmittel verlangt meint der Joker, er müsse Batman woll Manieren beibringen. Nun kämpft der gesunde Joker gegen Batman. Als er aber zu verlieren droht, ruft er seine Jungs, Mister Hammer und einen Titan-Handlanger. Als Batman auch die besiegt stürzt plötzlich die Decke ein. Der Joker steht auf und geht zum begrabenen Batman mit einem Messer. Als er ihn töten will taucht Talia auf. Diese will dem Joker Unsterblichkeit geben, dafür dass er Batman liegen lässt. Der Joker willigt ein und folgt Talia.

Nachdem Batman Protokoll 10 gestoppt hat meldet sich der Joker erneut. Dieser will eine Show auf die Beine stellen. Am Monarch Theatre wartet er nun. Dort muss Batman aber zuerst die Scharfschützen ausschalten. Im Inneren des Kinos wartet der Joker. Dieser bedroht Talia und verlangt das Heilmittel. Batman meint er hat das Heilmittel schon. Plötzlich befreit Talia sich und durchsticht den Joker mit einem Schwert. Nun stellt sich heraus, dass sie das Heilmittel für Batman gestohlen hat. Doch aufeinmal kommt Batman ein Geistesblitz: Das war nicht der echte Joker. Als er gerade Talia warnen will bekommt sie einen Schuss von hinten ab. Nun taucht der echte Joker aus dem Schatten auf. Als dieser nun sein Heilmittel verlangt, verwandelt sich der falsche Joker in Clayface und nimmt das Heilmittel. Im darauf folgenden Kampf friert Batman Clayface ein und zerschneidet ihn. Doch dann lässt der Joker den Boden explodieren und sie stürzen in die Tiefe. Dort besiegt Batman Clayface erneut und nimmt das Heilmittel an sich. Nachdem er es zu sich genommen hat will der Joker in die Lazarusgrube springen um unsterblich zu werden, doch Batman vernichtet die Grube mit einem gezielten Wurf mit dem Schwert. Dabei explodiert alles und Batman wird ohnmächtig. Als er wieder aufwacht, hat er das Heilmittel noch.

Nun hört er den Joker wie er um das Heilmittel bittet, dabei aber Gründe nennt warum er es nicht tun sollte. Als Batman zögert springt der Joker ihn von hinten an und sticht ihn mit einem Messer in die Schulter. Doch dabei lässt Batman die Ampulle, in der das Heilmittel ist, fallen und diese zerbricht dadurch. Der Joker versucht verzweifelt das Heilmittel vom Boden zu trinken doch es hilft nichts. Batman meint noch er hätte ihn trotz allem gerettet. Dadurch muss der Joker lachen und stirbt so mit einem Lächeln im Gesicht.

Danach trägt Batman den Joker raus, wo schon seine Jungs und Harley warten. Diese machen den Weg sofort für Batman frei. Außerhalb von Arkham City will Commissioner Gordon gerade stürmen als Batman hinausgeht. Dieser legt die Leiche des Jokers auf einen Polizeiwagen und verschwindet.

Charakter-Biografien

  • Richtiger Name: Unbekannt
  • Beruf: Unbekannt
  • Standort: Unbekannt
  • Augenfarbe: Grün
  • Haarfarbe: Grün
  • Größe: 1,85 m
  • Gewicht: 75 kg

  • Psychopath
  • Hochintelligent
  • Unberechenbar

Ich war auf Räuber, Mörder und Diebe gefasst - auf Kriminelle, deren Methoden und Persönlichkeiten immer extremer werden würden. Aber jemanden wie "den Joker" habe ich mir in meinen schlimmsten Träumen nicht ausgemalt. In keiner einzigen Verbrecherdatenbank findet sich irgensein Verweis auf ihn. Es ist, als wäre er aus dem Nichts aufgetaucht. Er scheint ein sehr einfallsreicher Psychopath zu sein, der seine von Sadismus geprägte Intelligenz einsetzt, um Chaos und Zerstörung zu verursachen. Er ist erfahren im Umgang mit Sprengstoff und Schusswaffen. Alles an ihm deutet auf eine kriminelle Geisteskrankheit hin, das hinderte ihn aber nicht daran, erfolgreich Black Masks Organisation zu infiltrieren. Seine Begabung zur mutwilligen Zerstörung macht ihn zu einer Bedrohung für die gesamte Stadt. Er muss aufgehalten werden.

Der Joker ist ein geisteskranker Superschurke, dessen weiße Haut, grünen Haare und blutroten Lippen über das mörderische Wesen hinwegtäuschen, das sich hinter seinem grotesken Äußeren verbirgt. Der selbsternannte Clown-Prinz des Verbrechens hat zwar keine Superfähigkeiten, ist aber für seine Brutalität und Mordlust berüchtigt. Nicht selten schmiedet der Joker heimtückische Pläne, um seinen Erzfeind Batman zu Fall zu bringen.

  • Bürgerlicher Name: Unbekannt
  • Beruf: Berufsverbrecher
  • Operationsbasis: Gotham City
  • Augen: Grün
  • Haare: Grün
  • Grösse: 1,83 m
  • Gewicht: 72 kg
  • Erstes Auftreten: Batman Nr. 1 (Frühling 1940)

  • Reueloser, gemeingefährlicher Soziopath, der sich einer präzisen psychologischen Einstufung entzieht
  • Überraschend starker Nahkämpfer
  • Seine Vergangenheit ist unbekannt; widersprüchlichen (und unbestätigten) Berichten zufolge ist er ein gescheiterter Komiker, ein ehemaliger Dieb und ein gebrochener Ehemann
  • Benutzt verschiedene Waffen, die häufig auf Scherzartikeln basieren
  • Setzt ein Gift ein, das das Gesicht seines Opfers zu einem Joker-ähnlichen Grinsen dehnt und schließlich zum Tod führt

Batman AA - Tonbänder Der Joker05:26

Batman AA - Tonbänder Der Joker

  • Richtiger Name: Unbekannt
  • Beruf: Professioneller Verbrecher
  • Standort: Gotham City
  • Augenfarbe: Grün
  • Haarfarbe: Grün
  • Größe: 1,83m
  • Gewicht: 72 kg
  • Erstmals erschienen: Batman Nr. 1(Frühling 1940)

Ein wahnsinniger Super-Schurke mit weißer Haut, grünen Haaren und blutroten Lippen. Sein lächerliches Auftreten steht im krassen Gegensatz zu seinem chaotischen Naturell. Er verfügt über keinerlei Superkräfte, hat aber eine gewalttätige Ader.

Nach seiner letzten Begegnung mit Batman wurde der Joker nach Arkham City verlegt. Angeblich leidet er unter einer schweren Krankheit, die auf einer TITAN-Überdosis beruhen soll.

Er tritt kaum noch in Erscheinung und lässt Quinn seine Befehle weitergeben. Ob das wieder einer seiner kranken Witze ist, weiß niemand.

  • Reueloser, mordlustiger Wahnsinniger
  • Überraschend stark im Nahkampf
  • Unbekannte Vergangenheit
  • Verfügt über verschiedene todbringende Waffen, die oft auf gewöhnlichen Scherzartikeln basieren
  • Setzt ein tödliches Gift ein, das die Gesichter seiner Opfer zu einem Joker-Grinsen verzerrt

Joker Telefonate00:00

Joker Telefonate

Batman Arkham City Joker Audio Tapes (german)09:44

Batman Arkham City Joker Audio Tapes (german)

  • Richtiger Name: Unbekannt
  • Beruf: Berufsverbrecher
  • Standort: Gotham City
  • Augenfarbe: Grün
  • Haarfarbe: Grün
  • Größe: 1,83 Meter
  • Gewicht: 73 Kilogramm
  • Erstes Auftreten: Batman #1 (Frühjahr 1940)

Batmans Erzfeind, der selbsternannte Clownfürst des Verbrechens, neigt zu Akten grausamster Gewalt und besitzt eine besondere Vorliebe für tödliches Chaos.

Sein Tod in Arkham City durch eine zuvorige Titan-Überdosis hat die Unterwelt Gothams wie einen Schlag getroffen und viele geben Batman die Schuld dafür.

Auch nach dem Tode lebt Jokers Erbe fort, als sich herausstellt, dass mehrere Menschen seinem mit Titan infizierten Blut ausgesetzt waren und nun eine dem Joker ähnliche Persönlichkeit entwickeln.

  • Reueloser, mordlustiger Wahnsinniger
  • Überraschend stark im Nahkampf
  • Unbekannte Vergangenheit
  • Verfügt über verschiedene todbringende Waffen, die oft auf Scherzartikeln basieren
  • Setzt ein tödliches Toxin ein, das die Gesichter seiner Opfer zu einem Joker-Grinsen verzerrt

Storys

Arkham-City-Geschichten

Geschichten aus Gotham

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki